/ Erste Hilfe bei einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule. Methoden der Diagnose und Behandlung

Erste Hilfe bei einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule. Methoden der Diagnose und Behandlung

Der Rücken einer Person kann genug aushalteneine schwere Last, aber das Vorhandensein solcher Faktoren wie traumatischer aus einer Höhe fällt, kann bewirken, dass die Prell, Gewichtheben oder Reduktion der Knochendichte ernsthafte mechanische Beschädigung als Folge davon ist oft eine Kompressionsfraktur der Wirbelsäule besteht. In einigen Fällen kann ein pathologischer Zustand Tumormetastase auslösen. Bei Erwachsenen und Kindern solchen Trauma durch eine Abflachung oder Kompression der Wirbel sowie die Verringerung seiner Höhe aus. Es gibt mehrere Arten von Wirbelstörungen: Hals-, Brust-, Lenden-, Kreuz- und Steißbein. Die Hälfte der älteren Menschen, die an Osteoporose leiden, mit einer Kompressionsfraktur der Lendenwirbelsäule diagnostiziert, was eine Abnahme des Wachstums verursacht, die zur Bildung eines Höckers führt.

Kompressionsfraktur

Wichtigste Symptome und Folgen eines Traumas

In den meisten Fällen mit einer Kompressionsfrakturgibt es starke Schmerzen in dem betroffenen Gebiet, das in den Gliedern gegeben werden kann. Wenn der pathologische Prozess neuralen Strukturen beteiligt ist, kann die Person Taubheit vorgegebenen Bereich und schwere Schwäche fühlen. Es ist nicht akzeptabel, sich selbst zu behandeln mit Kompressionsfrakturen, da sonst die in den Wirbeln irreversible Veränderungen sein können, die eine starke Verformung der Rückenmarksverletzung, die Zerstörung der Bandscheibe und der Nervenwurzelkompression führen würde. Als Ergebnis kann es posttraumatische Ischias, Rückenschmerzen und sogar Lähmungen sein.

Kompressionsfraktur der Lendengegend

Erste Hilfe

Im Falle von KompressionsfrakturenBrigade des Krankenwagens. Wenn es notwendig ist, das Opfer zu bewegen, ist es notwendig, die Grundregeln des Transports einzuhalten, um die mögliche Verschiebung der Fragmente zu verhindern und nicht noch mehr zu verletzen. Zuallererst müssen Sie sicherstellen, dass sich der Patient nicht bewegt, geschweige denn versuchen, sich hinzusetzen oder aufzustehen. Transportieren oder tragen Sie es nur auf einer festen und ebenen Oberfläche und stellen Sie sicher, dass alle Wirbelabteilungen in derselben Ebene liegen. Um dies zu tun, wird empfohlen, dass Hals und Kopf gleichzeitig mit dem Rumpf rotieren. Wenn Sie sich Ihrer Handlungen nicht sicher sind, ist es besser, das Opfer vor der Ankunft der Spezialisten in der Ausgangsposition zu lassen.

Diagnose und Behandlung von Kompressionsfrakturen

Kompressionsfraktur der Lendenwirbelsäule

Wenn Sie ein Problem mit der Wirbelsäule vermutenEs ist notwendig, die Hauptursache für diese oder andere Symptome zu bestimmen. Dazu wird eine Röntgen- oder MRT-Untersuchung durchgeführt. Um den Zustand des Rückenmarks in einem bestimmten Bereich zu untersuchen, wird eine Myelographie durchgeführt und eine neurologische Untersuchung durchgeführt, um die Funktionen der Nervenwurzeln zu überprüfen. Die Behandlung der Krankheit ist eine strikte Einschränkung der motorischen Aktivität. Der Patient sollte das Gewicht nicht heben und auch nur den Rücken belasten. Ältere Menschen empfehlen eine längere Bettruhe, da sie das Knochengewebe viel langsamer heilen. Kompressionsfraktur der Lendenwirbelsäule erfordert die Verwendung von speziellen orthopädischen Korsetts zur starren Fixierung der Wirbelsäule. Bei neurologischen Komplikationen ist eine chirurgische Behandlung angezeigt, bei der Fragmente entfernt werden, die das Rückenmark und die Nervenenden komprimieren.

Lesen Sie mehr: