/ / Methoden der Behandlung des Fersensporns: Stoßwellentherapie des Fersensporns, Radiographie, Laserbehandlung.

Methoden der Behandlung von Fersensporn: Stoßwellentherapie von Fersensporn, Radiographie, Laserbehandlung.

<! - @page {Größe: 21cm 29,7cm; Rand: 2 cm} P {Rand-Boden: 0,21 cm} ->

Plantarfasziitis, oder in der Menschen "FerseSporn ", oft begleitet von Schmerzen im Fuß, erschwert den Prozess des Gehens, führt zu Mikrotraumen des Gewebes. Die Ursachen der Krankheit sind Plattfüße, falsch gewählte Absatzhöhe, Übergewicht. Der menschliche Fuß hat eine gewölbte Form und wird in einem solchen Zustand gehalten wie eine gestreckte Schnur, ein inneres Band, das an einem Ende an der Ferse befestigt ist, das andere, sich verzweigend, an den Zehen. Es ist die Entzündung und "Verknöcherung" der Kalkaneus Sehne dieses Bandes, die zur Entwicklung von schmerzhaften Empfindungen führt, die Begrenzung der Beweglichkeit des Fußes. Der maximale Schmerz manifestiert sich nach dem Schlafen, zu Beginn des Gehens.

Diagnose der Krankheit mitRöntgen und Ultraschall. Röntgenbilder geben ein Bild von kalziumüberzogenem (ossifiziertem) Ligament in Form eines kleinen spikeähnlichen Wachstums - Sporn, Ultraschall zeigt einen entzündlichen Prozess in diesem Bereich. Die Krankheit begrenzt signifikant die Fähigkeit der Person, normal zu gehen. In diesem Fall ist die Behandlung der Krankheit nicht teuer und nicht langfristig mit rechtzeitigen Zugang zu einem Spezialisten. Derzeit werden folgende physiotherapeutische Methoden für Kalkaneussporne eingesetzt: Röntgentherapie, Lasertherapie, Ultraschall, Stosswellentherapie, Injektionen von Hormonpräparaten, Elektrophorese mit Kaliumiodid und Novocain.

Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile der am häufigsten verwendeten Methoden zur Behandlung der Krankheit.

1. Verfahren Stoßwellentherapie von Fersensporn genannt (UHT) auf der Verwendung von Sonarwellen basiert, die durch die Gewebezellen Fersen vorbei, treffen auf ein Hindernis, erstarrten Ligamentum und sanft berührt. Mit dieser Aktion werden Kalkablagerungen allmählich zerstört. Darüber hinaus verbessert die Stoßwellentherapie Fersensporn Blutfluß, und als Ergebnis des Blutfluss in die entzündeten Gewebestelle.

Die Vorteile dieser Methode sind unbestreitbar. Erstens ist die Methode nicht chirurgisch und fast schmerzfrei. Die Dauer der Eingriffe beträgt ca. 15 Minuten, wobei die Multiplizität vom Schweregrad der Erkrankung abhängt - 4-6 Eingriffe mit einem Intervall zwischen ihnen 3 Wochen. Zweitens gibt diese Methode einen sehr hohen Prozentsatz von Heilungspatienten und keinen Rückfall, und der Schmerz geht nach zwei Sitzungen über. Gegenwärtig ist die Stoßwellentherapie des Fersensporns die einzigartigste Art, die Krankheit zu behandeln.

Neben der Stoßwellentherapie gibt es zwei weitere, nicht weniger beliebte und wirksame Behandlungsmethoden. Betrachte sie.

2. Die Methode der Magneto-Lasertherapie (MLT oder Behandlung des Fersensporns durch den Laser) basiert auf der Wirkung eines Lichtstrahls geringer Intensität (Laser) auf die erkrankten Zellen des Patienten und auf das betroffene Gebiet des Magnetfeldes. Dadurch erhöht sich die körpereigene Immunität, der Energiestoffwechsel wird verbessert, die entzündungshemmende Wirkung wird beobachtet und die Elastizität der Zellmembranen wiederhergestellt. Aufgrund der komplexen Wirkung auf den Körper wird MLT auch erfolgreich zur Behandlung von Sporen in der Ferse eingesetzt.

3. Röntgentherapie des Kalkaneus Sporn, die sogenannte eine weitere Methode der Behandlung der Fersenschule, die auf dem Einfluss von Low-Power-Röntgenstrahlen auf Körpergewebe basiert. Es gibt eine Oberfläche (Spannung an der Röhre der Vorrichtung ist 20-60 kV) und eine tiefe (Spannung an der Röhre der Vorrichtung 180-400 kV) Therapie. Die erste wird zur Behandlung von Erkrankungen der dermatologischen Sphäre eingesetzt, letztere wird erfolgreich zur Behandlung tiefer auftretender Entzündungsprozesse eingesetzt. Unter dem Einfluss der Strahlung in Zellen tritt die Bildung von Schutzgärung ein, das Bindegewebe wird angeregt.

Natürlich haben alle drei Methoden ihre Vorzügeund Mängel. Ich möchte aber noch näher auf die erste Behandlung von Fersensporn eingehen. Nach Ansicht von Experten verdient diese Methode den größten Respekt, da sie am effektivsten ist. Der Hauptaspekt für den Erfolg dieses Prozesses ist die Aktualität der Behandlung des Patienten für die Spezialisten, die die am besten geeignete Behandlungsmethode wählen.

Die Wirksamkeit dieser Methode kann beurteilt werdenstatistische Daten. Unter den 100 befragten Patienten, die mit einem Fersensporn durch Stoßwellentherapie behandelt wurden, haben etwa 90 Personen bemerken positiv und nur 10 waren unentschieden. Darüber hinaus hervorgehoben viele die Tatsache, dass die Behandlung nahezu schmerzfrei ist und kaum spürbar, unangenehme Gefühle nach einer solchen Behandlung nicht auftritt. Natürlich für den Dienst wird eine Menge Geld bezahlen: eine Sitzung kostet etwa $ 40, für die Entfernung von unangenehmen Symptomen mindestens 2-3 Sitzungen benötigt, und für die vollständige Genesung von etwa 5 (abhängig von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten).

Leider hat diese Methode eine Reihe vonKontraindikationen. Die Stoßwellentherapie des Fersensporns ist bei schwangeren Frauen, die an Blutgerinnungsstörungen leiden und die bösartige Tumore haben, kontraindiziert. Auch wird diese Therapieform nicht für Menschen mit Diabetes empfohlen, die entzündliche Herde im Stirnbereich haben (eitrige Formationen, Risse etc.).

Lesen Sie mehr: