/ / Croupöse Pneumonie

Croupöse Pneumonie

Die Krupppneumonie wird Pleuropneumonie genannt(ein anderer Name ist gemeinsame Lungenentzündung), die als Folge von akuten infektiösen und allergischen Prozessen auftritt. Die häufigste Ursache dieser Krankheit ist ein solcher Erreger wie Pneumokokken. Die Lungenentzündung entwickelt sich zum größten Teil durch die Schwächung des Immunsystems, sowie die Verringerung der Reinigungsarbeit der Bronchien. In der Regel wird der Ausbruch einer Krankheit durch schwere Hypothermie und eine Erkältung begünstigt. In dieser Hinsicht erscheint die häufigste croupöse Pneumonie im Winter und im Frühling. Es ist bemerkenswert, dass die Arbeits- und Lebensbedingungen eines Menschen oft die Entwicklung des pathologischen Prozesses beeinflussen.

Eine solche Krankheit wie croupöse Pneumonie, die meistentritt häufig in Gebieten auf, in denen es ein kaltes und instabiles Klima gibt. Zuvor konnte bei inneren Krankheiten die Inzidenz von Pleuropneumonie bis zu fünfzehn Prozent betragen. Jetzt ist sein Anteil auf dreißig gestiegen. Menschen mit unterschiedlichem Alter sind an einer croupösen Pneumonie erkrankt, und jeder, der zwischen achtzehn und fünfundvierzig ist, kann gefährdet sein.

Die croupöse Pneumonie ist ein Symptom.

Diese Krankheit unterscheidet sich dadurch, dass sie sich auswirktUnterlappen in der rechten Lunge. Gleichzeitig hat der pathologische Prozess die Eigenschaft, sich auch auf die Pleura auszudehnen. Symptome einer solchen Lungenentzündung sind leicht zu erkennen. In der Regel beginnt die croupöse Pneumonie sehr stark. Eine Person hat eine starke Kälte, die sich allmählich zu Fieber entwickelt. Die Körpertemperatur steigt sehr stark an und erreicht 40 Grad. Der fieberhafte Zustand wird dauerhaft. Welliges Fieber ist möglich. Die Temperatur fällt normalerweise in einer ziemlich langen Zeit ab. In Ermangelung einer obligatorischen Behandlung mit Antibiotika kann die Krise am siebten bis zehnten Tag der Krankheit auftreten. Die Dauer ist nicht mehr als ein Tag. Bei der Behandlung von Antibiotika kann der pathologische Prozess jedoch bereits in der ersten Entwicklungsphase gestoppt werden. Die Hauptsache ist, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und regelmäßig Medikamente einzunehmen. Das ist notwendig. Während der Behandlung normalisiert sich die Temperatur einer Person innerhalb von zwei bis drei Tagen.

Die ersten Stunden der Krankheit sind durch scharfe undstechender Schmerz in der Brust - von der Seite, wo die Lunge getroffen wird. Dieser Schmerz wird durch einen Seufzer verschlimmert, und ein starker und trockener Husten wird ebenfalls beobachtet. Zwei bis drei Tage nach Beginn der Krankheit beginnt dickes und viskoses Sputum zu fließen. Die croupöse Pneumonie kann durch das sogenannte "rostige" Sputum bestimmt werden. Es ist gemeint, dass das Sputum Blutverunreinigungen aufweist. Die Menge eines solchen Sputums kann von fünfzig bis zweihundert Milliliter pro Tag betragen, was ziemlich viel ist. Der Patient fühlt sich sehr unruhig, auf seinen Wangen hat er eine ungesunde Röte, seine Augen leuchten unnatürlich, sein Atem ist hart. Es können Ausschläge in Form von Blasen um die Lippen und die Flügel der Nase des Patienten auftreten.

Krupp Pneumonie ist eine Behandlung.

Wenn eine Person mit einer solchen Krankheit diagnostiziert wird wiecroupöse Pneumonie, muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wenn der Fall schwerwiegend ist und der Patient wahnhaft ist, brauchen Sie eine ständige medizinische Überwachung in seiner Nähe. Der Patient nimmt Antibiotika, Expektorantien, Antiallergika, Vitamine. Es ist notwendig, während der Krankheit viel Wasser zu trinken, leichtes Essen zu essen. Gleichzeitig sollte das Essen reich an Kalorien sein. Natürlich brauchst du keine kranke Person zu ernähren, aber er muss die Kraft haben, sich zu erholen. Der Raum sollte ständig belüftet sein, damit der Patient genügend Luft hat. Massage wird empfohlen. Die croupöse Pneumonie ist eine gefährliche Krankheit, sei vorsichtig und aufmerksam!

Lesen Sie mehr: