/ / Royal Palace, Smaragd-Buddha und andere Attraktionen von Bangkok

Royal Palace, Smaragd-Buddha und andere Attraktionen von Bangkok

Viele Touristen, die in Thailand ankommen, betrachtenBangkok ist ausschließlich ein Transitort für Ausflüge an die Küste oder zu den Inseln. Aber vergebens, denn in der Hauptstadt von Thailand hat man etwas zu sehen. In Bangkok gibt es viele bewundernswerte Tempel, Paläste, die mit ihrem architektonischen Stil überraschen, kühn explodierende Wolkenkratzer, Labyrinthe von engen alten Straßen, Kanäle, Parks und schicke Einkaufszentren. Aber über alles in Ordnung.

Zunächst müssen Sie eine Reservierung vornehmen: Kein Altgrauen in Bangkok wirst du nicht finden. Die Stadt wurde im Jahr 1782 von König Rama I. gegründet Wenn der Norden des Landes angegriffen wurde und plünderte das Lao Hauptstadt Ayyuttayu, zog der König die Hauptstadt des Königreiches von Siam an die Ufer des Flusses Chao Phraya. Und Bangkok, genannt die Stadt der Engel, entstand. Und weil der Fluss an dieser Stelle in eine Vielzahl von Hülsen gegossen wird, siedelten sich die ersten Bürger auf Stelzen in den Häusern, und die Straßen Kanäle in Booten bewegt. Bangkok ist seit langem das „Venedig Asiens“ genannt - das wie das Leben der Bürger in der Art und Weise des Lebens in der Königin der Adria war. Daher Klong (Kanäle) - selbst Attraktionen Bangkok. Straßen wurden eine Brücke bis zur zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts, blieben aber nach wie vor in dem Fließgewässerbereich Klong. Gute Fahrt sie auf öffentliche Verkehrsmittel - ein langes Boot und beobachten das tägliche Leben der Bürger nach wie vor in Holzhäusern auf Stelzen leben. Übrigens, auf dem Boot können Sie zum Bo Bae Markt gelangen.

Die Hauptattraktionen von Bangkok, wie inAlle Städte sind in ihrem ältesten Teil konzentriert. In Bangkok ist dies das Rattanakosin-Gebiet. Es kann sofort auf einem riesigen Haufen von goldenen Türmen „Wats“ (buddhistische Tempel, Klöster) zu finden. Bekanntschaft mit dem alten Bangkok ist ratsam, mit einem Besuch des Königspalastes zu beginnen. Während die königliche Familie nicht hier leben, aber für den König aus Respekt, ist es erforderlich, die Kleiderordnung zu erfüllen: bedeckt Schultern und Knie. Wenn Sie aus dem Haus in einer Weste Riemen oder Shorts bekommen, keine Eile am Eingang das Hemd und Hose / Rock kaufen von Verdrängung an die Verkäufer: neben der Kasse gibt es einen Raum geziemt Kleidung mieten, wo man (nur auf Kaution) nehmen das Richtige herunterladen. Palace - ist ein Komplex von Gebäuden, bestehend aus Wohn- und Pavillons sowie der heiligsten Tempel des Landes - Wat Phra Keo. Es ist ein Buddha-Statue Smaragd, aus einem einzigen Stück aus Jade. Die Statue ist nicht, dass jemand zu nähern erlaubt, aber der König, der den Buddha Gewänder dreimal im Jahr besitzen ändert.

Die folgenden Attraktionen von Bangkok - WatPho und eine riesige Statue des liegenden Buddha - befinden sich in der Nähe des Tempels des Smaragd-Buddha. Wat Pho ist der älteste und größte Tempel der Stadt, und die 46 Meter lange und 15 Meter hohe Buddhastatue, die mit Blattgold bedeckt ist, ist beeindruckend. Im Wat Pho gibt es auch die älteste Schule für Massage. Wir raten Ihnen, das Geld nicht zu bereuen und hier eine professionelle Massage zu genießen. Gegenüber Wat Pho, auf der anderen Seite des Flusses, befindet sich Wat Arun (der Tempel der Morgendämmerung). Er hat sehr schöne Türme, die sowohl im Morgengrauen, bei Sonnenuntergang als auch bei Nachtbeleuchtung gleichermaßen luxuriös aussehen. Und im Wat Traimit gibt es den Goldenen Buddha - eine Statue aus reinem Gold, die mehr als 700 Jahre alt ist. In dieser Skulptur ist eine ziemlich interessante Geschichte: Um die Statue vor Angriffen von den Burmesen 1767 mit Putz bedeckt zu schützen. Die Burmesen töteten die Mönche, aber sie berührten die Buddha-Statue nicht. Zwei Jahrhunderte lang war es in einer Besetzung, und erst im Jahre 1955 durch Zufall (für den Transport in Bangkok Tempel fiel sie und hüpfte ein Stück Putz aus) geöffnet alle Gold-Kern. Dies ist die größte Statue des Buddha in Gold (5 Tonnen). Die Gipsstücke sind ebenfalls ausgestellt.

Aber die Attraktionen von Bangkok - ist nicht nurTempel und Paläste. Schauen Sie in Chinatown, dem chinesischen Viertel, das ein kontinuierlicher Markt ist. Es ist immer voll, lustig, besonders in den Tagen, in denen das chinesische Neujahr und das vegetarische Festival im Oktober gefeiert werden.

Bangkoks Nachtmärkte und Geschäfte sind ein Paradies fürShopping-Süchtige. Sie können den ganzen Tag durch die palastartigen Einkaufszentren von Ma Boon Krong (MVK), Emporium, Siam Discovery, Siam Paragon und dem kürzlich eröffneten Einkaufszentrum Central World wandern.

Lesen Sie mehr: