/ / Stundenlohn: für und gegen

Stundenlohn: für und gegen

Gegenwärtig, Vergütungin verschiedenen Formen durchgeführt. Im Westen und in letzter Zeit in Russland werden die Stundenlöhne beliebter. Es stellt sich jedoch die Frage: Ist diese Zahlung optimal und was ist mehr daran, Vor- oder Nachteile? Versuchen wir es herauszufinden.

In vielen Unternehmen dominiert heuteein nichttarifäres Zahlungssystem, was bedeutet, dass das Gehalt des Arbeitnehmers nicht von seinen Leistungen abhängt, sondern von den Leistungen des gesamten Unternehmens und vom Umfang des Gehaltsfonds. Das Tarifsystem impliziert im Gegenteil die Aufzeichnung der Ergebnisse jedes einzelnen Angestellten, der von ihm ausgeführten Arbeit und der Zeit, die er gearbeitet hat. Gleichzeitig beinhaltet das Tarifsystem der Zahlung Zeit, Akkord und Mischformen.

Stundenlohn ist der Fallzeitbasierte Form und wird angewendet, wenn bestimmte Arbeiten schwer zu normalisieren sind. Natürlich können Sie die Anzahl der "Handarbeiten" in einer Stunde berechnen, aber es ist fast unmöglich, die Stundenarbeit eines Lehrers oder Arztes zu beurteilen.

Eine solche Stundenzahlung kann einfach oder mitdie Zugabe einer Prämie. Einfache Bezahlung bedeutet eine gewisse Kosten für eine Stunde Arbeit. Das Ergebnis ist nicht sehr wichtig und Qualität ist eine Nebenaufgabe. Bei Berücksichtigung von Qualität und Volumen kann dem Stundensatz eine Prämie hinzugefügt werden, deren Höhe im Voraus festgelegt wird. Die Zahlung von Stunden kann mit einer bestimmten standardisierten Zuweisung einhergehen. In diesem Fall erhält der Mitarbeiter eine zusätzliche Zahlung für die genaue Erfüllung der Aufgabe.

In der Regel wird der Tarif berechnet vonunter Berücksichtigung des gesetzlichen Mindestlohns. Darüber hinaus wird die Höhe der Rate von der Anzahl der Stunden bei der Arbeit beeinflusst. In der Regel übersteigt der Zollsatz das Minimum, weil er die Komplexität der Arbeit, die Fähigkeiten des Arbeitnehmers und andere Punkte berücksichtigt. Beachten Sie, dass unter dem Minimum der Zollsatz nicht sein sollte.

Stundenlohn gilt als sehr profitabelfür den Arbeitgeber aus einer Reihe von Gründen. Die Arbeitsstunde wird gleich bewertet und hat eine gewisse Dauer. Diese Tatsache ermöglicht es Ihnen, die Höhe des verdienten Geldes genau zu berechnen, wenn der Mitarbeiter plötzlich nicht am Arbeitsplatz oder für eine oder zwei Stunden abwesend ist. Eine solche Zahlung ermöglicht es dem Leiter, die Arbeit von Personen, die nicht den ganzen Tag arbeiten, Teilzeit oder einen besonders flexiblen Zeitplan zu bezahlen. "Stündlich" spart erheblich Geld, da die Mitarbeiter nur für die Zeit erhalten, die sie tatsächlich bei der Arbeit verbracht haben.

Natürlich haben Stundenlöhne ihre eigenenNachteile. Die erste - die Komplexität der Berechnung, strenge Bilanzierung der Arbeitszeit jedes Mitarbeiters. Die zweite ist die Ineffizienz der Zahlung ohne Prämien. Der dritte ist die Notwendigkeit, einen Controller einzustellen, der die Arbeit überwacht und auch etwas bezahlen muss.

Was die Mitarbeiter und die Vorteile des Stundenlohns betrifftArbeit für sie gibt es mehrere Sichtweisen. Wenn eine Person einen Teilzeit- oder Teilzeitjob finden möchte, wird sie sicherlich stundenweise bezahlt. Oft gibt es Stundenlöhne für Lehrer, deren Arbeitstag nicht genau rationiert werden kann. In der Regel erhalten stündlich Geld von Kindermädchen, Reinigungskräfte, Kellner, Tutoren, Köche, Barkeeper, Kuriere, da die Arbeitsbelastung nicht einheitlich ist.

Trotzdem gibt es viele skrupellose MenschenArbeitgeber, die den Beschäftigten zu hohe Maßstäbe setzen und für eine Stunde viel Arbeit leisten. Wie Sie sagen, wenn Sie es nicht müssen, müssen Sie die Vor- und Nachteile auf der Stelle verstehen. Die Entscheidung darüber, ob der Stundenlohn für Sie geeignet ist, sollte von der Art des Berufs, des Arbeitsplans und der Politik des jeweiligen Arbeitgebers in seinem Unternehmen abhängen.

Lesen Sie mehr: