/ / Kunst. 312 des Strafgesetzbuches. Illegale Handlungen in Bezug auf Eigentum, das Inventar oder Festnahme unterliegt oder beschlagnahmt werden muss

Kunst. 312 des Strafgesetzbuches. Illegale Handlungen in Bezug auf Eigentum, das einer Inventur, Beschlagnahme oder Beschlagnahme unterliegt

Strafgesetzbuch enthält einen ArtikelVerhängung von Sanktionen für rechtswidrige Handlungen in Bezug auf materielle Werte, für die Sicherheitsmaßnahmen gelten. Hier geht es insbesondere um Verschleierung, Unterschlagung, Entfremdung. Die Verantwortung ist auch für illegale Operationen mit Geld auf "eingefroren", um Einlagen zu gewährleisten. Diese Zeichen der Kriminalität sind von Art abgedeckt. 312 des Strafgesetzbuches in Teil eins. Der zweite Teil formuliert die Verantwortung für die Zuweisung / Verdeckung von Werten, die gemäß der Entscheidung der zuständigen Behörde beschlagnahmt werden sollten.

St 312 UK RF

Bestrafung

Im ersten Teil des Artikels wird für den Eingriff in das verhaftete Eigentum oder Wertgegenstände, die einer Inventarliste unterzogen werden (einschließlich monetärer Vermögenswerte), Folgendes zugewiesen:

  1. Gut Seine Menge beträgt bis zu 80 Tausend Rubel. oder gleich dem Einkommen (s / n) des schuldigen Unternehmens für sechs Monate.
  2. Obligatorische Arbeit (bis 480 Std.).
  3. Verhaftung bis zu 6 Monaten.
  4. Bis zu zwei Jahren Zwangsarbeit.
  5. Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren.

Zum Zuweisen / Verbergen von Werten, die dies tun solltendurch ein Gerichtsurteil beschlagnahmt werden, sowie die Umgehung der Umsetzung der Entscheidung, die in Kraft getreten ist, über die Durchführung der Zwangsbeschlagnahme, werden ernannt:

  1. 100-150 Tausend Rubel. gut. Seine Größe kann auch dem Einkommen der Schuldigen für 1-3 g entsprechen.
  2. Bis zu drei Jahren Zwangsarbeit.
  3. Bis zu 3 Jahren im Gefängnis.

Im letzteren Fall, Kunst. 312 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation erlaubt zusätzliche Strafen. Die Auszahlung ist bis zu 80 Tausend oder gleich dem Einkommen für sechs Monate.

Artikel 312 der UK rf Gerichtspraxis

Kunst. 312 des Strafgesetzbuches: Kommentar

Als Objekt des VerbrechensÖffentlichkeitsarbeit befürworten. Sie gewährleisten die Durchführung von Entscheidungen über die Verhängung einer Festnahme oder eines Inventars von materiellen Werten. Gegenstand ist die Beziehung, die sich auf die Sicherung einer Klage in einem Zivilverfahren und die Beschlagnahme von Sachen bezieht. Gegenstand der Straftat sind beschlagnahmtes Eigentum oder Wertgegenstände, die Inventar unterliegen. Zwangspflichtige Sachen fallen ebenfalls unter Art. 312 des Strafgesetzbuches. Die Rechtsprechungspraxis ermöglicht Entscheidungen über die Anwendung dieser Maßnahmen in Bezug auf materielle Werte in verschiedenen Phasen des Prozesses. Dies geschieht beispielsweise nicht erst nach der Genehmigung des entsprechenden Rechtsakts, der die in einer Zivilklage genannten Anforderungen erfüllt, oder der Entziehung. Eine solche Entscheidung kann bis zu diesem Zeitpunkt getroffen werden, um eine Entscheidung zu treffen, die später getroffen werden kann, einschließlich Handlungen nach den Standards 104.1 des Strafgesetzbuchs, 115 der Strafprozessordnung, 140 und 139 der Zivilprozessordnung. Als der Gegenstand der Straftat, die in der Kunst erwähnt ist. 312 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation, Gegenstände, für die Sicherheitsmaßnahmen nicht angewendet werden (persönliche Gegenstände zum Beispiel) können nicht sprechen.

beschlagnahmtes Eigentum

Der objektive Teil

Es zeigt sich im aktiven Verhalten. Die kriminellen Handlungen sind:

  1. Verschwendet
  2. Versteckt
  3. Entfremdung.
  4. Illegale Übertragung.
  5. Ausführung von Bankprozeduren mit "eingefrorenem" Geld auf dem Konto.
  6. Zuordnung.
  7. Umgehung der Umsetzung des in Kraft getretenen Urteils.

Die Elemente der Verbrechen werden als formal dargestellt. Art. Artikel 312 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation formuliert das Vorhandensein eines materiellen Schadens, der aus unrechtmäßigen Verhaltenshandlungen resultiert, nicht als obligatorisches Zeichen. In dieser Hinsicht gilt das Verbrechen seit der Durchführung der oben genannten Rechtsakte als abgeschlossen. Aufgrund der Tatsache, dass gemäß Artikel 160 des Kodex Unterschlagung und Unterschlagung als eine Form des Diebstahls von Wertgegenständen betrachtet werden sollte, d.

 St 312 UK RF Kommentar

Erklärung der Begriffe

Verhaltensakte unter Art. 312 des Strafgesetzbuchs sind:

  1. Veräußerung - die Weitergabe von Sachen an Dritte zur Verwendung durch Verkauf, Spende oder Tausch.
  2. Verbrauch - der Aufwand für die hinterlegten Materialwerte.
  3. Verschleierung - die Verschleierung der dem Subjekt zur Verfügung stehenden Dinge vor den Stellen, die die Entscheidungen umsetzen.
  4. Illegale Übertragung, die keine formelle Veräußerung bedeutet (Erteilung einer Vollmacht für den Transport, Vermietung)
  5. Zuordnung - die illegale Weitergabe materieller Werte zum persönlichen Vorteil.
  6. Bankgeschäfte mit Geldern durchführen - illegale Überweisung von Geld von Konto zu Konto, Einzahlung an den Inhaber
    illegale Handlungen

Das Thema

Als Schuldiger (Verdächtiger,der Beschuldigte) kann eine Person im Alter von 16 Jahren involviert sein, die bei Erhalt mit materiellen Vermögenswerten betraut wird. Das Unternehmen kann ein Angestellter einer Finanzorganisation sein, ein Beamter, der für eine gerichtliche Entscheidung zur Durchsetzung der Enteignung von Dingen zuständig ist. Anvertrauen - Weitergeben zum Speichern - bedeutet, dass die Person, die die Objekte empfängt, die entsprechende Berechtigung erhält. Sie beinhalten den Besitz und die Erhaltung von Dingen. Die Person ist auch dafür verantwortlich, die Gegenstände in einwandfreiem Zustand zu erhalten. Auf Verlangen von befugten Mitarbeitern / Stellen muss die verantwortliche Person die früher übertragenen Werte angeben. Unter bestimmten Bedingungen erlaubt das Gesetz die Verwendung von Dingen. Dies erlaubt jedoch nicht ihre Verfremdung, Zerstörung oder Beschädigung. Die Liegenschaft darf beim Eigentümer / Eigentümer, bei den lokalen Verwaltungsbehörden, der Infrastruktur für Wohngebäude und Versorgungsunternehmen, einschließlich gewerblicher Einrichtungen, hinterlegt werden. Eine Quittung wird von der verantwortlichen Person entgegengenommen, die Dinge annimmt.

Artikel 312 der UK rf Gerichtspraxis

Der subjektive Teil

Verbrechen unter der Kunst. 312 des Strafgesetzbuches zeichnen sich durch unmittelbare Absicht aus. Der schuldige Bürger versteht, dass Entscheidungen von autorisierten Instanzen getroffen werden. Er erkennt, dass diese gerichtlichen Handlungen eine Bestandsaufnahme, Beschlagnahme und Zwangsbeschlagnahme von Vermögen beinhalten. Der Schuldige versteht auch die Tatsache, dass er für die Sicherheit der ihm übertragenen Dinge verantwortlich ist. Er ist sich der Rechtswidrigkeit der Handlungen bewusst, die er selbst in Bezug auf die ihm anvertrauten Werte ausführt. Mit dem Verständnis dieser Faktoren möchte das Subjekt eine illegale Handlung begehen und in der Zukunft negative Folgen zulassen. Bei der Betrachtung der Umstände eines Verbrechens werden die Motive und Ziele des Täters nicht berücksichtigt und haben keine wesentliche Bedeutung. Um strafrechtlich verfolgt zu werden, ist es notwendig, die Tatsache rechtswidriger Verhaltenshandlungen festzustellen, die zu einer Änderung der Zusammensetzung von Werten, ihrer Qualität usw. führten

Lesen Sie mehr: