/ / Das ist keine Kolik. Wie man die Symptome der Darmkolitis unterscheidet

Es ist keine Kolik. Wie man die Symptome der Darmkolitis unterscheidet

Das Wort "Colitis" ist dem Wort "Kolik" sehr ähnlich.so oft nennen die Leute irgendwelche Krämpfe und Blähungen im Unterbauch. Die Symptome der Darm-Colitis sind jedoch sehr verschieden von Koliken und erfordern eine ernsthafte Behandlung.

Was ist Kolitis des Darms

Es ist eine entzündliche Erkrankung, die sich auf bestimmte Teile des Dickdarms oder auf alle Teile des Dickdarms ausbreitet.

Symptome der Kolitis:

  • Grollen, Schwellung, Bauchschmerzen;
  • der Drang zur Defäkation;
  • Durchfall, möglicherweise mit Schleim oder Blut;
  • Komplikationen in Form von Entzündungen des Magens oder Dünndarms.

Arten von Colitis:

  • chronisch;
  • akut ansteckend;
  • unspezifische Colitis;
  • ischämisch (bei älteren Menschen).

Ursachen der Entwicklung von Colitis:

  • Infektion im Magen-Darm-Trakt;
  • schlechtes Essen;
  • Würmer;
  • monotone oder Unterernährung;
  • Langzeitanwendung von Antibiotika;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Verletzung der Hygiene.
  • vorzeitige Darminfektionen.

Akute Kolitis

Am häufigsten bei akuten InfektionenDarm (Dysenterie, Yersiniose), mit verschiedenen Vergiftungen und Allergien. Symptome der Dickdarmentzündung: hohes Fieber, Schwitzen, Schwäche, Schwindel, trockene, harte Zunge. Es gibt häufigen Durchfall mit Blut, Schleim. Der Unterleib tut weh, er kann stark angeschwollen sein und mit sehr starkem Durchfall - im Gegenteil, er wird hineingezogen. Drücken auf den Dickdarm ist schmerzhaft.

Zur Diagnose wird eine bakteriologische Kotuntersuchung durchgeführt, Röntgenaufnahmen und eine Koloskopie durchgeführt.

Chronische Kolitis

Am häufigsten tritt aufgrund von Essstörungen auf,Gastritis, Pankreatitis, Alkoholmissbrauch, Dysbiose, häufige Lebensmittelvergiftung. Die Hauptsymptome der Darm-Kolitis bei einer chronischen Variante sind eine Beschleunigung des Stuhls bis zu 15 Mal am Tag, wobei Verstopfung durch Durchfall ersetzt wird. Oft werden Stuhlgänge sehr stinkend. Darüber hinaus gibt es Schmerzen im Unterbauch und erhöhte Schmerzen, wenn der Darm entleert wird.

Diagnose chronische Kolitis mit Hilfe von Irrigoskopie, mit der Sie die Lokalisierung und das Ausmaß der Krankheit, die Tiefe der Entzündung und ihre Schwere bestimmen können.

Unspezifische Colitis ulcerosa

Dies ist eine nekrotisierende Entzündung des Enddarms. Symptome von Darmkolik dieses Typs: Durchfall mit Eiter, Blut, Schleim, Bauchschmerzen. Die Temperatur steigt, der Patient beginnt sehr stark abzunehmen. Blässe, Müdigkeit, Anämie entwickelt sich.

Die Ursachen für eine solche Krankheit können in dem Gebiet liegenImmunsystem, Infektionen, besondere Empfindlichkeit der Darmschleimhaut. Gefährliche unspezifische Kolitis, die zu Abszessen, Fisteln, Darmwandrupturen, inneren Blutungen führen kann. Daher müssen Sie bei den ersten Symptomen dringend zu den Ärzten gehen. Die Diagnose wird erst nach Endoskopie, Röntgen und Histologie gestellt.

Behandlung von Colitis

Beinhaltet immer die Verwendung von MedikamentenDrogen und strenge Diät. Rohkost und Milchprodukte sind ausgeschlossen. Nahrung sollte leicht assimiliert werden und mit Vitaminen und nützlichen Spurenelementen gesättigt sein. Körperliche Belastung, Stress sollte vermieden werden.

Die medikamentöse Behandlung umfasst Durchfall, Sulfonamide, Enzyme und Sedativa. Bei akuter unspezifischer Kolitis kann ein chirurgischer Eingriff notwendig sein.

Die Behandlung von Colitis zu Hause basiert auf der Einhaltung der Diät und der Anwendung von Heilkräutern. Diese Gebühren können erfolgreich mit traditionellen Arzneimitteln kombiniert werden.

Die Verbesserung der komplexen Behandlung erfolgt in einigen Wochen. Eine stabile Wirkung wird jedoch erst nach sechsmonatiger Einnahme von Kräutern, Diät und Medikamenten erreicht.

Selbstmedikation für jede Art von Colitis ist kontraindiziert, also achten Sie darauf, Hilfe zu suchen, führen Sie eine Überprüfung und folgen Sie den Anweisungen des Arztes.

Lesen Sie mehr: