/ / Tuberkulose der Nieren

Tuberkulose der Nieren

Tuberkulose der Niere nimmt den führenden Platz zwischennicht-pulmonale Formen der Krankheit. Es ist eine späte Manifestation des infektiösen Prozesses im menschlichen Körper. Das Ergebnis der Tuberkulose der Nieren ist der Zerfall der Gewebe, die Bildung von Kavernen und Höhlen.

Die gestartete Form dieser Krankheit in den Lungen,Knochen provozieren den Übergang der Infektion zum Gewebe der Niere. Am empfindlichsten sind die kortikalen Schichten. Die Nieren verlieren allmählich ihre funktionelle Aktivität aufgrund der Zerstörung, des allmählichen Schrumpfens des Parenchyms des Organs. Das Ergebnis der tuberkulösen Intoxikation ist die Entwicklung einer Pionierphrose, bei der die Blase, die Harnleiter und die Genitalien eine Rolle spielen.

Die Tuberkulose der Niere beginnt in zehn Jahrennach der ersten Infektion. Die Diagnose der Krankheit ist ziemlich spät, da das klinische Bild dieses Zustandes ziemlich ausgelöscht ist. Daher ist die Entwicklung von vernachlässigten Formen natürlich, für deren Behandlung chirurgische Operationen verwendet werden, um das Organ zu entfernen.

Schwäche, dumpfer Schmerz, lokalisiert in der RegionLendenwirbelsäule, ein signifikanter Anstieg der Temperatur - die wichtigsten Zeichen, die Nieren-Tuberkulose gekennzeichnet. Symptome der Krankheit sind verborgen. Ein zuverlässiges Zeichen, das die Infektion des Organs bestätigt, ist die Bestimmung des Erregers im Urin.

Direkt in die Substanz von Mycobacterium NierenTuberkulose wird hämatogen. Zunächst ist die Hirnschicht des Organs betroffen: Es entstehen Brennpunkte des Zerfalls, Höhlen, ulzerative nekrotische Manifestationen werden gebildet. In der Zukunft erstreckt sich der Prozess auf Becken, Blase, Kelch, Ureter, Harnröhre.

Ein ziemlich häufiges Zeichen, das charakterisiertNiere Tuberkulose bei Kindern, ist die Bildung von Narben, die das Ergebnis der Heilung von kleinen Läsionen genannt werden kann. Manchmal vergehen Bakterien nicht, sondern verbleiben im inaktivierten Zustand im Gewebe. Nach einer Abnahme der Immunität kann eine Aktivierung von Pathogenen auftreten. Dies führt zu einem Rückfall der Tuberkuloseintoxikation. Zu einem ähnlichen Ergebnis sind die Erschöpfung des Körpers, Hypothermie, Infektion, Pathologie der Harnwege.

Tuberkulose der Nieren ist eine Krankheit, dieist schwer zu diagnostizieren. Früherkennung der Infektion ist unter den Bedingungen einer speziellen Tuberkulose-Institution möglich. Die wichtigsten diagnostischen Kriterien sind Pyurie, Pyelonephritis, Pyelitis, Zystitis, Zystopyelitis.

Urin-Tests auf Bakterien hilft auchum den verursachenden Erreger der Krankheit festzustellen. Diese Methode kann als die genaueste bezeichnet werden. Außerdem das Röntgen der Nieren, Blase. Bei unverändertem Zustand der Organe wird Urographie durchgeführt. Weniger genau, aber auch verwendet werden Ultraschalluntersuchungen von Harnorganen, Radioisotoptechniken, Angiographie.

Tuberkulose der Nieren erfordert eine spezielle Behandlung inEinrichtungen des stationären Typs. Es kann operativ (in den späten Stadien der Krankheit) und auch konservativ sein. Die zweite Art der Therapie umfasst die Ernennung der folgenden Medikamente: Antibiotika, Para-Aminosalicylsäure und Isonikotinsäure.

Operative Methoden umfassen Kavernektomie, Resektion, Kavernotomie, Entfernung der gesamten Niere. Nach der Operation wird eine Langzeittherapie verschrieben, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Um die Reproduktion von Bakterien zu stoppenDas konservative Stadium der Behandlung ist Chemotherapie. Die nächste Behandlungszeit ist die Zerstörung von Bazillen, die im ganzen Körper vorhanden sind. Zu den nicht-pharmakologischen Therapieverfahren gehören die Induktothermie, der Ultraschall, die zur Stimulation der Erholungsprozesse notwendig sind. Der Ernährung wird große Aufmerksamkeit geschenkt. Eine spezielle Diät ist vorgeschrieben, die den Verzehr von salzigen und scharfen Speisen ausschließt.

Lesen Sie mehr: