/ / Behandlung des Darms mit Volksmedizin. Rezepte, lang erprobt

Behandlung des Darms mit Volksmedizin. Rezepte, lang erprobt

Bis heute am häufigsteninnere Krankheiten sind verschiedene Beschwerden des Magen-Darm-Traktes. Viele von uns haben mindestens einmal in meinem Leben Probleme mit der Funktion des Darms gehabt. Krankheiten dieser Art können bei Menschen jeden Alters auftreten. Zur Beseitigung der Beschwerden werden verschiedene Methoden der medikamentösen Therapie eingesetzt. Darüber hinaus ist es möglich, den Darm mit Volksmedizin zu behandeln. Um das Problem effektiv zu lösen, ist es sehr wichtig festzustellen, welche Krankheit vorliegt.

Behandlung des Darms mit Volksmedizin

Der Dickdarm. Behandlung mit Volksmedizin

Colitis ist eine Entzündung, ein Bereichdie Verbreitung davon ist die Schleimhaut des Dickdarms. Die Krankheit kann sowohl in akuten als auch in chronischen Formen auftreten. Die Entwicklung dieser Krankheit wird durch Mangelernährung, Lebensmittelvergiftung sowie durch Viren oder pathogene Bakterien verursacht. Die Kolitis ist durch das plötzliche Auftreten von Durchfall, Krämpfen und Schmerzen im Unterbauch, Fieber, Appetitlosigkeit und Blähungen gekennzeichnet. Entlastung von der Krankheit wird durch phytotherapeutische Gebühren erleichtert. Die Behandlung des Darms mit Volksmedizin wird durchgeführt, indem Abkochungen mit folgender Zusammensetzung genommen werden:

1. Es ist notwendig, 10 Gramm Anis und Fenchel Obst, 20 Gramm Minze, 30 Gramm Kamillenblüten und Sanddornrinde zu brauen. Die Brühe wird dreimal täglich nach jeder Mahlzeit im Volumen von 100-150 Millilitern aufgenommen.

2. Es werden 60 Gramm Vogelkirsche (nur reife Früchte reichen) und 60 Gramm Blaubeeren (Beeren müssen auch reif sein). Ein Heiler wird 3 Mal am Tag nach einer Mahlzeit eingenommen.

3. Nehmen Sie 50 Gramm Früchte des Zoster und Blüten von schwarzen Holunder. Abkochgetränk zweimal am Tag (vorzugsweise in den Morgen- und Abendstunden). Dieses Mittel ist besonders wirksam zur Normalisierung des Stuhls.

Dickdarm
Behandlung von Därmen mit Volksmedizin für Enteritis

Enteritis ist eine entzündliche Erkrankung,lokalisiert auf der Schleimhaut des Dünndarms. Zu der Krankheit kann irrationale Ernährung, Helminthic Invasion, Missbrauch von alkoholischen Getränken, Rauchen, nervöse Überarbeitung führen. Die Symptome sind meist folgende: Erbrechen, Übelkeit, häufiger und weicher Stuhl, Krämpfe und Grollen im Unterleib. Loswerden der Krankheit wird Abkochung helfen, mit einer solchen Zusammensetzung:

1. Nimm 15 Gramm Fenchelfrüchte und Rhizome von Calamus, 30 Gramm Kamillenblüten, 20 Gramm Pfefferminze und eine Baldrianwurzel. Nimm nicht mehr als 150 ml dreimal täglich (vorzugsweise nach dem Essen).

2. Für 25 Gramm Kamille und Minze, 20 Gramm Fenchel und Kreuzkümmel, 10 Gramm Wacholderbeeren. Nehmen Sie den Agenten gemäß dem im ersten Absatz beschriebenen Schema.

Es sollte angemerkt werden, dass alle oben genanntenBrühen werden wie folgt zubereitet: Für je 20 Gramm verfügbarer Rohstoffe benötigen Sie 0,5 Liter sauberes Trinkwasser. Die resultierende Masse wird in einem Wasserbad mindestens 30 Minuten gekocht. Am Ende dieser Zeit wird die Brühe abgekühlt und dann filtriert.

Reizdarm. Behandlung mit Volksmedizin

Reizdarmbehandlung mit Volksmedizin
Symptome dieser Pathologie sind wie folgt: Blähungen, Völlegefühl auch nach der Entleerung, vom Anus abgesonderter Schleim. Um diese Art von Krankheit zu beseitigen, bereiten Sie eine Abkochung von drei Esslöffeln Heidekraut (zerkleinert), die gleiche Menge Herzgespann und zwei Löffel von Konfekt. Die verfügbaren Kräuter werden mit einem Liter kochendem Wasser gebraut. Legen Sie die Mischung für einen Tag in eine Thermosflasche, filtern Sie sie dann und nehmen Sie sie 3-4 Mal pro Tag für einhundert Milliliter.

Bedenken Sie bei der Behandlung der Eingeweide mit Volksheilmitteln, dass Sie sich sofort ärztlich behandeln lassen sollten, wenn Sie sich schlechter fühlen.

Lesen Sie mehr: