/ / Über Cholesterin und wie man Cholesterin im Blut senkt

Über Cholesterin und wie man Cholesterin im Blut senkt

Cholesterin ist inhärent organischeine Verbindung, die in den Zellen aller Lebewesen vorhanden ist, mit Ausnahme von Pflanzen. Darüber hinaus wird dieser fett-lipophile Alkohol in einer Menge von etwa 80% des erforderlichen Organismus unabhängig produziert, und nur die restlichen 20% gelangen in ihn mit Nahrung. Daher hat jeder von uns Cholesterin. Aber beeilen Sie sich nicht, herauszufinden, wie Sie Cholesterin in Ihrem Blut senken können. Zuerst müssen Sie herausfinden, ob es immer notwendig ist.

Wie man Cholesterin im Blut senkt
Zunächst möchte ich feststellen, dass nicht jeder gefährlich istCholesterin, aber nur geringes Molekulargewicht. Es löst sich praktisch nicht und bildet kristalline Verbindungen, sogenannte Plaques, die sich an den Gefässwänden anlagern und deren Elastizität und Blutpassage verringern. Als Folge entwickelt eine Person Atherosklerose, kann ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auftreten.

Es gibt auch sicheres Cholesterin, hohes Molekulargewicht. Es löst sich gut auf und schützt die Blutgefäße vor Plaquebildung. Solch nützliches Cholesterin, je mehr, desto besser.

Bevor Sie nach Möglichkeiten suchen, Cholesterin in Ihrem Blut zu senken, müssen Sie zuerst herausfinden, wie viel es im Körper enthält.

Wie man Cholesterin senkt
Führen Sie dazu spezielle Tests durch. In Russland wird der Cholesterinspiegel in Millimol pro Liter oder in Milligramm pro Deziliter gemessen. Für Männer und Frauen sind die Normen unterschiedlich. Sie unterscheiden sich signifikant in Abhängigkeit vom Alter der Person. Laut generalisierten Daten sollte der Gesamtgehalt an Cholesterin im Blut nicht mehr als 5,2 - 5,3 mmol / l betragen. Aber diejenigen, die die 50-Jahres-Marke überschritten haben, sind diese Zahlen 6-6,9 mmol / l. Gleichzeitig gilt das Vorhandensein von nützlichem Cholesterin im Blut von weniger als 1,54 mmol / l als gesundheitsschädlich.

Wie man Cholesterin im Blut senkt und woher es kommtist genommen? Es ist bereits ziemlich genau festgestellt worden, dass sein Aussehen wesentlich durch die Art des Lebens beeinflusst wird. Rauchen, Alkohol, übermäßiges Essen, Fettleibigkeit, eine einseitige Ernährung, eine sitzende Lebensweise sowie einige virale, endokrine und hormonelle Erkrankungen führen zu einem Anstieg des niedermolekularen Cholesterins. Es ist schwierig für eine Person, Krankheiten zu vermeiden, aber er kann sein Essen kontrollieren, aufhören zu trinken, zu rauchen und anfangen Sport zu treiben.

Senkung der Cholesterin-Medikation
Eine der effektivsten Möglichkeiten zur Reduzierungdas Niveau des Cholesterins, ist der Ausschluss von der Diät bestimmter Produkte: das Gehirn von Tieren, Schweinefleisch. Mit einem Huhn und einem anderen Vogel müssen Sie die Haut entfernen. Beschränken Sie die Verwendung von Eigelb, fettreiche Milchprodukte, einige Meeresfrüchte, einschließlich Tintenfisch und Krabben, Leber und Nierentiere, süße Backwaren.

In der Volksmedizin gibt es eine Menge Ratschlägewie Cholesterin im Blut zu senken. Machen Sie es Produkte wie Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Distel, gemeinsame Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Obst (vor allem Grapefruit), Zitrone, Beeren, Heidelbeeren und Heidelbeeren.

Senkung der Cholesterin-Medikation
Von Gemüse sind besonders nützlich Auberginen, Sellerie, Knoblauch, Brokkoli. Aus den zahlreichen Rezepten können wir folgendes unterscheiden:

1. Sieben Tropfen Propolis Tinktur in 30 ml Wasser verdünnt und 4 Monate dreimal täglich einnehmen.

2. Getrocknete Limettenblüten in einem Mixer oder einer Kaffeemühle zerkleinern und das resultierende Pulver einen Monat lang mit einem Teelöffel morgens, mittags und abends einnehmen.

3. In einem Glas Wasser den Saft einer halben Zitrone auspressen. Trinken Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen.

Wenn einfache Volksmethoden nicht funktionieren, dannandere Maßnahmen ergreifen, um den Cholesterinspiegel zu senken. Die Medikamente, die in dieser Situation am wirksamsten sind, sind Statine, die synthetisiert oder aus Pilzen erhalten werden. Sie sind gut in der Senkung des Cholesterinspiegels, haben aber eine Reihe von Nebenwirkungen. Es gibt andere Drogen, zum Beispiel "Polikozanol", "Gemfibrozil", "Ezetimib". Aber damit die Wirkung anhält, muss eine Person strikt an einer gesunden Lebensweise festhalten und richtig essen.

Lesen Sie mehr: