/ Krabben fangen. Wo, wo und wie man Krabben fängt

Krabben fangen. Wo, wo und wie man Krabben fängt

Krabben, die zu Arthropoden gehören, werden betrachtetdie höchsten Krustentiere der gleichnamigen Abteilung. Sie sind fast überall auf unserem Planeten zu finden. Seekrabbe hat fünf Beinpaare, von denen sich das erste in zwei kräftige Krallen entwickelte. Die Abmessungen dieser Kurzschwanzkrebse oder Brachyura, wie sie wissenschaftlich genannt werden, variieren: Sie hängen von der Art ab. Normalerweise hat die Seekrabbe eine Schale mit einer Breite von zwei bis dreißig Zentimetern, obwohl es auch größere Exemplare gibt.

Seekrabbe

Wo leben Krabben?

Als nahe Verwandte von Krebsen, Brachyuraunterscheiden sich von ihren Verwandten in erster Linie durch das Fehlen des Schwanzbauches. Tatsächlich ist es in Krabben vorhanden, aber es ist sehr klein und unter der Brust gebogen. Die Seekrabbe konnte nicht zu einem rein terrestrischen Arthropoden werden. Sein Leben ist eng verbunden mit dem Wasserelement, nur in dem er sich vermehren kann. In der Natur gibt es etwa vierhundert Arten von Krabben. Fast alle leben in Wasser und wie Fische mit Hilfe von Kiemen atmen. Einige Krabben bewegen sich mehr am Meeresboden, andere schwimmen auf der Meeresoberfläche, und einige leben unter den Felsen an der Küste.

Viele Brachyura sind essbar: ihr Fleisch wird sehr geschätzt. Es ist nicht nur reich an Proteinen, sondern enthält auch sehr wenig Fett. Krabben werden an steinigen europäischen Küsten gefunden, wo sie in großen Mengen gefangen werden.

Die beste kommerzielle Art ist jedoch bereits ausreichendDie Kamtschatka-Krabbe ist schon lange her. Es kann in den Meeren des Fernen Ostens gefunden werden - Okhotsk, Japan und Bering. Wegen des unglaublich schmackhaften und zarten Fleisches wurde die Kamtschatka-Seekrabbe zum Gegenstand der industriellen Fischerei. Aber jetzt hat sein Bestand stark abgenommen, deshalb versuchen Zoologen, es unter künstlichen Bedingungen zu züchten. Krabben in den Gewässern des Schwarzen Meeres sind ebenfalls vielfältig. Sie haben jedoch keinen kommerziellen Wert.

Krabbenfischen

Wie man Krabben fängt

Es sollte gesagt werden, dass das Fischen von Fischen und die Einnahme von Brachyura- völlig unterschiedliche Prozesse. Nichtsdestotrotz ist das Krabbenfischen nicht weniger interessant, als eine Trophäe eines beliebigen Fisches aus dem Wasser zu ziehen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Kurzschwanzkrebse zu extrahieren. Seekrabbe versteckt sich unter Felsen abseits von lauten, überfüllten Orten. Viele Liebende, die eine Maske und Flossen tragen, versinken in einer geringen Tiefe und finden es in einem Fischerbecken aus strapazierfähigem Material. Dieser Krabbenfang eignet sich eher für Touristen, Urlauber beispielsweise am Schwarzen Meer. Gleichzeitig müssen Sie sich daran erinnern, dass Brachyura scharf genug Krallen hat, also ist es besser, dicke Handschuhe zu verwenden.

Einen Topf benutzen

Diese spezielle Krabbenfalle repräsentiertein Behälter aus Draht. Praktisch ist es ein Metallnetz über die Ränder gespannt. Der Topf hat einen Eingang, der "Hals" genannt wird. In ihm kommt die Beute, um den Köder zu vergelten. Der Topf ist so konstruiert, dass er sogar trifft. Krabben haben keinen Zugang dazu, außerdem können sie nicht mehr aus der Falle herauskommen.

Es wird angenommen, dass der Topf 1920 von Benjamin F. Lewis erfunden wurde. Es gilt als die am weitesten verbreitete Methode, Krabben zu fangen und ist weltweit weit verbreitet. Krablivka in Form eines Topfes mit einem Seil steigt einige Meter tief ab. Wenn an dieser Stelle Krabben sind, ist der Fang nach einer halben Stunde gesichert.

Wie man Krabben fängt

Fangen im Trab

Der Jäger, der diese Art des Fischens wählte, solltekenne ein paar Geheimnisse. Fangen eine Krabbe TNT verwenden, obwohl einige Mühe und Zeit investiert erfordert, macht es dennoch möglich auf einen guten Fang zu zählen. Betrachten wir diese Methode genauer. Trot ist eine Linie, die zwischen den Ankerbojen zusammen mit dem Köder befestigt ist. Die Installation ist sehr zeitaufwendig, aber diese Art der Fischerei Krabbe gibt immer gute Ergebnisse. Gliederfüßer fangen den Köder und bleiben auf der Linie. Krabben auf Trab Fangen erfordert nicht nur Geschick, sondern auch die notwendigen Attribute. Für wird es notwendig sein: ein Boot, ein Fischertank, ein paar Bojen (zwei bis fünf Stücke), dicke Handschuhe, Köder, Haken, Anker, eine Eistruhe, die die Produktion von Seil und Angelschnur setzen.

Merkmale des Fanges mit einem Trab

Zuallererst müssen Sie auf ein Boot gehenMeer und setze den Trab. Von der Küste wird es nicht funktionieren. Dazu sind zwei Bojen durch eine etwa ein Meter lange Linie miteinander verbunden. Dann wird eine Linie mit einem Anker an einem von ihnen befestigt. Haken mit Köder sind an der Schnur befestigt. Krabben sind am Morgen und am späten Abend aktiv. Während dieser Zeit sollten sie gesammelt werden. Dazu wird ein Fischernetz genommen, in das die vom Köder entfernten Krabben sauber falten. Verwenden Sie unbedingt Handschuhe. Erfahrene Krabben installieren mehrere Trolle mit verschiedenen Arten von Düsen.

Krabbenfischen in der Barentssee

Die beste Zeit, um diesen Gang zu installierenEs ist der Morgen, der nach einer heißen und schwülen Nacht kommt, denn dann sind die Krabben am aktivsten. Der Trab wird in der ersten Hälfte entfernt, wenn die Extraktion träger ist und es unwahrscheinlich ist, dass er von der Linie befreit wird, wenn er gezogen wird. Erfahrene Krabben sagen, dass zur Installation dieser Angel an den Stellen, wo der Boden weit abgesenkt ist, parallel zum Ufer sein sollte. Normalerweise sind das Bereiche zwischen den Tiefen von fünf und zwölf Fuß.

Auswahl an Köder

Krabben fangen an erster Stelle hängt von der richtigen abKöder abgeholt. Normalerweise führen viele Profis ein Experiment durch und pflanzen verschiedene Köder in den Topf. Krabbe liebt gefrorenen Fisch, Hähnchenhals, verschiedene Muscheln oder rohes Fleisch. Er lehnt sie selten ab. Gefrorener Fisch passt am meisten, weil er im Gegensatz zu frisch schnell zerfällt, und dies Beute anzieht. Kommerzielle Krabbenfresser halten Aal für den besten Köder, aber in unserem Land ist das ein etwas teures "Vergnügen".

Extraktion von Hand

Krabben fangen auf diese Weise am besten durchKüsten in der Nähe der Riffe, sowie unter großen Steinen, wo diese Arthropoden oft kriechen. Wenn es keine Wellen gibt, ist es nicht schwer, sie zu fangen. Die am besten geeignete Zeit, um Krabben mit dieser Methode zu fangen, ist die Morgen- oder Abenddämmerung.

Falle für Krabben

Wenn eine Person beschloss, Brachyura einfach so zu fangen,dann wird er ein Klappmesser brauchen. Um den Ort zu finden, wo dieser Arthropode verborgen ist, ist es notwendig, die Klinge dort zu gleiten, so dass sie sie ergreift, und sie dann scharf herausziehen. Es ist besser, nicht allein, sondern mit einem Assistenten zu fangen. In diesem Fall wirft man den Krebs mit einem Messer, und der andere fängt ihn sofort im Netz auf.

Industriefang

Seit 1994 hat unser Land begonnenexperimentelles Fangen von Krabben, und seit 2004 und industriell. Heute wird die Fischerei hauptsächlich in der Barentssee und in der norwegischen See betrieben. Nach Expertenschätzungen betrug er 2016 30 Prozent des weltweiten Fangs für diese Art der Produktion. Von Jahr zu Jahr ändert sich die Fangquote. Es gab Jahre, in denen es sogar verboten wurde. Die Krabbenfischerei ist heute, trotz der Gefahr des Prozesses, für viele Fischer attraktiv. Schließlich ist das wertvolle Fleisch dieses Arthropoden sehr geschätzt. Ohne Schwierigkeiten können Sie nur solche Arten von Krabben fangen, die keinen Wert haben, zum Beispiel Marmor oder Purpur zum Verkauf.

Wo leben Krabben?

Fang von seltenen Arten

In der Beringsee, einer der seltensteneine Art, die eine Delikatesse ist. Sein Fleisch hat einen sehr hohen Wert. Rote Königskrabbe wird nur für eine sehr kurze Zeit gefangen - nur eine Woche. Diese Periode wird "Goldrausch" genannt, denn unabhängig von den Wetterbedingungen gehen fast alle Fischer zur Seejagd. Bedingungen für die Gefangennahme der Königskrabbe sind extrem gefährlich, aber es stoppt niemanden. Jedes Jahr fangen Krabben in der Barentssee in dieser Saison Leben von bis zu zehn oder mehr Menschen.

Fischgründe

Kürzlich, vor der Küste von Kamtschatka,Wenden Sie eine neue Capture-Methode an. Einige Liebhaber fangen eine Krabbe für die allgemeinste Angelrute. Als Hakenaufsatz werden frische Filets von Kabeljau oder anderen Fischen verwendet. Die Kamtschatka-Krabbe ist ein starker Unterstützer von Instinkten, so dass er den geschluckten Köder nicht loslässt, selbst wenn der Angler ihn aus dem Meer zieht. Es muss gesagt werden, dass ein solcher Fang von Krabben ausschließlich auf der Grundlage von sportlichem Interesse durchgeführt wird. In den meisten Fällen gibt der Fischer, der die Beute gezogen hat, diese sofort wieder frei.

Lesen Sie mehr: