/ / Würmer: Symptome und Behandlung

Würmer: Symptome und Behandlung

Würmer, deren Symptome wir betrachten werden, sindziemlich häufige Parasiten. Richtig heißt diese Krankheit - Helminthiosis. Ungefähr dreihundert Sorten davon sind heute bekannt. Alle von ihnen können in extra-intestinalen und intestinalen unterteilt werden. Bei einem extraintestinalen Typ können sich Würmer in der Leber, den Muskeln, der Lunge usw. ansiedeln. Im zweiten Fall setzen sie sich direkt im Darm ab. Die häufigsten Krankheiten, die durch das Vorhandensein von Würmern im Darm verursacht werden, sind Enterobiasis sowie Ascariasis.

Askaridoz verursacht Würmer, die genannt werdenAscariden. In der Länge können sie zwanzig Zentimeter erreichen. In diesem Fall können die meisten von ihnen im Dünndarm gefunden werden. In der Regel ist es sehr, sehr schwierig, sie mit Hilfe einer konventionellen Stuhlanalyse zu identifizieren. Im menschlichen Körper können sie jahrelang leben.

Enterobiose entsteht von einem Madenwurm - ein Parasit,die nicht mehr als einen Zentimeter lang ist. Diese Würmer haben unterschiedliche Kanten - eine gerundet, die andere - spitz. Weibchen bewegen sich nachts in den Dickdarm, legen Eier im Anus auf die Haut. Danach sterben sie. Sie können bis zu anderthalb Monate bei einem Mann leben.

Wie erfolgt die Infektion?

Würmer bei Menschen, deren Symptome wirÜberlegen Sie, kann auf eine Vielzahl von Arten in den Körper gelangen. Grundsätzlich wird eine Person durch Kontakt mit mit Exkrementen kontaminiertem Boden infiziert. Sie können sich in diesem Fall infizieren, indem Sie ein ungewaschenes Gemüse oder Obst essen, ohne Ihre Hände zu waschen, nachdem das Land funktioniert und so weiter.

Fliegen sind Hausierer von Würmern. Sie tragen oft die Eier für Essen, das auf dem Tisch der Person ist. Beim Baden in einem Teich (besonders in ländlichen Gebieten) ist Vorsicht geboten. In der Regel gibt es im Wasser immer eine Menge gefährlicher Parasiten. In einigen Fällen stammt die Infektion von Haustieren. Oft infizieren sich Kinder.

Würmer: Symptome bei Erwachsenen und Kindern

Im erwachsenen Körper gibt es viele Hindernisseverhindern das Eindringen von Parasiten in das Innere. Zerstöre die Eier der Würmer Enzyme, produziert in der Mundhöhle, die Magensäure. Eine gute Immunität hilft Parasiten schnell zu zerstören und zu verhindern, dass sie sich vermehren. Die Probleme kommen denen, die keine solche Immunität haben. Parasiten schlüpfen und beginnen sich bald innerhalb der Person zu züchten.

Würmer, die Symptome sind unterschiedlich. Die wichtigsten sind schwere Müdigkeit, Migräne, Bauchschmerzen, häufiges Erbrechen, Verstopfung, Durchfall. Es ist anal Juckreiz, Speichelfluss beobachtet wird, erhöht die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen. Würmer können Bronchialasthma verursachen, Ausschläge auf der Haut.

Die Intensität der Symptome hängt direkt von der Tatsache ab,wie viele Parasiten im menschlichen Körper. Arten von Würmern haben keine besondere Bedeutung. Die Würmer, deren Symptome wir betrachteten, sind in der Nacht am aktivsten. Zu dieser Zeit ist Juckreiz besonders stark.

Als Würmer sind gefährlich

Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, wennAuftreten des ersten Verdachts auf Anwesenheit von Würmern. Verstopfung, Durchfall, Blähungen - all das kann dazu führen, dass der Darm nicht mehr richtig funktioniert, seine Obstruktion wird sich zeigen.

Krankheit kann zu nervösen Problemen führenSystem. Ein nervöser Tick kann auftreten. Kopfschmerzen entwickeln sich oft zu einer starken Migräne, die später ganz unerwartet auftreten wird. Die Krankheit kann chronischen Husten verursachen.

Diagnose, sowie Behandlung

Die Diagnostik wird in der Regel mittels durchgeführtAnalyse von Fäkalien. Unabhängig behandelt wird nicht empfohlen. Es gibt viele Menschen. Sie sind wirksam, aber es gibt viele wirksame moderne Medikamente - sie werden meist von Ärzten empfohlen.

Die Behandlung wird zu Hause durchgeführt. Nach seiner Fertigstellung wird eine wiederholte Analyse der Fäkalien durchgeführt.

Lesen Sie mehr: