/ / Das abstrakte Denken ist ... Psychologie: Denken, Denkweisen

Denken ist abstrakt ... Psychologie: Denken, Denkweisen

Denken abstrakt ist eine Art des Denkens, mitwas möglich ist, abstrahieren von kleinen Details, betrachten die Situation als Ganzes. Diese Eigenschaft erlaubt es Ihnen, die Grenzen von Regeln und Normen zu verschieben und neue Entdeckungen zu machen. In der Kindheit sollte der Entwicklung dieser Fähigkeit genügend Zeit gegeben werden, da ein solcher Ansatz in der Zukunft dazu beitragen wird, schnellere Nichtstandardlösungen und die optimalsten Lösungen aus der aktuellen Situation zu finden. Bei der Einstellung prüfen Arbeitgeber häufig potenzielle Mitarbeiter auf abstraktes Denken. Der Test hilft, die Fähigkeit einer Person zu beurteilen, mit Problemen umzugehen, Lösungen zu finden und unbekannte Informationen zu verarbeiten.

abstrakter Denkversuch

Formulare

Die Merkmale des abstrakten Denkens sind seineverschiedene Formen: Konzept, Urteil, Schlussfolgerung. Für die korrekte Wahrnehmung des fraglichen Begriffs ist es sehr wichtig, die Besonderheiten jeder dieser Definitionen zu verstehen.

Das Konzept von

Dies ist eine Form des Denkens, in der man odermehrere Objekte werden als ein oder mehrere Merkmale wahrgenommen, von denen jedes signifikant sein muss. Das Konzept kann als ein Wort oder eine Phrase definiert werden, beispielsweise "Stuhl", "Gras", "Mathematiklehrer", "großer Mann".

abstraktes Denken ist

Das Urteil

Dies ist die Form, in der die Negation auftritt oderdie Aussage eines Satzes, der die Objekte, die umgebende Welt, Muster und Beziehungen beschreibt. Das Urteil ist wiederum von zwei Arten: einfach und komplex. Ein einfacher Satz zum Beispiel kann so klingen: "Ein Junge malt ein Haus". Ein komplexes Urteil wird in einer anderen Form ausgedrückt, zum Beispiel "der Zug hat sich bewegt, das Vorfeld ist leer geworden".

Schlussfolgerung

Dies ist eine Form des Denkens, in der von einemUrteile (oder mehrere) ziehen eine Schlussfolgerung, was ein neuer Vorschlag ist. Quellen, die helfen, die endgültige Version zu bilden, sind Voraussetzungen, und das Ergebnis ist eine Schlussfolgerung. Zum Beispiel: "Alle Vögel können fliegen. Die Meise fliegt. Meise ist ein Vogel. "

Ein abstraktes Denken ist ein Prozess, in demeine Person ist in der Lage, frei mit einem Begriff, einem Satz, einem Schluß zu handeln, dh mit Kategorien, deren Bedeutung nur im Zusammenhang mit dem täglichen Leben verstanden werden kann.

Psychologie denkende Arten des Denkens

Entwicklung des abstrakten Denkens

Natürlich ist diese Fähigkeit in allen entwickeltunterschiedlich. Manche zeichnen schön, andere schreiben Gedichte, manche können noch abstrakt denken. Es ist jedoch durchaus möglich, es zu bilden, zu diesem Zweck sollte in der frühen Kindheit dem Gehirn Gründe zur Reflexion gegeben werden.

Heute gibt es viele verschiedenespezialisierte gedruckte Publikationen, die den Geist trainieren: Puzzles, Sammlungen logischer Aufgaben und so weiter. Für die Entwicklung des abstrakten Denkens ist es notwendig, dass Ihr Kind oder Sie selbst solche Aktivitäten nur zweimal pro Woche in 30-50 Minuten durchführen. Die Wirkung solcher Übungen wird nicht lange dauern. Es ist bewiesen, dass das Gehirn in einem frühen Alter viel leichter mit solchen Problemen umzugehen hat. Je mehr Training es gibt, desto schneller wird das Ergebnis.

In der völligen Abwesenheit von Fähigkeiten, um im Allgemeinen zu denkenes ist schwierig für eine Person, sich nicht nur in kreativen Aktivitäten zu verwirklichen. Außerdem kann es Probleme beim Studium von Disziplinen geben, in denen es viele abstrakte Schlüsselkonzepte gibt. Richtig entwickeltes abstraktes Denken ist eine Gelegenheit, die ungelösten Geheimnisse der Natur zu entdecken, zu wissen, was vorher niemandem bekannt war, Lügen von Wahrheit zu unterscheiden. Die Besonderheit dieser Erkenntnismethode besteht zudem darin, dass sie keinen direkten Kontakt mit dem zu untersuchenden Objekt erfordert und wichtige Schlussfolgerungen und Schlussfolgerungen aus der Ferne gemacht werden können.

Entwicklung des abstrakten Denkens

Psychologie: Denken, Denkweisen

Im Prozess des Denkens kann die Beziehung eines Wortes, Bildes, Aktion unterschiedlich sein. Abhängig davon werden einige Arten unterschieden.

  • Spezifisch-effektiv oder praktisch, gezieltauf die Entscheidung der konkreten Aufgaben in den Bedingungen der organisatorischen, konstruktiven, industriellen oder anderen menschlichen Tätigkeit. In diesem Fall handelt es sich zunächst um konstruktives technisches Denken. Seine charakteristischen Merkmale sind die Liebe zum Detail, die Einhaltung und Fähigkeit, diese Fähigkeiten in einer bestimmten Situation richtig zu nutzen, die Fähigkeit, schnell von der Denkaktivität zur Aktion und zurück zu wechseln.

  • Künstlerisch oder spezifisch-figurativ, zeichnet sich durch die Fähigkeit einer Person zu verallgemeinern und die Fähigkeit aus, abstrakte Gedanken in spezifischen Bildern zu verkörpern.

  • Verbal-logisches oder abstraktes Denken, -es ist die Fähigkeit des Individuums, in Gesellschaft und Natur gemeinsame Muster zu finden. Die Konzepte, weite Kategorien treten in den Vordergrund, Darstellungen und Bilder spielen eine untergeordnete Rolle.

    figuratives Denken und abstrakt

Denken im Prozess der historischen Entwicklung

Anfangs die Bildung der menschlichen IntelligenzPraktischer Einfluss wurde durch praktische Tätigkeit ausgeübt. Erfahrungsgemäß haben die Menschen gelernt, Land zu messen. Auf dieser Grundlage fand die Bildung einer speziellen theoretischen Wissenschaft - Geometrie - statt.

Die früheste Art des Denkens, mitgenetische Sichtweise, ist praktisch wirksames Denken, die Hauptrolle darin spielen Handlungen mit Objekten (bei Tieren wird diese Fähigkeit in einer embryonalen Form beobachtet). Es wird deutlich, dass diese Art der Wahrnehmung von sich selbst und der umgebenden Welt die Grundlage des visuell-figurativen Prozesses ist. Sein charakteristisches Merkmal ist die Operation im Kopf mit visuellen Bildern.

Der höchste Schritt ist das abstrakte Denken. Aber auch hier ist die Aktivität des Gehirns untrennbar mit der Praxis verbunden.

Abhängig vom Inhalt des GeistesAktivität ist praktisch, künstlerisch und wissenschaftlich. Handeln ist eine strukturelle Einheit von praktisch-effektiver Erkenntnismethode, bildkünstlerisch, begriffswissenschaftlich.

Alle drei Arten sind eng miteinander verwandt. Viele Menschen haben gleichermaßen Fähigkeiten zum Handeln, imaginatives Denken und zur abstrakten Wahrnehmung entwickelt. Je nach Art der zu lösenden Aufgaben erscheint jedoch eine Artenart im Vordergrund, dann wird sie nach der dritten durch eine andere ersetzt. Um beispielsweise alltägliche Probleme zu lösen, ist praktisches Denken für den wissenschaftlichen Bericht erforderlich - ein abstrakter.

Merkmale des abstrakten Denkens

Arten von Wissen durch die Art der Aufgaben

Die Aufgaben, die vor der Person gestellt werden, können Standard und Nicht-Standard sein, abhängig davon, und auch auf den betrieblichen Verfahren, werden die folgenden Arten des Denkens unterschieden.

  • Algorithmisch. Basierend auf vorab festgelegten Regeln, einer gemeinsamen Abfolge von Aktionen, die zur Lösung typischer Probleme erforderlich sind.

  • Heuristik. Produktiv, zur Lösung von Nicht-Standard-Problemen.

  • Diskursiv. Es basiert auf einer Reihe miteinander verbundener Schlussfolgerungen.

  • Kreativ. Es hilft einem Menschen, Entdeckungen zu machen, grundlegend neue Ergebnisse zu erzielen.

  • Produktiv. Es führt zu neuen kognitiven Ergebnissen.

  • Fortpflanzung. Mit Hilfe dieser Art von Person reproduziert die Ergebnisse früher erhalten. In diesem Fall sind Denken und Gedächtnis untrennbar.

Abstraktes Denken ist das wichtigste Werkzeug inmenschliche Hände, die es möglich machen, die tiefsten Schichten der Wahrheit zu verstehen, das Unbekannte zu erkennen, eine große Entdeckung zu machen, ein Kunstwerk zu schaffen.

Lesen Sie mehr: