/ / Vorbereitung "Tenorik": Anweisung

Vorbereitung "Tenorik": Anweisung

Tenoric-50 enthält Chlortalidon 12,5 mg und Atenolol 50 mg als aktive Bestandteile. Die Tabletten sind bikonvex, rund, weiß (fast weiß); Auf der einen Seite ist eine Kerbe.

Tenorik Anweisung bezieht sich auf selektivBeta-Adrenorezeptor-Blocker in Kombination mit Diuretika. Als kombiniertes blutdrucksenkendes Medikament reduziert es das Minuten- und Schlagvolumen des Herzens, die Häufigkeit der Kontraktionen.

Nach oraler Verabreichung (inside) tritt die maximale Wirksamkeit von Atenolol nach zwei bis vier Stunden auf, die bis zu vierundzwanzig Stunden dauert.

Der zweite Wirkstoff ist Chlorthalidon(thiazidähnliches Diuretikum) - beginnt nach zwei Stunden zu arbeiten. Maximale Effizienz kommt nach zwei bis sechs Stunden. Die Dauer der therapeutischen Wirkung beträgt von vierundzwanzig bis zweiundsiebzig Stunden.

Die Droge "Tenorik" Anweisung empfiehlt die Verwendung von arterieller Hypertonie.

Die Dosierung ist in Bezug auf die Menge angegebenAtenolol. Die Anfangsdosis des zur Aufnahme empfohlenen Medikaments beträgt 25 mg pro Tag (einmal). Die Dosierung wird schrittweise erhöht. Falls erforderlich, beträgt die Verschreibung 100 mg in einer oder zwei Dosen. Am Tag sollte die Dosierung 200 mg in zwei Teildosen nicht überschreiten.

Bei höheren Dosen (mehr als 100 Gramm pro Tag) gibt es keinen signifikanten Anstieg der blutdrucksenkenden Wirkung.

Wenn das Medikament verwendet wird, ist es notwendig, die Frequenz der Herzkontraktionen sowie den Zustand der atrioventrikulären Leitung zu kontrollieren.

Zu unerwünschten Manifestationen bei der Einnahme von Medikamenten"Tenorik" Anweisung bezieht sich auf Schlafstörungen, Depressionen, Halluzinationen, schwere Träume. In seltenen Fällen Aggression, verminderte Konzentration, Agitation, Bewusstseinstrübung.

Nebenwirkungen des "Tenorik"Anweisung ruft die Temperatur der Extremitäten, Bradykardie, atrioventrikulären Leitungsstörung, Verstopfung, trockener Mund Senken, Diarrhoe, Pankreatitis, Erkrankungen der Leber, Bronchospasmus.

Mögliche Reduktion ist auch möglich, EntwicklungHypoglykämie bei Patienten mit Diabetes, eine Störung der Kohlenhydrattoleranz, Hyperglykämie Auftreten, Leukopenie, Thrombozytopenie, interstitielle Nephritis.

In einigen Fällen gab es eine Zunahme von Schwitzen, Schwindel und anderen Effekten.

Das Präparat "Tenorik" hat Analoga. Dies sind Atenolol, Tenorox, Tenonorm und andere. Aber diese Medikamente werden nicht für Menschen mit Bronchialpathologien empfohlen. Das Vorhandensein von Selektivität erlaubt jedoch die Ernennung von Patienten mit bronchospastischen Erkrankungen mit äußerster Vorsicht.

Tenoric wird für Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz verschrieben.

Die Verwendung des Medikaments bei Personen mit koronarer Herzkrankheit sollte schrittweise beendet werden. Eine abrupte Aufhebung kann eine Verschlechterung der Angina, eine Beschleunigung des Myokardinfarkts hervorrufen.

Die Wirkung des Medikaments auf den Zustand der Schwangerschaft und Stillzeit wurde wenig untersucht. Die Zweckmäßigkeit einer solchen Ernennung wird von einem Spezialisten entschieden.

Mit äußerster Vorsicht sollte Tenorik gehenbei der Zuckerkrankheit, die Gicht, die Pathologien der Behälter obliterirujuschtschego des Charakters, die Störungen der Leberfunktion, die Vorhofkammerblockade des ersten Schrittes, die Depression, im fortgeschrittenen Alter, bei der Psoriasis.

Während der Behandlung keine Aufnahmealkoholhaltige Getränke. Vorsicht sollte auch Personen gezeigt werden, deren Tätigkeiten in direktem Zusammenhang mit erhöhter Aufmerksamkeit stehen (Transportfahrer oder Arbeiten mit komplexen Geräten oder Maschinen).

Vor der Einnahme des Arzneimittels ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Lesen Sie mehr: