/ / Brennen. Erste Hilfe und Behandlung

Brennen. Erste Hilfe und Behandlung

Eine Person steht täglicher Gefahr gegenüberkörperliche Verletzungen, einschließlich Verbrennungen. Burn - mechanische Schäden an der Haut, seltener an den Muskeln, Knochen und Geweben, die unter dem Einfluss von hohen Temperaturen, Elektrizität oder chemischen Reagenzien aufgetreten sind.

Erste Hilfe verbrennen

Verbrennungen werden nach Schweregrad klassifiziert, dh je größer der Schadensbereich und je tiefer er ist, desto höher ist der Grad der Gesundheitsgefährdung. Unterscheiden:

1. Verbrennungen von 1 Grad - eine leichte Läsion von kleinen Bereichen der Haut; vorübergehende Rötung und Trockenheit, die schnell vorübergehen. Erhalten durch Kontakt mit heißen Gegenständen oder Dampf und auch bei längerer Sonnenexposition.

2. Verbrennungen von 2 Grad - es gibt das Auftreten von Blasen, Rötung der Haut. Sehr

Behandlung von Verbrennungen
schmerzhafte Empfindungen. Wenn Sie sie erhalten, benötigen Sie die Hilfe eines Spezialisten.

3. Verbrennungen dritten Grades - die tiefe Schicht der Epidermis ist ebenso betroffen wie die Fettschicht. Blasen sind auch vorhanden, ihr Inhalt ist eine Flüssigkeit von einer rötlichen Farbe. Der verbrannte Ort ist in der Regel unempfindlich.

4. Verbrennungen von 4 Grad - es gibt Schäden an tief liegenden Gewebe, manchmal Knochen. Die Haut bekommt eine unnatürliche Farbe: gelb, weiß, manchmal schwarz, gibt viel Feuchtigkeit ab. Eine Person, die eine ähnliche Verbrennung, Erste Hilfe erhalten sollte so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit eines tödlichen Ausganges sehr hoch.

Eine kleine Verbrennung, erste Hilfe

Im ersten Grad kann das Opfer versorgenErste Hilfe selbst. Es ist notwendig, die Verbrennung sofort mit kaltem Wasser zu waschen, um weitere Gewebeschäden zu vermeiden. In keinem Fall solltest du den verbrannten Ort berühren, die Kruste abreißen, du kannst die Infektion mitbringen. Die Verbrennung muss mit einem sauberen, trockenen Tuch verschlossen werden, auch um Schmerzen und Desinfektion zu entfernen, können Salben oder Emulsionen darunter aufgetragen werden.

Chemischer Brand, Erste Hilfe

Die erste Hilfe für chemische Verbrennungen ist indass so bald wie möglich die Substanz, die es verursacht hat, von der Haut entfernt wird. Um dies zu tun, wird die beschädigte Stelle mit einer großen Menge Wasser gewaschen. Alkalische Verbrennungen sind ernster als saure Verbrennungen, wegen

Erste Hilfe für Verätzungen
hohe Fähigkeit des ersten tief einzudringenHautschichten. Nach dem Waschen, wenn möglich, ist es notwendig, die Chemikalie zu neutralisieren. Agent: Bei einer alkalischen Verbrennung ist es notwendig, die Wunde mit einer Lösung von Zitronensäure oder Essigsäure und mit Säure - eine Seifenlösung oder 2% ige Lösung von Backpulver abzuwischen.

Wenn das Opfer eine ausgedehnte Verbrennung hat, die ersteHilfe nötig soll Fach um Komplikationen zu vermeiden gegeben werden. Gewebeschäden an den Orten, wo die großen Arterien, vor allem in der Leiste, im Bereich des Halses und das Gesichts, auch kleineren, einen schweren Schlag für die zukünftige Gesundheit führen können.

Behandlung von Verbrennungen, die mehr als 15% des Körpers ausmachen,tritt in speziellen Verbrennungszentren auf. Den Patienten wird eine spezielle Schocktherapie verordnet. Als nächstes wird eine Reihe von Prozeduren durchgeführt, um das Opfer zu stabilisieren:

Blockierung des Schmerzsyndroms;

-Restung der Zirkulation von Flüssigkeit im Körper;

-leitende anti-infektiöse Therapie;

- Lokale Behandlung von betroffenen Integumenten und Geweben.

Lesen Sie mehr: