/ / Chronische Entzündung der Anhänge: Ursachen, Komplikationen und Behandlung

Chronische Entzündung der Anhänge: Ursachen, Komplikationen und Behandlung

Eine der häufigsten Krankheiten in derGynäkologie ist eine Entzündung der Nebenhoden. Der Prozess kann in den Eierstock und Eileiter auf der einen Seite oder auf einmal von zwei sein. Diese Krankheit wird Adnexitis genannt.

Wenn die Behandlung von akuten Entzündungen durchgeführt wurdeUnangemessen oder unpünktlich, dann entwickelt sich seine chronische Form. Es kann sich durch periodische Exazerbationen bemerkbar machen oder ohne sie fortschreiten. Im Laufe der Zeit führt jedoch eine chronische Entzündung der Gliedmaßen unweigerlich zu irreversiblen Veränderungen der Organe, die ihre normale Funktion stören.

Sehr häufige Komplikationen dieser Krankheitsind Unfruchtbarkeit und Beckenschmerzen. Die Unfähigkeit zur Empfängnis kann eine Folge einer Verletzung der Funktion der Eierstöcke sein, die zu einem Mangel an vollem Eisprung führt und die notwendigen Hormone nicht zugeordnet werden. Unfruchtbarkeit tritt jedoch gewöhnlich aufgrund der Unwegsamkeit der Rohre aufgrund der Bildung von Adhäsionen in ihnen und um sie herum auf.

Darüber hinaus, auch wenn mechanische Hindernissenein, die Entzündung stört das Ziliarepithel, dessen Funktion es ist, ein befruchtetes Ei in die Gebärmutter zu schieben. Im Gegensatz zu Spermatozoen selbst kann es sich nicht bewegen. In diesem Fall tritt oft eine Eileiterschwangerschaft auf. Dieser Zustand ist sehr gefährlich für das Leben einer Frau und ihre reproduktive Gesundheit.

Deshalb wird heute immer mehr Ultraschall früh gemachtLaufzeit von 5 Wochen, um diese Situation auszuschließen. Wenn die Eileiterschwangerschaft rechtzeitig erkannt wird, kann das Röhrchen mit Hilfe der Laparoskopie aufbewahrt werden. Zu späterer Zeit ist seine Wand so beschädigt, dass es sinnlos ist, das Organ zu verlassen, da dies zu einer Wiederholung der Situation führen kann.

Heute jedoch chronische CholangitisAnhängsel sind keine Folge eines akuten Prozesses, sondern entstehen als eigenständige Krankheit. Dies wird weitgehend durch Geschlechtskrankheiten, insbesondere Chlamydien, Mycoplasmen und Ureaplasmen gefördert.

Diese Erreger geben oft kein helles Bild abSymptome. Die Entzündung wird ohne Behandlung schnell chronisch und breitet sich schließlich auf die Gebärmutter und die Anhänge aus. Eine Frau erfährt von der Krankheit, wenn sie bereits irreversible Folgen hat.

Daher ist es wichtig, regelmäßig zum Arzt zu gehensich einer Umfrage unterziehen. Dies sollte getan werden, auch wenn nichts stört, wenn es irgendwelche Symptome gibt, dann sofort. Es ist besonders wichtig, sich nach fraglichen Verbindungen und vor der Schwangerschaft einer Untersuchung zu unterziehen. Bei Gelegenheits-Sex ist es obligatorisch, Kondome zu benutzen.

Auch zu Beginn der Krankheit und ihrer Verschlimmerungtragen zu Abtreibung, Installation der Navy, diagnostische Kürettage, Stress, verminderte Immunität, Beriberi, Unterernährung bei. Eine chronische Entzündung der Gliedmaßen kann den Verlauf der Schwangerschaft ebenfalls erschweren. Auch eine Fehlgeburt ist möglich.

Bei der Behandlung dieser Krankheit ist Physiotherapie weit verbreitet. Bei Exazerbationen werden Antibiotika, Immunstimulanzien und eine Reihe anderer Medikamente verschrieben. Die Behandlung ist ähnlich der Therapie im akuten Prozess.

Für die Diagnose von Adnexitis verwenden Sie Untersuchung, Ultraschall, sowie Hysterosalpingographie und Laparoskopie. Letzteres ist auch eine wirksame Methode der Therapie des Klebeprozesses.

Viele Frauen, die diese Krankheit erlebt haben,interessiert sich für die effektive Behandlung der Entzündung der Gliedmaßen. Auf diese Frage gibt es keine universelle Antwort. In jeder spezifischen Situation sollte ein qualifizierter Arzt verstehen. Systeme der Akutbehandlung sind traditioneller.

Bei der chronischen Entzündung muss man berücksichtigenseine Dauer, der Grad der Komplikationen, der Zustand der Immunität, die Reaktion des Körpers auf die Therapie. Darüber hinaus sollte es vorbereitet sein, dass die Behandlung lang sein wird.

So kann eine chronische Entzündung der Gliedmaßen seinFolge eines akuten Prozesses oder entstehen unabhängig voneinander. Seine häufigen Folgen sind Unfruchtbarkeit, Beckenschmerzen und Komplikationen in der Schwangerschaft. Behandlung und Diagnose sollten von einem guten Arzt durchgeführt werden.

Lesen Sie mehr: