/ / Kinderuhr mit GPS, Telefonfunktionen: Beschreibung, Anleitung, Testberichte

Kinderuhr mit GPS, Telefonfunktionen: Beschreibung, Anleitung, Testberichte

"Wo ist mein Kind?""- von einer solchen Frage kann es leicht zu Atem kommen. Aber wie es oft passiert, können Kinder sich in Büschen, an Stränden, beim Besuch von Sehenswürdigkeiten, Kinos und vielen anderen überfüllten Orten verlieren.

Kinderuhr mit GPS

Für die Erhaltung von Nerven, Seelenfrieden undGleichzeitig können viele Eltern dank eines leichtgewichtigen GPS-Trackers, der bis zu zwei Tage an einem Akku arbeiten kann, neue Technologien unterstützen und Ihnen so geografische Benachrichtigungen über Ihr Kind zukommen lassen.

Der Tracker kann wie eine Kinderuhr aussehen, Telefonmit GPS oder in Form einer kleinen Einheit, die einfach am Rucksack und an der Kleidung befestigt werden kann. Lassen Sie uns versuchen, das erfolgreichste und aktuellste Modell eines Kinder-GPS-Lokalisierers zu finden, der Vorteile zusammen mit den Mängeln eines bestimmten Modells anzeigt.

Kriterien für den besten Tracker

Damit das Bild vollständig und unvoreingenommen ist, wurden einige der erfolgreichsten und beliebtesten Tracker-Modelle anhand der folgenden Merkmale getestet.

  1. Funktionalität. Kinderuhr mit einem GPS-Locator kann neben ihrer Hauptfunktion auch andere wichtige Aufgaben wie Sprachanrufe oder die Möglichkeit, Geoson vor Ort zu installieren, ausführen. Das heißt, nachdem das Kind eine solche unsichtbare Zone überquert hat, wird dem Elternteil sofort eine Nachricht über "Grenzen brechen" gesendet. Im Allgemeinen werden wir Geräte betrachten, die nicht auf das grundlegende Funktional beschränkt sind, dh diejenigen, in denen die Additionen vollständig implementiert sind.
  2. Arbeit. An diesem Punkt muss der Uhrenverfolger den Standort des Kindes eindeutig bestimmen und die Bewegung des Objekts korrekt melden.
  3. Bau. Hier wird Gewicht berücksichtigt, damit das Kind das Gerät problemlos mit sich tragen kann und auch Kraft - um den Abenteuern auf dem Spielplatz nicht alle Geräte standhalten zu können.
  4. Ergonomie. Eine Kinderuhr mit GPS sollte ein Kind nicht mit seinen Drehungen in einen Stupor versetzen, sondern so einfach und unkompliziert wie möglich sein. Es ist wünschenswert, dass die Aktivierung des Gadgets und seine weitere Konfiguration keine Verwirrung oder unnötige Fragen für Mütter und Väter verursachen.
  5. Die Kosten. Der Preis des Geräts selbst sollte für das Kosten / Qualitäts-Verhältnis optimal sein, ansonsten (Wahl des Tarifplans und Betreibers) ist das Geschäft der Eltern selbst.

Also, los geht's: Die Bewertung der besten Uhren mit einem GPS-Locator für ein Kind nach den oben beschriebenen Kriterien.

PocketFinder Persönlicher GPS Locator

Die Gadgets des Unternehmens waren schon immer ungewöhnlich undein ungewöhnliches Sortiment, aber es ist nicht so schlimm. Achten Sie auf den Jungen oder das Mädchen, die das Unternehmen anbietet, und es ist schwer, stundenlang anzurufen, aber das Gadget führt seine Funktionen zu 100% alleine aus. Dieses minimalistische Gerät bestimmt perfekt den Standort des Kindes und ist perfekt für jede Altersgruppe.

Kinderarmbanduhr

Das Gerät ist sehr praktisch in jedem Kinderzimmerpoklazhe oder fest an der Kleidung befestigt unkompliziertes Schloss. Hier können Sie eine sinnvolle Geräteunterstützung hinzufügen - das Produkt hat eine eigene Site und spezielle Anwendungen, die leicht zu erlernen sind und Sie nicht mehr als fünf bis zehn Minuten damit verbringen, sie zu studieren.

Packungsinhalt

Zusammen mit dem Tracker gibt es eine praktische Dockingstation fürLaden, Arbeiten vom Netzwerk über den USB-Anschluss. Darüber hinaus ist das Gerät mit zwei schönen Silikonkoffern in weiß und grün ausgestattet, die mit speziellen Löchern am Gurt eines Rucksacks, einer Handtasche oder eines Hosengürtels befestigt werden können.

Funktionalität

Auf dem Gerät befinden sich keine Tasten oder andere Geräte.Management, also hol es und "Alarm" macht es nur während des Aufladens sinnvoll, das etwa alle zwei Wochen vom Gadget benötigt wird. Die Akkulaufzeit des Geräts ist einfach außergewöhnlich und die Kinderuhr mit GPS ist in nur vier Stunden aufgeladen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Gadgets istsein Gewicht (nur 51 Gramm). Aber das ist ein zweischneidiges Schwert: Einerseits wird das Gewicht des Geräts nicht belastet Ihr Kind, und auf der anderen Seite - Sie können nicht sehen, wie der Tracker aus dem Rucksack oder otstegnotsya vom Gurt fallen. Benutzer in ihren Bewertungen haben sich wiederholt über das Versagen von Verbindungselementen beschwert, die nicht fest auf dünnen Bändern befestigt sind. In anderen Fällen (Befestigung am Arm, am dicken und mittleren Gurt) traten keine Probleme auf.

Aber der wichtigste Vorteil des Gerätes istWebsite mit dem Gadget und verwandten Anwendungen zu arbeiten. Das Gerät verfügt über keine Anzeigen oder Sensoren, sodass Sie die gesamte Arbeit des Trackers nur auf einer speziellen Site sehen können.

Nach der Anmeldung stehen Sie sehr gerne zur Verfügungsolide Funktionen und Steuerhebel des Geräts. Nach einer kurzen Untersuchung können Sie sofort mit der Hauptanwendung arbeiten, wo Sie die Koordinaten des Trackers, den Ladezustand der Batterie, die Verfügbarkeit des GPS-Signals, die erwartete Adresse (Yandex- und Google-Karten) und andere interessante Informationen sehen können.

Achte auf einen Jungen

Nachdem Sie die Funktionalität der Website studiert haben, können Sie dies vollständig tunPassen Sie den Betrieb des Geräts an Ihre speziellen Bedürfnisse an. Beispiel: Richten Sie den Empfang von Benachrichtigungen ein, wenn sich ein zu überwachendes Objekt mit einer Geschwindigkeit bewegt, die über die eingestellte Geschwindigkeit hinausgeht (z. B. von 30 auf 70 km / h beschleunigt). Das Gerät zeichnet alles auf und sendet Ihnen eine Nachricht.

Sie können auch die Leistung steuern, anzeigenIn der Geschichte der Bewegung gibt es sogar eine Seite, auf der Sie alle erforderlichen medizinischen Daten eingeben können, z. B. Blutgruppen, Allergene, vollständige Heimatadresse, Kommunikationsmittel in unvorhergesehenen Fällen.

Kinder schauen zunächst mit GPS PocketFinderSie arbeiten mit der vorinstallierten SIM-Karte des europäischen Betreibers AT & T, aber in den Rückmeldungen der Benutzer gab es keine ernsthaften Probleme beim Austausch der SIM-Karte durch eine lokale Verbindung.

Das Modell zeigte sich von einer sehr guten Seite undObwohl die Erstellung von Geozonen auf dem Standort und in vorinstallierten Anwendungen nach der vollständigen Konfiguration einige Probleme verursacht, zeigt das Gerät alle Informationen zum Ein- und Ausstieg aus dem kontrollierten Bereich korrekt an. Benachrichtigungen erfolgen nach 30-40 Sekunden. Daher ist es ziemlich realistisch, die Bewegung des Kindes zu verfolgen und rechtzeitig auf die Situation zu reagieren.

Das einzige, was die Benutzer in ihrerBewertungen als bedeutender Nachteil ist das Fehlen der Fähigkeit, SMS zu senden oder Notrufe zu tätigen, und der Rest des Modells ist mit seiner Genauigkeit und Einfachheit zufrieden.

FiLIP 2

Baby-GPS-Uhr BabyWatch ist neu gewordenHerrscher "Philip". Bei FiLIP 2 gibt es einige Ähnlichkeiten mit Apple-Produkten. Anders als beim Apple-Riesen hat das Philip-Gerät jedoch nicht die Funktion einer Smart-Watch, obwohl es viele interessante Funktionen bietet, die sicherlich angenehm sind und für die meisten Eltern nützlich sein werden.

Vollständigkeit

Achten Sie auf Mädchen und Jungen "Philip 2"mit Ladeadapter und USB-Kabel ausgestattet, so dass Sie das Gerät direkt über einen Computer oder wie gewohnt über eine Steckdose laden können Auf der Rückseite des Kabels befindet sich ein Magnetsensor, mit dem Sie an der Rückseite der Uhr befestigt werden können.

Achten Sie auf Mädchen

Kommt mit einem bequemen und schlanken Gurt.ausgewählte Farbe Das Material, aus dem das Armband gefertigt ist, wirkt monolithisch und verformt sich nicht. Baby-GPS-Uhr BabyWatch "Philip 2" ist nur für das Tragen am Handgelenk konzipiert. Alle anderen alternativen Trageoptionen bieten das Design nicht.

Gerätefunktionalität

Wie die übrigen Produkte des Unternehmens "Philip"zunächst auf der AT & T-Website aktiviert. Die Registrierung eines Gadgets ist viel schneller und einfacher, wenn Sie bereits Kunde dieses Unternehmens sind. In jedem Fall zeigen Benutzerbewertungen an, dass keine ernsthaften Probleme bei der Aktivierung des Geräts auftreten.

Sobald die Kinderuhr mit GPS aktiviert ist,Auf dem Smartphone sollte eine Nachricht angezeigt werden, in der die im Gadget installierte Telefonnummer bestätigt wird. Die weitere Registrierung des Produkts erfolgt problemlos über eine spezielle mobile Anwendung.

Im Laufe der Einstellung können Sie alle erforderlichen Werte eingebenAngaben zum Kind: Geburtsdatum, Foto, Anschrift, Telefonnummer des Elternteils und andere Informationen, die der Rettungsdienst benötigt. Die Grenze des Geofence ist einfach einzurichten und das einzige, worüber sich die Besitzer der Uhr in ihren Bewertungen beklagen, ist die zu lange Antwort (2-3 Minuten).

Von selbst BabyWatch Classic Serie "Philip"Großartig für jedes Kind, unabhängig von der Altersgruppe. Die auf dem Display angezeigten Daten haben eine große Schrift und sind auch bei schwachem Licht gut lesbar (siehe).

fixitime watch

Achten Sie auf Mädchen und Jungen, die "Philip 2" habenNur zwei Knöpfe, aber das reicht völlig aus. Jede Taste ist so programmiert, dass bestimmte Nummern über die bidirektionale Kommunikation angerufen werden. Es gibt auch eine Notruftaste, mit der das Senden von SMS-Nachrichten an alle im Speicher eingegebenen Nummern aktiviert wird.

Einfaches Anrufen und sofortige ZustellungVom Benutzer vordefinierte Nachrichten sind die Stärken von Philip 2. Nach den Bewertungen des Eigentümers zu beurteilen, haben Schwachstellen ebenfalls einen Platz: Signalqualität und wechselseitige Kommunikation sind nicht ausreichend entwickelt, der Gesprächspartner ist manchmal sehr schwer zu hören. Einige Benutzer beklagten sich darüber, dass Service und Support von schlechter Qualität sind und möglicherweise mehrere Tage still stehen. Ansonsten ist die Philip 2 Kinderarmbanduhr eine gute und kostengünstige Möglichkeit, um Kinder und ihre Umgebung zu überwachen.

FixiTime Caref GPS von Gator

Wie im vorigen Fall ist das "Karef" -Modell starkähnelt einem intelligenten Apfelprodukt. Das Gadget erreicht dieses Niveau natürlich nicht, ist jedoch in seinem Segment eine der besten Optionen für die Kindersicherung.

Verpackung und Vollständigkeit

Sehen Sie FixiTime "Karef" in eine intelligente Box mit einsehr originelle interne Verteilung von Zubehör. Im Lieferumfang ist ein weißes Ladegerät (fast wie bei iPhones) mit einem YUSB-Adapter enthalten. Während des Ladevorgangs beginnt das Gadget-Kabel blau zu leuchten, ganz gleich, wie Sie es laden - von einem Computer oder einem Netzwerk.

Funktionen und Merkmale

Viele Benutzer kommentieren in ihren Bewertungen.Schwierigkeiten beim Einstellen der Uhr, was auf einen ziemlich komplizierten und sehr komplizierten Aktivierungsvorgang hindeutet. Nachdem Sie sich jedoch mit den Anweisungen und einigen Schritten auf der Website des Gadgets vertraut gemacht haben, können Sie direkt mit dem Gerät arbeiten.

Kinderuhr mit GPS Locator

Für die Synchronisierung mit Ihrem Smartphone benötigen SieInstallation einer speziellen Anwendung von AppleStore, und sofort ist es erwähnenswert, dass das erforderliche Programm MyCaref und nicht nur Caref heißt. Sie müssen also die Soft-Suche ordnungsgemäß konfigurieren.

Kinderarmbanduhren mit maßgeschneidertenDie Anwendung bietet Zugriff auf das Verwalten von Nachrichten, das Verschieben des Objektverlaufs, benutzerdefinierte Geofences und viele andere Funktionen. Nachdem die Grundfunktionen konfiguriert wurden, können Sie mit der Auswahl des gewünschten Fahrpreises fortfahren (es gibt nur drei).

Tarife unterscheiden sich in den Kosten, wo die HauptkostenDas Kriterium ist die Anzahl der enthaltenen Sprachminuten und Kurznachrichten. Ungeachtet des ausgewählten Tarifs können Sie die periodische Aktualisierung (10 Minuten) für keinen Ort leider ändern. Das Gadget ist mit einer integrierten SIM-Karte ausgestattet und kann nicht entfernt werden. Lokale Betreiber müssen daher eine Verbindung mit vorinstallierter Software herstellen.

Als StandortfindungUhren - für einen Jungen oder ein Mädchen - „Karef“ verwendet kombinierte Zugangspunkte - GPS-Signale und die nächsten Mobilfunkmasten. Die Arbeitsergebnisse übertreffen damit alle Erwartungen: Der Standort wurde mit sehr hoher Genauigkeit und sehr kurzer Reaktionszeit ermittelt.

Babywatch Klassiker

Das Gadget wiegt nur 40 Grammund ähnliche elektronische Uhren, damit das Kind nicht belastet wird. Obwohl die Bildschirmauflösung nicht mit Pixelindikatoren glänzt, ist das Bild gut lesbar und es ist nicht schwierig, sich damit vertraut zu machen.

Zwei-Wege-Kommunikation sowie kurzeDie Nachrichten funktionieren gut, es wurden keine Beanstandungen und keine diesbezüglichen Probleme festgestellt. Es gibt eine Panikschaltfläche, nach deren Klicken die zugewiesenen Nummern aus der Kontaktliste gewählt werden, bis eine Person den Anruf entgegennimmt. Die Klangqualität während der Kommunikation ist mit vielen Besitzern des Gadgets sehr zufrieden, wie zahlreiche positive Bewertungen zeigen.

Im Gegensatz zu anderen, teureren Modellen,"Karef" ist nicht auffällig, und im Aussehen der Uhr kann man nicht einmal sagen, dass es sich um einen GPS-Tracker handelt (nur der Klingelton, der einem Schlaflied sehr ähnlich ist, gibt sich selbst aus). Die Batterie hält einen ganzen Tag, daher gibt es keine Fragen zur Autonomie. Das einzige, was zukünftige Besitzer des Gadgets darauf aufmerksam machen soll, ist, dass die Uhr nicht vor Wasser geschützt ist. Denken Sie daran, wenn Sie sich im Freien aufhalten.

Das Modell hat viele Vorteile, aber es hatseine Mängel. Die Hauptpunkte, über die sich Gadget-Besitzer beschweren, sind die Schwierigkeiten beim Einrichten und Aktivieren der Uhr. Die Bedienungsanleitung könnte umfassender und verständlicher sein. Der Rest ist eine vernünftige Tracker-Uhr, bequem für Kinder und verständlich für Eltern (nach dem Lesen der Bedienungsanleitung). Sie geben ein Gefühl der Ruhe und Kontrolle darüber, was auf dem Spielplatz, in der Schule oder im Urlaub passiert.

Lesen Sie mehr: