/ / Antimiller Hormon: Die Norm bei Frauen für die Schwangerschaftsplanung

Antimiller Hormon: Die Norm bei Frauen für die Schwangerschaftsplanung

Das Hormon, das auf den Wachstumsfaktor wirkt, istantimulylerov ein Hormon. Die Norm bei Frauen liegt bei 1,0-2,5 ng / mg. Die Entwicklung dieses Hormons beginnt ab dem Zeitpunkt der Geburt und dauert bis zum Beginn der Menopause. Die Höhe des Hormons steigt um die Mitte der Fortpflanzungszeit und sinkt mit Beginn der Menopause fast auf Null. Während des Menstruationszyklus ist dieser Indikator fast unverändert. Am besten nehmen Sie den Hormontest am dritten Tag des Zyklus.

Antimulylerov Hormon, die Norm bei Frauen

Warum das Niveau des antimueller Hormons bestimmen

AMG beeinflusst die Rate des Rückgangsder Ur-Pool, der follikulären Ausgang im Ruhezustand und bestimmt die Geschwindigkeit der Meiose. Dieses Hormon wird von dem Follikel und unentbehrlichen sezerniert, sowie Informationen über die Komponenten des Ovars liefert, die nur in der Wachstumsphase enthalten. Überschritten Anti-Müller-Hormon (normale Frauen auf 2,5 ng / mg) zeigt die Anwesenheit einer großen Anzahl von kleinen antralen Komponenten und wird als Syndrom der polyzystischen Ovarien gezeigt. Wenn das Niveau dieses Hormons verringert wird, ist es möglich, über die Erschöpfung der Ovar zu beurteilen.

Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft

Während der Entwicklung des Embryos beginnt das Hormon AMGaktive Generation. Es ist granuläre Zellen der Eierstöcke vom Moment der Geburt des Kindes und vor dem Beginn der Menopause synthetisiert. Dieses Hormon wird nicht von Gonadotropinen kontrolliert, es hängt nicht vom Menstruationszyklus ab, es zeigt nur das Vorhandensein von Fortpflanzungsfollikeln.

Antimiller Hormon: Die Norm bei Frauen ist überschritten

Hormontest

Wenn die Ergebnisse der Analyse eine erhöhte anzeigendas Niveau von AMH, dann zeigt dies das Vorhandensein von granulären Eierstocktumoren. Darüber hinaus weist dies auf das Vorhandensein von Defekten im Luteinisierungshormon im Körper einer Frau hin. Auch in diesem Fall kann man die Verzögerung der sexuellen Entwicklung einer Frau beurteilen.

In einigen Fällen ist die Konzentration von AMG jedoch höherStandards sogar notwendig, weil Frauen mit so vielen der Hormone viel wahrscheinlicher, schwanger zu werden durch künstliche Befruchtung sind als diejenigen, die AMH normal oder niedrig ist. Die Wahrscheinlichkeit von sicheren Lieferungen der ersten ist 2,5 mal höher. Das Hormon AMG gibt die Anzahl der fertilisationsbereiten Eier an. Je höher das Niveau von AMG ist, desto wahrscheinlicher ist es, gesunde Embryonen zu bekommen.

Antimulylerov Hormon: Die Norm bei Frauen mit zunehmendem Alter nimmt ab

Die Produktion von AMG im weiblichen Körper wird reduziert umam wenigsten Alterung. Wenn die Menopause eintritt, können die Hormonspiegel auf 0,02 ng / mg fallen. Zusätzlich zu den Wechseljahren kann ein niedriges AMG-Niveau auf das Vorhandensein von Übergewicht zurückzuführen sein. Auch gesenkten AMG zeigt frühe Pubertät.

Hormone bei der Planung einer Schwangerschaft

Wenn das Antimyullerov-Hormon erniedrigt ist, dann erhöhen Sie eszur Norm mit der Hilfe der medikamentösen Behandlung ist unmöglich, weil es ein Indikator ist, der den Reifeprozess des Eies bestimmt. Aber selbst wenn es sich herausstellt, dass das AMG im weiblichen Körper künstlich erhöht wird, beeinflusst es den Eisprung in keiner Weise. AMG kann die Wiederherstellung der reproduktiven Funktion nicht beeinflussen, es hilft nur, den Prozess der sexuellen Entwicklung von Frauen zu beobachten.

Lesen Sie mehr: