/ Entzündung der Lymphknoten: Warum tritt es auf?

Entzündung der Lymphknoten: Warum tritt es auf?

Die Entzündung der Lymphenknoten ist nicht seltenwird in der Bevölkerung der ganzen Welt diagnostiziert. In der Tat ist eine solche Entzündung sehr selten die primäre - in den meisten Fällen ist es das Ergebnis einer Parallelerkrankung. Bevor man sich erkundigt, wie eine Entzündung der Lymphknoten zu heilen ist, wäre es schön zu verstehen, was die Ursachen dieser Krankheit sind und wie das Lymphsystem funktioniert.

Was ist das Lymphsystem? Das Lymphsystem ist ein verzweigtes SystemKanal, die Lymphe ständig zirkuliert - die zweite Flüssigkeit des menschlichen Körpers nach dem Blut von Bedeutung. Das ist Lymphome sind die wichtigsten Sicherheitsfunktionen. Soweit die Lymphknoten, wird es hier eine riesige Menge an Lymphozyten angehäuft - Zellen, die für die Zerstörung von pathogenen Mikroorganismen verantwortlich sind. Deshalb Knoten Entzündung der Lymphe - das Ergebnis der Anwesenheit von einigen anderen Infektionen im Körper eines Patienten Patienten ist.

Entzündung der Lymphknoten: Was ist der Grund? Wie bereits erwähnt, Entzündung des LymphsystemsKnoten ist oft eine sekundäre Krankheit und in diesem Fall ist der Fokus der Infektion irgendwo in der Nähe. Zum Beispiel zeugt eine Entzündung der Ohrspeicheldrüsenlymphknoten vom Vorhandensein der Krankheit im Ohr. Aber es kommt auch vor, dass der Entzündungsprozess in den Geweben des Knotens der primäre ist - dies geschieht, wenn der Lymphknoten verletzt ist und eine Infektion in ihn eingedrungen ist.

Wie für andere Ursachen der Entzündung, siekann mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden sein. Zum Beispiel erhöhen sich die Lymphknoten, wenn der Patient an einer Erkältung viralen Ursprungs leidet, sowie an einer infektiösen Mononukleose. Das gleiche Bild wird beobachtet, wenn im Körper Viren von Herpes, Masern oder Windpocken vorkommen.

Infektion kann bakteriellen Ursprungs sein. Streptokokken, Staphylokokken, Chlamydosen, Tuberkulose, Syphilis - all dies führt zu einer Zunahme der Lymphknoten und dem Beginn des Entzündungsprozesses.

Entzündung der Lymphknoten kann das Ergebnis der Entwicklung des Tumors im Körper sein. Zum Beispiel verursachen solche Krebsarten wie Leukämie und Lymphom in der Regel eine Zunahme der Lymphknoten.

So erkennen Sie eine Entzündung der Lymphknoten: die Hauptsymptome. In den meisten Fällen diese Krankheitbegleitet von einem starken Anstieg der Körpertemperatur des kranken Menschen. Der Patient klagt über Müdigkeit, übermäßige Reizbarkeit, Schwäche, Schlafprobleme, kurz, er hat alle üblichen Anzeichen von Vergiftung des Körpers. Der kranke Lymphknoten nimmt stark an Größe zu und wird manchmal schmerzhaft.

Es gibt auch Fälle, in denen ein vergrößerter Lymphknoten keine Beschwerden verursacht. Eo zeigt eine latente Infektion an.

In schwereren Fällen beginnen die Gewebe des Lymphknotens zu schwellen, anschwellen und die Haut über ihrer Oberfläche erhält einen rötlichen oder violetten Farbton.

Wie kann man eine Entzündung der Lymphknoten heilen? In der Tat erfordern entzündete Knoten Gewebe nichteinige spezielle Behandlung - Sie müssen nur herausfinden, die Ursache für eine solche Krankheit, um den primären Schwerpunkt der Infektion zu finden und alle Behandlungen darauf zu richten. In jedem Fall sollte nur ein Spezialist dies tun. Selbstbehandlung kann zu einer Komplikation der Situation führen.

Die einzige Ausnahme ist die Anwesenheit von eitrigenProzess in dem Lymphknoten. Dieser Zustand erfordert eine sofortige medizinische Behandlung und manchmal Chirurgie, mit dem Sie den Abfluss von Eiter aus dem Gewebe anpassen können.

Mit Entzündung der Lymphknoten wird es sinnvoll sein, zu nehmenVitamin C, das die Bildung und Wirkung von Leukozyten anregt und dadurch aktiv Infektionen bekämpft. Aber denken Sie daran, dass nur ein Arzt Medikamente verschreiben kann.

Lesen Sie mehr: