/ / Wunderbare Samen von Flachs. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Wunderbare Samen von Flachs. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Leinsamen nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Seit fernen Zeiten war Leinen sehr wertvoll alsRohstoffe für die Herstellung, aber es wird erwähnt, dass etwa 3000 tausend Jahre vor Christus. in Babylon wurde es zum Essen verwendet, und in Russland machten sie Mehl aus diesen Samen, die zu dem üblichen Mehl hinzugefügt wurden. Was enthalten die Leinsamen? Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen sind unseren Vorfahren seit undenklichen Zeiten bekannt, lasst uns diese interessante Seite noch einmal aus der Enzyklopädie der traditionellen Medizin lesen. Diese wunderbaren Samen enthalten grobe unlösliche Fasern, Fasern, die den Darm reinigen. Wunderbare Leinsamen enthalten Lignane, die den weiblichen Körper vor dem Auftreten von Brusttumoren in den Wechseljahren schützen, die Alterung bekämpfen und die Immunität erhalten.

Leinsamen. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Leinsamenöl enthält pflanzliches Fett,einschließlich verschiedener Omega-Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst synthetisiert. Diese Stoffe heben die Stimmung, beugen Alzheimer, Atherosklerose, Gelenkschmerzen und Cholesterin vor.

  • Mit der regelmäßigen Zugabe von Öl oder Samen können Sie schlechtes Cholesterin loswerden und dadurch den Zustand des Herzens und der Blutgefäße verbessern.
  • Diabetiker empfehlen dringend, Leinsamen täglich (Faser und Omega-3,6) zu verwenden, und auch Brot aus Weizenmehl durch Leinsamen zu ersetzen.
  • Schwer lösliche Fasern helfen, sich zu normalisierenStuhl aufgrund der Aufnahme von Wasser, wodurch die Möglichkeit der leichteren Passage durch den Verdauungstrakt, die zweifellos für ein gesundes Leben des Körpers notwendig ist.
  • Mit typischen Anzeichen der Menopause (Reizbarkeit, Mangel an normalem Schlaf, hormonelles Ungleichgewicht) hilft Leinsamen.

Leinsamen Eigenschaften

  • Die Eigenschaften des Öls dieser Samen machen es möglich zu verwendenihre Behandlung von Arrhythmie sowie zur Verhinderung von Schlaganfällen; Öl wird verwendet, um die Intensität von entzündlichen Prozessen bei Rheuma und Arthritis zu reduzieren.
  • Für Verbrennungen, Pickel, Geschwüre sowie Krankheiten des Urogenitalsystems wird Leinsamen verwendet.

Die Verwendung von Leinsamenöl ist von unschätzbarem Wert. Die Zusammensetzung ist sehr vielfältig und umfasst die Vitamine A, E, P, B und Samen enthalten einen erheblichen Anteil von Protein und Makroelemente für unseren Körper: Chrom, Mangan, Jod, Zink, Eisen und Magnesium. In der Volksmedizin gegen Parasiten, allgemeine Schwäche, Thrombose, Verschlackung und verschiedene Erkrankungen des Verdauungstraktes (Cholezystitis, Gastritis, Kolitis), Husten, Pleuritis, Lungenentzündung, Leinsamen werden verwendet. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen in diesem Produkt sind ein wenig aneinander grenzend. Also, Faser mit unzureichender Aufnahme von Feuchtigkeit kann nicht Reinigung des Darms verursachen, aber umgekehrt Verstopfung.

Leinsamen

Leinsamen beim Kochen

Sie können getränkt, ganz oder gar gegessen werdenin der Bodenform verwenden. Das Öl kann mit verschiedenen Obst- und Gemüsesalaten, Müsli, kalten und warmen Speisen gefüllt werden. Die Leinsamen sind gut mit Milchprodukten kombiniert, und sie harmonieren auch gut mit Backwaren. Ich rate jedem, schnell Öl und Leinsamen in die Nahrung zu geben.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen dieser Samen sind Ihnen jetzt gut bekannt und ich bin mir sicher, dass Sie sie für ein langes und gesundes Leben in Betrieb nehmen können!

Lesen Sie mehr: