/ Was ist der Unterschied zwischen MRT und CT? In welchen Fällen ist MRT besser als CT?

Was ist der Unterschied zwischen MRT und CT? In welchen Fällen ist MRT besser als CT?

Das Niveau der Medizin ist jetzt ziemlichist hoch. Es gibt eine große Anzahl von Studien, mit denen Sie eine Diagnose mit hoher Genauigkeit erstellen können. Im Arsenal der Ärzte - die neueste Technologie. Mit ihrer Hilfe besteht die Möglichkeit, in den Organismus zu schauen und Pathologien in der Entwicklung oder Arbeit der inneren Organe aufzudecken.

Was ist der Unterschied zwischen MRT und CT?

Zu solchen neuen Diagnosetechniken können Sieumfassen Magnetresonanztomographie und Computertomographie. Diese Studien werden häufig verwendet, um die Diagnose zu klären. Viele unterziehen sich diesen Verfahren ohne Überweisung an einen Arzt. In diesem Fall ist es wichtig, den Unterschied zwischen MRT und CT zu kennen.

Funktionsprinzip

Trotz der Tatsache, dass beide Studien ein dreidimensionales Bild der inneren Organe erzeugen, gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen ihnen:

  • Nach dem Grad der Empfindlichkeit.
  • Nach dem Prinzip der Aktion.

Ein Computertomograph arbeitet mitRöntgenstrahlen. Dies ist eine ganze Einrichtung, die sich um den Körper des Patienten dreht und Bilder macht. Alle empfangenen Bilder werden dann summiert und ihre Verarbeitung wird von einem Computer gehandhabt.

Der Unterschied zwischen MRT und CT besteht im Prinzip darindie Tatsache, dass es keine Röntgenstrahlen gibt und dass der Mensch magnetische Felder in seinem Dienst hat. Unter ihrem Einfluss sind die im Körper des Patienten vorhandenen Wasserstoffatome parallel zur Richtung des Magnetfeldes ausgerichtet.

das ist besser MRT oder KT

Das Gerät sendet einen HF-Impuls, dergeht senkrecht zum Hauptmagnetfeld. Gewebe im menschlichen Körper kommen in Resonanz, und diese Zellschwingungen kann der Tomograph erkennen, entschlüsseln und mehrschichtige Bilder aufbauen.

Indikationen für MRT- und CT-Verfahren

Es gibt solche Krankheiten, für die es keinen signifikanten Unterschied gibt, welche Art von Forschung Sie durchführen werden. Sowohl das eine als auch das zweite Gerät können ein genaues Ergebnis liefern.

Es gibt jedoch solche Pathologien, bei denen es sich lohnt zu überlegen, welche besser - MRT oder CT?

Die Magnetresonanztomographie wird häufiger verschriebennur wenn es notwendig ist, die Weichteile im Körper, im Nervensystem, in den Muskeln und Gelenken im Detail zu untersuchen. In solchen Bildern werden alle Pathologien deutlich sichtbar sein.

Aber das Knochensystem wegen der unbedeutendenDer Gehalt an Wasserstoffprotonen reagiert nicht gut auf magnetische Strahlung, und das Ergebnis ist möglicherweise nicht genau genau. In diesen Fällen ist es besser, eine Computertomographie durchzuführen.

Auch bei der Untersuchung von Hohlorganen wie Magen, Darm und Lunge kann das CT ein wahrheitsgetreueres Bild vermitteln.

Wenn wir über Krankheiten sprechen, wird das MRT angezeigt, wenn:

  • Schläge.
  • Diagnose von Erkrankungen der Beckenorgane.
  • Untersuchung der Luftröhre, Speiseröhre und Blutgefäße.
    Das ist sicherer als ein MRT oder CT-Scan

Computertomographie ist besser zur Untersuchung durchzuführen:

  • Organe des Atmungssystems.
  • Die Nieren.
  • Organe der Bauchhöhle.
  • Bone-System.
  • Bei der Diagnose der genauen Ort der Verletzungen.

Somit wird deutlich, dass der Unterschied zwischen MRT und CT an verschiedenen Stellen in der Anwendung liegt.

Kontraindikationen für Verfahren

Trotz seiner Wirksamkeit beide GeräteKontraindikationen für den Gebrauch haben. In den meisten Fällen lehnen Patienten die Computertomographie aus Angst vor Röntgenstrahlen ab. Bei der Beantwortung einer Frage, was ist sicherer, MRT oder CT, neigen sie dazu, die erste Studie zu wählen.

Bei genauer Betrachtung kann festgestellt werden, dass beide Arten eigene Kontraindikationen haben.

Was ist der Unterschied zwischen MRT und CT, dies ist ihr Zeugnis für das Verhalten. Computertomographie wird nicht gezeigt:

  1. Schwangere (wegen der Gefahr der Strahlenbelastung des Fötus).
  2. Für Kinder im frühen Alter.
  3. Für häufiges Verhalten.
  4. In Gegenwart von Gips im Bereich der Forschung.
  5. Mit Nierenversagen.
  6. Während der Stillzeit.

Unterschied zwischen MRT und CT
Die Magnetresonanztomographie hat auch ihre Kontraindikationen:

  1. Klaustrophobie, wenn eine Person Angst vor geschlossenen Räumen hat.
  2. Die Anwesenheit eines Schrittmachers im Körper.
  3. Das erste Trimester der Schwangerschaft.
  4. Großes Gewicht des Patienten (mehr als 110 Kilogramm).
  5. Das Vorhandensein von Metallimplantaten zum Beispiel in den Gelenken.

Alle diese Kontraindikationen sind absolut, aber bevor das Verfahren notwendig ist, um einen Arzt zu konsultieren, wird es vielleicht in Ihrem Fall auch spezielle Empfehlungen geben.

Vorteile der Magnetresonanztomographie

Um zu verstehen, was am besten ist - MRT oder CT, müssen Sie die Vorteile jeder Art von Studie berücksichtigen.

Die Magnetresonanztomographie hat viele positive Aspekte:

  • Alle erhaltenen Informationen sind sehr genau.
  • Dies ist die informativste Untersuchungsmethode für Läsionen des zentralen Nervensystems.
  • Präzise Diagnose von Wirbelhernien.
  • Es ist eine sichere Untersuchung für schwangere Frauen und Kinder.
  • Sie können es mit der Frequenz verwenden, die Sie benötigen.
  • Absolut schmerzlos.
  • Dreidimensionale Bilder werden erhalten.
  • Es ist möglich, Informationen im Speicher des Computers zu speichern.
  • Die Wahrscheinlichkeit, fehlerhafte Informationen zu erhalten, ist praktisch null.
  • Keine Exposition gegenüber Röntgenstrahlen.

Unterschied zwischen MRT und CT

Aufgrund der Eigenschaften des Gerätes und seines Funktionsprinzips ist während der Recherche lautes Klopfen möglich, vor dem man keine Angst haben sollte, man kann Kopfhörer benutzen.

Vorteile der Computertomographie

In ihrer Erscheinung sind beide Scanner sehrsind ähnlich. Das Ergebnis ihrer Arbeit reduziert sich auch auf dünne Abschnitte der untersuchten Regionen im Bild. Ohne eine detaillierte Studie ist es sehr schwierig zu sagen, was unterscheidet MRI von CT.

Die Vorteile der Computertomographie umfassen die folgenden Fakten:

  1. Ein dreidimensionales Bild der untersuchten Fläche wird erhalten.
  2. Klare Bilder des Knochensystems.
  3. Keine Schmerzen während des Verfahrens.
  4. Die Zeit der gesamten Studie dauert einige Minuten.
  5. Einfachheit und Zuverlässigkeit der Informationen.
  6. Der Tomograph gibt eine geringere Strahlungsdosis als ein Röntgengerät.
  7. Sie können sich einer Untersuchung unterziehen, wenn Sie Metall- oder Elektrogeräte in Ihrem Körper haben.
  8. Liefert wahre und genaue Informationen mit inneren Blutungen, Erkennung von Tumoren.
  9. Geringere Kosten im Vergleich zu MRT.
    Unterschied zwischen CT und MRT

Wie Sie sehen können, so ein CT-Scanner in nichts nachsteht ihre Vorteile der magnetischen Resonanz, dass es besser ist - MRT oder CT, sollte in jedem Fall angegangen werden.

Nachteile jeder Art von Studie

Derzeit haben fast alle Arten von Erhebungen sowohl positive Aspekte als auch gewisse Mängel. Tomographen in dieser Hinsicht sind keine Ausnahme.

Die folgenden Fakten können den Mängeln der MRT-Diagnostik zugeschrieben werden:

  • Hohlorgane wie Harn- und Gallenblase sowie die Lunge sind nicht gut erforscht.
  • Metallteile im menschlichen Körper werden zu einem Hindernis für das Verfahren.
  • Es braucht viel Zeit für die Forschung.
  • Um ein wahrheitsgetreues und genaues Ergebnis zu erhalten, muss der Patient für eine lange Zeit stationär bleiben.
    das ist genauer MRT oder KT

Die Nachteile der Computertomographie sind wie folgt:

  • Die Studie liefert keine Informationen über den Funktionszustand von Organen und Geweben, sondern nur über deren Struktur.
  • Schädliche Wirkungen von Röntgenstrahlen.
  • Kontraindiziert für die Anwendung bei Schwangeren und Kindern.
  • Sie können diese Prozedur nicht oft machen.

Wenn Ihnen empfohlen wird, beide Untersuchungsmethoden durchzuführen, ist es in diesem Fall nicht mehr wichtig, was der Unterschied zwischen MRT und CT ist.

Informative Methoden

Nach dem Besuch beim Arzt wird Ihnen eine Untersuchung zugewiesen, die laut dem Arzt ein wahrheitsgemäßeres und genaueres Ergebnis liefert.

Wenn Sie sich entscheiden, nicht auf Empfehlungen zu warten, lohnt es sich zu wissen, in welchen Fällen welches Gerät am besten zu wählen ist.

Wenn Sie nicht wissen, was genauer ist - MRT oder CT, dann beachten Sie, dass die Magnetresonanztomographie ein genaueres und informativeres Ergebnis bei Vorhandensein der folgenden Pathologien liefert:

  1. Hirntumor, Schlaganfall und Multiple Sklerose.
  2. Alle Pathologien des Rückenmarks.
  3. Pathologie der intrakraniellen Nerven und Strukturen des Gehirns.
  4. Schäden an Muskeln und Sehnen.
  5. Tumore von Weichteilen.

Wenn Sie eine schwerwiegende Beeinträchtigung der Vitalfunktionen haben, ist es sinnvoll, einen zusätzlichen Arzt zu konsultieren.

Der Computertomograf gibt genauere Informationen, wenn verfügbar:

  • Verdacht auf intrakranielle Blutung, Trauma.
  • Schäden und Knochenerkrankungen.
  • Pathologie des Atmungssystems.
  • Atherosklerotische vaskuläre Läsionen.
  • Läsionen des Gesichtsschädels, Schilddrüse.
  • Otitis und Sinusitis.

Die präoperative Forschung liefert ein genaues Bild des bevorstehenden chirurgischen Eingriffs.

Wenn Sie von der angeblichen Diagnose fest überzeugt sind, können Sie die Untersuchungsmethode selbst bestimmen.

Die Hauptunterschiede zwischen den Methoden

Trotz einer großen Anzahl ähnlicher Merkmale besteht immer noch ein Unterschied zwischen CT und MRT. Wenn in mehreren Punkten, dann können wir folgendes sagen:

  1. Der wichtigste Unterschied zwischen diesen beiden Forschungsmethoden ist ihr Arbeitsprinzip. MRI verwendet ein Magnetfeld und CT ist Röntgenstrahlung.
  2. Beide Methoden können verwendet werden, um eine große Anzahl von Pathologien zu diagnostizieren.
  3. Mit dem gleichen Ergebnis können Sie sich für die Wahl der MRT entscheiden, da diese Studie sicherer ist, aber ihre Kosten sind teurer.
  4. Jedes Verfahren hat seine eigenen Kontraindikationen, daher müssen diese vor der endgültigen Entscheidung berücksichtigt werden.

Denken Sie daran, Ihre Gesundheit liegt in Ihren Händen, und manchmal ist es egal, welche diagnostische Methode zu verwenden ist, am wichtigsten ist es, ein genaues und wahrheitsgetreues Ergebnis zu erhalten und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

Lesen Sie mehr: