/ Unterbrechung des Zyklus der Menstruation. Häufige monatliche Behandlung und einige Tipps

Verletzung des Zyklus der Menstruation. Häufige monatliche Behandlung und einige Tipps

Oft ein Zeichen für den Körper einer gesunden Frauist regelmäßige und moderate Menstruation. Viele argumentieren, dass die Hauptsache darin monatlich ist, aber Experten empfehlen dringend, auf ihre Fülle, die Dauer und die Symptome, die diese "roten Tage" begleiten, zu achten.

Die Norm des Zyklus der Menstruation ist die ZahlTage von 21 bis 35. Alles, was über die Norm hinausgeht, kann als eine Abweichung von der Norm angesehen werden, also als eine Art Krankheit. Und wenn zu seltene Menstruation heute niemanden überraschen wird (Amenorrhoe jedes Jahr ist häufiger bei Frauen aller Altersgruppen), zu häufig monatlich - noch relativ seltenes Phänomen.

Zum Beispiel sind die Ursachen für eine seltene Menstruation:

- Vererbung,

- zu strenge Diät,

- Klimawandel,

- Drogen oder Strahlung,

- Probleme auf dem hormonellen Hintergrund,

- Infektionen,

- starker Stress oder Einnahme von Medikamenten.

Wenn Sie oft eine Periode haben, denken Sie über die möglichen Gründe nach. Sie sind ähnlich denen, die Faktoren im Auftreten von seltener Menstruation sind:

- schwere Depression,

- Erkrankungen des endokrinen Systems (Kontrolle der Schilddrüse),

- Infektionskrankheiten (in den meisten Fällen wird gerade dieser Grund am wichtigsten),

- mögliche Vergiftung,

- eine lange Einnahme von Medikamenten,

- Schlechte Angewohnheiten (Rauchen, Drogensucht, Alkoholismus).

Unnötig zu sagen, dass eine Verletzung des ZyklusDie Menstruation in unserer Zeit betrifft viele Frauen auf der ganzen Welt. Oft ist es nicht ihre Schuld, aber die Möglichkeit, einen Überblick über weibliche Organe zu erhalten, kann nicht übersehen werden, da oft Frauen sündigen, die denken, dass sie weiterhin erfolgreich sein werden. Aber die Folgen des Menstruationszyklus sind ziemlich schwierig.

Natürlich, wenn der Grund für die Unregelmäßigkeit die Änderung des Klimas ist, gibt es nichts zu befürchten. Es wird eine Akklimatisierung stattfinden, der Zyklus wird sich normalisieren und der Körper wird wieder nach dem alten System arbeiten.

Als die häufigen häufigen monatlichen? Zum Beispiel eine schwere Schwangerschaft oder deren Zusammenbruch. Häufige sind in der Regel begleitet von unglaublichen Schmerzen und Schmerzen am ganzen Körper. Dies allein zeigt, dass die Krankheit existiert und besser behandelt wird. Achten Sie auf gynäkologische Erkrankungen oder Probleme mit dem Urogenitalsystem, und überprüfen Sie auch die Schilddrüse - all dies kann die Ursache für häufige Menstruation sein.

Häufige Perioden bei Frauen werden auch genanntPolymenorei. Bei der Behandlung dieser Beschwerden verwenden die Ärzte spezielle Pulver zur oralen Verabreichung (Extrakte von Kräutern, Vitaminen, nützliche Spurenelemente), Tropfen (Kräuterextrakte), spezielle Infusionen und Emulsionen. Diese Arzneimittel werden sowohl für den internen Empfang als auch für das Reiben verwendet.

Solche Medikamente sind ein ausgezeichneter Vasokonstriktor, sowie blutstillend, regenerierend und stabilisierend.

Für den Fall, dass bei der Diagnose von Polymenorrhoe und zusätzliche sexuelle Infektionen gefunden werden, dehnt sich die Palette der therapeutischen Drogen (in der Regel aufgrund von Antibiotika).

Wenn Sie häufig Perioden haben, haben Sie bereits besuchtArzt und er hat Sie die passende Behandlung ernannt, erwarten Sie die allerersten Ergebnisse innerhalb einer Woche. Die endgültige Heilung ist nur bis zum Ende des Monats von Anfang an möglich. Natürlich ist alles individuell und hängt einzig von den Ausgangsdaten und den Möglichkeiten Ihres Körpers persönlich ab. Die Gründe für die Verzögerung der Behandlungsergebnisse können die Vernachlässigung der Krankheit, mögliche Komplikationen, der Zustand der Schilddrüse und der inneren Geschlechtsorgane sein. Es ist zu dieser Zeit nicht überflüssig, Ihren Lebensstil zu normalisieren und schlechte Gewohnheiten aufzugeben - dies wird die Wirksamkeit von Medikamenten erheblich beeinflussen.

Wenn Sie von Ihrem Problem wissen (häufig monatlich,die Ursache ist Polimentorrhoe, schmerzhafte und übermäßige Entladung), aber immer noch Angst, bei einem Arzttermin zu sein, denken Sie an die Zukunft. Schließlich können solche Probleme im weiblichen Körper die Haltung und Geburt eines Kindes nicht negativ beeinflussen.

Sei gesund, genieße jeden Tag und denke immer daran: Alles liegt in deinen Händen!

Lesen Sie mehr: