/ / Bedeutet "Fenistil Penzivir". Anweisungen

Die Droge "Fenistil Pencivir". Anweisungen

Der Wirkstoff "Fenistil Penzivir" beschreibt die Anleitung als antivirales Medikament, das äußerlich angewendet wird. Das Arzneimittel wird in Form einer weißen homogenen Creme hergestellt. Der Wirkstoff ist Penciclovir.

Der Wirkstoff beeinflusst das Herpes-simplex-Virus Typ 1 und 2 und das Varicella-Zoster-Virus.

Der Erreger kann im Körper vorhanden seinfür einen ausreichend langen Zeitraum und nicht aktiv sein. Zum Zeitpunkt der Aktivierung (z. B. wenn eine Grippe, Erkältung oder Müdigkeit auftritt) beginnt sich das Virus zu vermehren. Dies provoziert die Bildung von Blasenausschlägen. Oft ist der Hautausschlag in den Bereichen in der Nähe der Lippen verbreitet. Das Medikament blockiert die Vermehrung des Virus. Unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Wirkstoffes empfiehlt das Präparat "Fenistil Penzivir" die Anweisung, wenn wiederkehrende (wiederholte) einfache Herpes auf den Lippen lokalisiert sind.

Die Medizin hilft, den Heilungsprozess zu beschleunigen, die Intensität der schmerzhaften Empfindungen zu reduzieren. Außerdem wird der Zeitraum verkürzt, in dem die Gefahr der Übertragung von Infektionen auf andere Menschen besteht.

Bei äußerer Anwendung wird das Medikament "FenistilPenzivir "(Gebrauchsanweisungen weisen darauf hin) wird fast nicht absorbiert. Der Inhalt der aktiven Komponente im systemischen Kreislauf mit modernen Methoden ist nicht identifizierbar.

Der Wirkstoff hat die Fähigkeitin die Zelle eindringen. Nach Penetration wird Penciclovir in Penciclovirtriphosphat umgewandelt, das in den betroffenen Zellen bis zu zwölf Stunden pharmakologisch aktiv bleibt.

Das Anwenden des Produkts ist nur von außen erlaubt. die Anwendung des Medikaments „Fenistil Pentsivir“ Handbuch empfiehlt bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu beginnen. Je früher die Behandlung beginnt, desto effektiver wird sie sein.

Wie viele Patienten jedoch bemerken,Die Verwendung des Medikaments selbst bei sich bereits ausbreitenden Blasenausschlägen verkürzt die Genesungszeit erheblich. Darüber hinaus beseitigt das Medikament schnell und effektiv Brennen und Juckreiz auf den betroffenen Gebieten.

Die Droge "Fenistil Penzivir" Anweisung empfiehlt, eine dünne Schicht auf die Problemzonen während des Tages alle zwei Stunden anzuwenden. Der therapeutische Kurs beträgt in der Regel nicht mehr als vier Tage.

Die Creme kann lokal wirkenallergische Reaktionen. In einigen Fällen wird Taubheit, Kribbeln unmittelbar nach der Anwendung festgestellt. In der Regel passieren diese Reaktionen anschließend. Wenn sie gestärkt sind, den Gebrauch des Rauschgifts abbrechen und den Doktor in Verbindung setzen.

Das Medikament wird Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen nicht verschrieben. Kontraindizierte Verwendung der Creme für Kinder bis zu zwölf Jahren.

Das Medikament "Fenistil Penzivir" während der Schwangerschaft, sowie wenn es gefüttert wird, darf streng nach den Angaben und unter der Kontrolle des Arztes verwenden.

Die Zweckmäßigkeit der Verwendung eines Medikaments mit geschwächter Immunität oder mit einem undefinierten Charakter von Pathologien wird nur vom Arzt bestimmt.

Vor und nach dem Auftragen der Medikamente auf die Haut sollten Sie Ihre Hände waschen.

Die Anwendung der Creme "Fenistil Pencivir" ist nur auf den Lippen und der Haut in der Nähe des Mundes erlaubt. Tragen Sie keine Medikamente auf die Schleimhäute der Nase, des Mundes, der Genitalien und der Augenpartie auf.

Um eine stabile Therapie zu erreichenErgebnis-Experten empfehlen, das Medikament innerhalb der empfohlenen Zeit (vier Tage) zu verwenden, auch wenn die sichtbaren Symptome der Pathologie am ersten zweiten Tag der Behandlung verschwunden sind.

Wenn sich die Anzeichen einer Infektion erhöht haben oder nach vier Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie sich an den Arzt wenden.

Die Droge "Fenistil Penzivir" beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, mit Maschinen zu fahren und zu arbeiten.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, empfehlen Experten, Ihren Arzt zu konsultieren.

Lesen Sie mehr: