/ / Die Wirkung von Alkohol auf den menschlichen Körper

Die Wirkung von Alkohol auf den menschlichen Körper

Alkohol bezieht sich auf bestimmte Arten von Getränken,die Ethylalkohol enthalten. Wenn Sie zuvor Alkohol schädliches soziales Phänomen anerkannt, und dann erst im Jahr 1975 wurde bestätigt, dass die Person, trinkt ein schweres Beruhigungsmittel ist.

Trotz der Tatsache, dass es eine breiteAnti-Alkohol-Propaganda auf der ganzen Welt, die Höhe des Verbrauchs von alkoholhaltigen Produkten wird nicht reduziert, und Brennereien sind Unternehmen mit den beneidenswertesten Einkommen.

Die Wirkung von Alkohol auf den menschlichen Körper, offensichtlich,von modernen Propagandisten nicht vollständig berichtet, so konsumiert die Mehrheit der uninformierten Bevölkerung weiterhin Alkohol und erliegt ihren schädlichen Auswirkungen.

Meistens, Menschen, die Alkohol trinken, aktivunterstützen Mythen über alkoholische Getränke, die angeblich positive Eigenschaften haben. Zum Beispiel, viele glauben immer noch, dass Alkohol bei kaltem Wetter erwärmen kann, obwohl Wissenschaftler genug argumentieren, dass die Muskeln ihre Arbeit verlangsamen, die Gefäße eng, die geistige Aktivität verlangsamt sich. Alle Instinkte, die auf Selbsterhaltung abzielen, werden abgestumpft, was wiederum die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn beweist.

Beim Trinken von Alkohol sehen wir nur das ÄußereManifestationen von Alkohol - ein Zustand der Vergiftung. Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Der Rest des Einflusses von Alkohol auf den menschlichen Körper tritt auf zellulärer Ebene auf. Da Alkohol - schöne Lösungsmittel, dann, wenn das Blut popadenii entzieht es Erythrozyten ihren natürlichen Schutz und fördert die Bindung zwischen ihnen. Aus diesem Grunde können die roten Blutkörperchen zusammen in größeren Einheiten bleiben und den Durchtritt von Blut durch die Gefäße verhindern, bis sie vollständig überlappen. Besonders gefährlich ist es bei kaltem Wetter, wenn die Gefäße verengt sind. Und wenn das Gefühl von Erwärmung, es ist nur der Druckanstieg aufgrund der Unfähigkeit von Blut frei zirkulieren kann. Damit verbunden ist der Einfluss von Alkohol auf dem Nervensystem - einfach die Nervenzellen im Gehirn wegen der Behinderung der winzigen Kapillaren nicht Essen. Als Ergebnis fehlt pyatnadtsatimilliardny Struktur der Nervenzellen im Gehirn während einer Alkoholvergiftung ständig Sauerstoff, einen wesentlichen Teil dieser sterbenden Zellen. Da in diesem Teil mikronekroz und Zellen tritt nicht mehr die Informationen kommen von außen zu erhalten, nimmt das Gehirn den Zustand der Freiheit und Leichtigkeit der Euphorie - einen Grundzustand, durch die der Alkohol konsumiert wird. Die höheren Prozesse der Wahrnehmung, und dann die primitiven, leiden zuerst.

Diese Wirkung von Alkohol auf den KörperDer Mensch hört nicht auf. Bei Einnahme in der Speiseröhre und im Magen verbrennt Alkohol die Wände und beschädigt dadurch die empfindliche Drüsenabdeckung dieser Organe. Als Folge - Verdauungsprobleme, die zu Magengeschwüren führen und Krebs auslösen können.

Irreversible Veränderungen überholen und PankreasEisen, weil die Zellen, die für die Insulinproduktion verantwortlich sind, sterben, was bedeutet, dass Menschen, die Alkohol trinken, direkt mit dem Auftreten von Diabetes mellitus konfrontiert sind.

Ein ziemliches Lehrbuch wurde Leberzirrhose -Es ist diese Krankheit, die Alkoholiker am meisten erschreckt. Und nicht umsonst, denn unter dem Einfluss von Alkohol, der in alkoholischen Getränken enthalten ist, sterben Leberzellen ab, und an ihrer Stelle entsteht ein Bindegewebe, das nicht die Funktion abgestorbener Zellen erfüllt. Aufgrund des erhöhten Druckes durch Zusammendrücken der Gefäße in der Leber können Kapillaren und Arterien platzen, was zu inneren Blutungen führt.

Die nachteilige Wirkung von Alkohol auf den KörperMann ist seit langer Zeit bewiesen, aber aufgrund der Tatsache, dass Menschen an diesem Produkt befestigt sind, ist es sehr schwierig, mit dem Trinken aufzuhören, und viele erfordern eine lange Rehabilitation.

Lesen Sie mehr: