/ / Amphitamin Abhängigkeit: Zeichen und Behandlung

Amphitaminabhängigkeit: Anzeichen und Behandlung

Amphetamine sind potentPsychostimulanzien, die mehrere wichtige Neurotransmitter im Gehirn beeinflussen, einschließlich Noradrenalin, Dopamin und Serotonin. Durch diesen Effekt wird eine intensive Euphorie erzielt. Die Amphitaminabhängigkeit ist nicht physiologisch, sondern psychologisch. Das Medikament gibt ein schnelles Ergebnis in Form eines nervösen Aufschwungs, und um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen, ist im Laufe der Zeit ein Anstieg der Dosis erforderlich.

Amphitaminabhängigkeit
Es gibt viele Fälle, wenn Leute kommenEine schädliche Gewohnheit nach der ersten Verwendung, besonders wenn die Substanz geraucht oder intravenös injiziert wird. Die Amphitaminabhängigkeit benötigt sehr wenig Entwicklungszeit. Derzeit werden Drogen von Studenten an Universitäten und Hochschulen illegal verwendet, um Schläfrigkeit zu überwinden und sich weiterhin auf Tests oder Prüfungen vorzubereiten. Das Problem der Drogenabhängigkeit hat Leichtathleten wie auch andere Athleten, die Amphetamine als starkes Stimulans verwenden, nicht umgangen. Drogenabhängige sind auch diejenigen, die versuchen, die ganze Nacht nicht einzuschlafen und in Nachtclubs zu ruhen. Diese Substanzen erhöhen die Konzentration von Aufmerksamkeit und Leistung, aber ihre Verwendung führt schnell zu einem Phänomen wie der Amphitaminabhängigkeit. In der Regel werden Medikamente oral in Form von Tabletten eingenommen, sie können aber auch inhaliert, intravenös injiziert oder geraucht werden. Die Gewohnheit loszuwerden ist extrem schwierig. Es ist oft mit dem Missbrauch anderer Drogen oder Alkohol sowie mit psychischen Störungen (beeinträchtigte Gehirn Ernährung und affektive Störung) verbunden. Der Missbrauch von Amphetaminen kann zum Tod durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall führen: Der Blutdruck wird so hoch, dass die Blutgefäße im Gehirn zu platzen beginnen. Amphetamine umfassen als eine Gruppe solche Drogen wie Kristall, MDMA, Ecstasy, Geschwindigkeit und Meth (Methamphetamin).

Gebrauchsspuren und Amphitaminabhängigkeit

Amphetamine verursachen keine körperliche Abhängigkeit, aberpsychologisch werden sie für das Opfer unglaublich attraktiv. Wenn eine Person unter dem Einfluss einer Droge steht, zeigt sie einige ungewöhnliche Eigenschaften, die dem Süchtigen eigen sind. Wenn diese Symptome bemerkt werden, benötigt diese Person Hilfe. Einige dieser Funktionen umfassen:

Drogenproblem

  • Rötung der Augen;
  • Angst;
  • Paranoia;
  • Wachstumsverzögerung;
  • Euphorie;
  • Hyperaktivität;
  • Psychose;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Angst;
  • erweiterte Pupillen;
  • unruhiger Schlaf;
  • Übelkeit.

Drogensucht Behandlungszentrum
Behandlung der Abhängigkeit

Die Behandlung der beschriebenen Abhängigkeit istextrem schwierig, aber der erste Schritt sollte immer sein, die Existenz eines Problems zu erkennen. Trotz des Mangels an körperlicher Bindung ist es schwierig, Psychologie psychologisch zu überwinden. Gegenwärtig gibt es keine pharmakologischen Mittel, die beim Auftreten eines solchen Problems helfen können. Aber der Süchtige kann es nicht alleine durchmachen. Wählen Sie ein geeignetes Drogenbehandlungszentrum und unterstützen Sie das Opfer des Drogenkonsums psychologisch.

Lesen Sie mehr: