/ Wie man ein Spermatogramm übergibt? Was kann das Ergebnis sein und wie kann es verbessert werden?

Wie man ein Spermatogramm übergibt? Was kann das Ergebnis sein und wie kann es verbessert werden?

In 50% der Fälle kann ein Ehepaar nichtKind aufgrund von Unfruchtbarkeit Männer. Die Untersuchung beginnt in der Regel mit einem Spermiogramm bei Verdacht auf Unfruchtbarkeit. Es ist jedoch in der Liste der Tests enthalten, die für die Lieferung empfohlen werden, wenn Schwangerschaft geplant wird. Es ist sehr wünschenswert, es im Falle einer Fehlgeburt zu tun, und besonders wiederholt.

Paare, die sich entschieden haben, die Qualität des Ejakulats zu untersuchen, sind daran interessiert, das Spermiogramm korrekt zu übergeben. Damit das Ergebnis zuverlässig ist, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Abstinenz sollte idealerweise 5 Tage betragen;
  • Alkohol, Rauchen, Drogen, Drogen sollten ausgeschlossen werden;
  • die Sauna, das Bad nicht zu besuchen;
  • Nicht überhitzen und supercool;
  • Scharfes und scharfes Essen ausschließen.

Die Forschung wird sehr schnell durchgeführt,Das Ergebnis des Spermatogramms kann in ein paar Stunden fertig sein. Die Analyse ist besser, im Labor zu nehmen, aber es ist erlaubt, das Ejakulat zu Hause in einem speziellen sterilen Glas zu sammeln. Die Lieferung des Materials für die Studie ist für eine Stunde notwendig, während die Körpertemperatur beibehalten wird.

Dies sind allgemeine Empfehlungen, klarere Anweisungen zum Übergeben eines Spermatogramms werden in einem ausgewählten Labor gegeben oder der Urologe wird aufgefordert. Ejakulat sollte durch Masturbation ohne Kondom gesammelt werden.

Während des Studiums, die Bewegung, Form unddie Struktur der Spermatozoen, sowie ihre Konzentration. Die Aufgabe besteht darin, die Abweichung der Hauptindikatoren von der Norm zu ermitteln. Sie sind als Ergebnis des Spermatogramms angezeigt:

  • Viskosität (bis 2 cm);
  • Lebensfähigkeit (mehr als 75%);
  • Mobilität (25% der aktiven Spermatozoen mit geradliniger und chaotischer Bewegung);
  • Volumen (von 2 ml);
  • Konzentration (in ml sollte von 20 Millionen sein);
  • pH (7,2-8);
  • normale Formen (mehr als 14%).

Die Klammern geben die Normen an. Wenn das Ergebnis nicht sehr gut ist, dann verzweifeln Sie nicht. Es wird in diesem Fall empfohlen, in zwei Wochen erneut zu ejakulieren und erst dann irgendwelche Schlüsse zu ziehen.

Die Qualität der Spermien kann viele Faktoren beeinflussen. Zum Beispiel die übertragene Grippe 10 Tage vor der Studie. Männer, die ein nicht sehr gutes Ergebnis erhalten haben, kümmern sich in der Regel darum, wie sie das Spermiogramm verbessern können und ob es möglich ist, dies ohne Einnahme von Medikamenten zu tun. Die Qualität des Ejakulats wird durch Stress, Müdigkeit, Schlafmangel, Strahlenbelastung und übermäßige körperliche Belastung beeinflusst.

Daher führt die Normalisierung von Ernährung, Arbeit und Ruhe zu guten Ergebnissen. Außerdem sollte man auf schlechte Angewohnheiten verzichten, Sport treiben, Gewicht normalisieren, entzündliche Prozesse heilen.

Dies hängt jedoch von Art und Ausmaß des Problems ab. Oft sind zusätzliche Studien erforderlich, um die Ursachen von Anomalien und ernsthafter Behandlung zu bestimmen. Verzweiflung ist nicht nötig, denn heute kann die Medizin auch in schweren Fällen helfen.

Manche Männer sind ziemlich schmerzhaftdie Notwendigkeit wahrnehmen, ihr Ejakulat zu untersuchen. Sie kümmern sich darum, wie man ein Spermiogramm und natürlich ein mögliches schlechtes Ergebnis übergibt. Manche Leute bekommen das Material aufgrund der Erfahrungen nicht einmal. Daher ist es sehr wichtig, eine liebevolle Frau zu unterstützen.

Mögliches Ergebnis des Spermatogramms:

  • normale Parameter (Normospermie);
  • niedrige Konzentration (Oligozoospermie);
  • Mobilität unterhalb der Norm (Asthenozoospermie);
  • die Form erfüllt nicht die Anforderungen (Teratozoospermie);
  • eine Menge Leukozyten (Leukozytospermie);
  • Fehlen von Spermatozoen (Azoospermie), ihre Unbeweglichkeit (Akinospermie), ihre geringe Anzahl (Knusperspermie);
  • kleines Ejakulat (Oligospermie), vollständige Abwesenheit (Aspermie);
  • Vorhandensein von Blut (Hämospermie);
  • Es gibt keine lebenden Spermatozoen (Nekrospermie).

Also, wie man ein Spermiogramm passieren sollteIm ausgewählten Laboratorium und beim behandelnden Arzt zu bestimmen. Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, müssen alle Anforderungen erfüllt sein. Wenn Sie ein schlechtes Ergebnis erhalten, sollten Sie das Ejakulat erneut in einem Abstand von mehr als zwei Wochen einnehmen.

Lesen Sie mehr: