/ / Spastische Kolitis

Spastische Kolitis

Spastische Colitis, die auch genannt wirdDyskinesie des Darms oder ein Symptom des gereizten Darms ist eine Krankheit, bei der die Beweglichkeit des Dickdarms und in geringerem Maße des Dünnen gestört ist. Es ist nicht auf Veränderungen in der organischen Natur zurückzuführen. Diese Pathologie ist gekennzeichnet durch periodisch auftretende schmerzhafte Empfindungen, eine Veränderung der Darmfunktion und in einigen Fällen eine Erhöhung der Schleimsekretion. Diese Krankheit ist in der Welt sehr häufig. Es ist in etwa der Hälfte derjenigen, die Hilfe für Darmerkrankungen suchen.

Spastische Colitis provoziert alle Artenneurotische Störungen, vegetative Dystonie, chronischer und schwerer akuter Stress, regelmäßige Konfliktsituationen, sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit, Dienzephalisches Syndrom, erbliche Veranlagung, Dysfunktion der Drüsen der inneren Sekretion. Bei dieser Krankheit treten Herde von hyperkinetischen (spastischen) oder umgekehrt hypokinetischen (atonischen) Veränderungen in verschiedenen Teilen des Darms auf und meistens eine Kombination dieser beiden Arten.

Spastische Kolitis. Symptome

Angst verursacht wiederkehrendeBauchschmerzen, die keine klare Lokalisation und Störung des Stuhls haben, die oft auch mit der Freisetzung einer großen Menge Schleim einhergehen. Die Intensität des Schmerzes variiert von einem Gefühl des Zusammendrückens im Unterbauch bis zu schweren Koliken. Diese Anfälle können von ein paar Minuten bis zu einer Woche oder noch länger dauern. Differentialdiagnostisch gibt es Fehler bei einem akuten Appendizitisanfall, dann kommt es in manchen Fällen sogar vor einer Operation vor. Oft tritt Verstopfung auf, die sich mit Durchfall abwechseln. Durchfall tritt gewöhnlich früh morgens oder nach einer Mahlzeit auf. In der Regel wird Schleim oft mit Kot gemischt.

Die Diagnose "Spastische Kolitis" kann nur gestellt werdennach alle organischen Krankheiten, die ähnliche Symptome haben, sind vollständig eliminiert. Es ist zwingend erforderlich, ein diagnostisches Verfahren wie die Endoskopie durchzuführen. Gewöhnlich bei solchen Forschungen wird aufgedeckt, dass die Schleimhaut des Dickdarmes hyperämisch ist, ist an einigen Stellen vom reichlichen Schleim bedeckt, einige Stellen sind spastisch verringert. Es gibt keine Veränderungen in der mikroskopischen Untersuchung des Stuhls, die Biochemie zeigt auch normale Werte. Bei der Differentialdiagnostik mit habitueller Obstipation ist zu beachten, dass die spastische Kolitis durch Verstopfung und Durchfall gekennzeichnet ist, während bei regelmäßiger Obstipation die Verstopfung mit normalem Stuhlgang einhergeht. Darüber hinaus ist es bei der spastischen Kolitis im Kot viel Schleim. Manchmal fällt es sogar in Form von Membranen auf. Das Schmerzsyndrom ist bis zur Darmkolik deutlich ausgeprägter und die Darmschlingen sind schmerzhaft und krampfartig während der Palpation reduziert, ihre Gaußbildung ist ungleichmäßig verstärkt. Es gibt keine signifikanten Ansammlungen von Fäkalien im Rektum.

Behandlung der spastischen Kolitis wird mit einem großen durchgeführtVorsicht, insbesondere im Hinblick auf die medikamentöse Behandlung. Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel wie Baldrian- und Mutterkrautpräparate, Bromsalze, potenteres Elium und Melipramin, Diazepam und Trioxazin werden hauptsächlich gezeigt. Bei starken Krämpfen und Schmerzen werden No-Shpa und Papaverin, Belladonna und Halidor, Atropin und Platyfilin, Buscopan und Metacil gezeigt. Aus physiotherapeutischen Verfahren werden empfohlen:

- Nadel- und Sauerstoffbäder,

- Erwärmung des Bauches,

- Umwickeln der nassen Blätter,

- galvanischer Kragen,

- Anwendungen im Unterbauch von Paraffin und Ozokerit und so weiter.

Prävention ist die rechtzeitige Behandlung von Neurosen, ausreichende Ruhe und ausreichende körperliche Aktivität.

Lesen Sie mehr: