/ / Anzeichen von AIDS: Wie identifiziert man die Krankheit?

Symptome von AIDS: Wie man die Krankheit identifiziert

Aufgrund der Tatsache, dass das Immunschwächevirus inDie meisten Fälle treten asymptomatisch auf (mit Ausnahme des akuten Stadiums der HIV-Infektion), ohne einen speziellen Test zu bestehen, ist die Krankheit schwierig zu identifizieren. Aber die Anzeichen von AIDS, die sich sehr deutlich manifestieren, werden zu einer natürlichen Konsequenz der vernachlässigten HIV-Infektion.

Die Manifestation von AIDS in fünf Stadien der Krankheit

Im Zusammenhang mit dem oben Gesagten kann argumentiert werden, dassAIDS ist die letzte Form der Entwicklung des Immunschwächevirus. Die Krankheit selbst kann ziemlich lange dauern, und in ihrer Entwicklung besteht sie fünf folgende Schritte, für die jedes AIDS die entsprechenden Zeichen hat.

1. Scharfe Verschlimmerung der Krankheit. Es tritt 1-3 Monate nach der Infektion der Person auf. Es ist gekennzeichnet durch eine Erhöhung der Temperatur, eine Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, eine Zunahme der Lymphknoten, Halsschmerzen und Kopfschmerzen. In einigen Fällen kann auch ein Ausschlag in den verschiedensten Körperteilen auftreten. Die Dauer der Bühne beträgt 14-20 Tage.

2. Asymptomatische Periode, die 2 bis 10 Jahre und noch länger dauern kann. Das einzige Zeichen (und nicht immer) ist eine kleine Zunahme der Lymphknoten.

3. PGL (persistierende generalisierte Lymphadenopathie). Das Stadium ist durch eine starke Zunahme der Lymphknoten gekennzeichnet. Die Dauer der PGL beträgt nicht mehr als 3 Monate.

4. Pre-AIDS (AIDS-assoziierter Komplex). Hier sind die Symptome ausgeprägter. Dies ist eine starke Abnahme des Körpergewichts der Person (etwa 10%) und anhaltender Durchfall und Fieberzustände und ein starker Husten (trocken und erstickend) und das Vorhandensein einer großen Anzahl von Hauterkrankungen.

5. Das letzte Stadium der AIDS-Bildung. Die oben genannten Symptome sind dauerhaft und entwickeln sich stark.

Darüber hinaus können gemäß der WHO-Klassifikation vier Formen in der Krankheit unterschieden werden, abhängig davon, welche AIDS-Symptome im klinischen Bild vorherrschen.

Anzeichen von AIDS mit Lungenerkrankung

Mit dieser Form von AIDS ist der vorherrschende Ortbesetzen die Symptome der Lungenentzündung (Hypoxie, Dyspnoe, Husten, Schmerzen in der Brust), die wiederum vor dem Hintergrund der zunehmenden Gewichtsverlust, Fieber und allgemeine Verschlechterung des Patienten entwickeln. Radiologisch gibt es ausgedehnte Infiltrate in den Lungen.

Anzeichen von AIDS in der neurologischen Form der Krankheit

Als Ergebnis zahlreicher Studien, dieDie Untersuchung des Autopsie-Materials, im Falle der HIV-Infektion, Manifestationen von verschiedenen und heterogenen Pathologien des Nervensystems sind extrem häufig (bis zu 95%). Dies sind Symptome wie Meningitis, Enzephalopathie, Myelopathie, Enzephalitis.

Anzeichen von AIDS in der gastrointestinalen Form der Krankheit

Hier ist der führende Platz vom wiederkehrenden besetzt(persistent) Durchfall, der von fortschreitendem Gewichtsverlust, Intoxikation und Dehydratation begleitet wird. Der Stuhl des Patienten ist wässrig, häufig, oft stinkend und mit Verunreinigungen von Eiter, Schleim und Blut. Der Flüssigkeitsverlust mit nur Kot pro Tag beträgt bis zu 10-15 Liter. Einige Patienten bemerken schmerzhafte Schmerzen im Darm. Manchmal entwickelt Krankheiten sein wie Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Hepatitis, Cholezystitis, chronische Kolitis, und es kann in den Magen und Darm und andere Läsionen des Verdauungssystems werden Blutungen. Auch diese Form der AIDS kann durch Darmläsionen von Tumorcharakter (insbesondere Lymphom und Kaposi-Sarkom) begleitet werden.

Anzeichen von AIDS in der fieberhaften Form der Krankheit

Für diese Form sind periodische Peaks charakteristischKörpertemperatur (vor Fieber) vor dem Hintergrund von Gewichtsverlust, allgemeines Unwohlsein, zunehmende Schwäche. Bei einer Anzahl von Patienten mit den obigen Symptomen wurden Mikrobakterien in Biopsien von Lymphknoten, Knochenmark und Leber nachgewiesen.

Lesen Sie mehr: