/ / Das beste Buch von Sergey Dovlatov

Das beste Buch von Sergei Dowlatow

Sergei Dowlatow ist ein sowjetischer Schriftsteller, der gegangen istUdSSR in den späten siebziger Jahren. In seinen Werken spielt Brodsky eine wichtigere Rolle als Stil und nicht Handlung. Vielleicht waren deshalb die Geschichten und Geschichten dieses populären Romanciers heute in Zitaten verstreut. Die besten Bücher von Sergei Dovlatov im Ausland veröffentlicht. Und es sind nicht die günstigeren Bedingungen für Kreativität in den USA. Und die Tatsache, dass in seiner Heimat seiner Arbeit sehr widerwillig gedruckt.

Biographie

Sergei Dovlatov wurde 1941 in Ufa geboren. Sein Vater war Theaterregisseur. In Leningrad lebte der zukünftige Schriftsteller seit seinem dritten Lebensjahr. Nach seinem Abschluss trat er in die philologische Fakultät der Moskauer Staatlichen Universität ein, beendete sie jedoch nicht. Von der Universität wurde Dovlatov wegen schlechter Fortschritte ausgeschlossen. Nach einigen Jahren Studenten im Leben des Helden des heutigen Artikels kam eine Periode, die ihn vielleicht zum Schriftsteller machte. Drei Jahre diente Dowlatow im Lagerwächter im Norden. Von dort kehrte er mit einer Handvoll Manuskripten zurück. Dann versuchte er mehrere Jahre lang, die Geschichte "Zona. Zapiski vzazuratelya" zu veröffentlichen. Dieses Buch von Sergei Dovlatov wird von vielen Lesern und Kritikern als das beste angesehen.

Das beste Buch von Sergey Dovlatov

Nach der Beendigung des dringenden Dienstes der junge Schriftstellertrat in die Fakultät für Journalismus. Dann arbeitete er in einer kleinen Zeitung, in seiner Freizeit schrieb er kurze Prosa-Geschichten. Im Jahr 1972 ging der Journalist nach Estland, wo er als Heizer und freiberuflicher Korrespondent in einer lokalen Zeitung arbeitete. Anfang der achtziger Jahre erschien in New York ein Roman "Compromise". Die Arbeit erzählt von der Arbeit der Journalisten in Tallinn und ist in der Liste der besten Bücher von Sergej Dowlatow aufgeführt.

In den siebziger Jahren war es unmöglich, nicht nur zu schreibenDie Werke, die nicht der offiziellen Ideologie entsprechen. Es war gefährlich, solche Bücher zu lesen. Unter den Intellektuellen wurde jedoch verbotene Literatur aktiv diskutiert. Die aktivsten Personen druckten die Manuskripte der Autoren, die in Ungnade gefallen waren, und riskierten ihr eigenes Wohlergehen und ihre Freiheit. Zu Schriftstellern, die von der sowjetischen Zensur unerwünscht waren, nahm auch Sergej Dowlatow teil. Seine besten Bücher entstanden in einer Atmosphäre von Verboten und Drohungen. In Estland schrieb er die Geschichte "Fünf Winkel", die vom KGB zerstört wurde.

 dovlatov sergey besten Bücher

Im Jahr 1975 verließ Dovlatov Tallinn, kehrte nachLeningrad und ließ sich in der Redaktion der Zeitschrift Koster nieder. Während dieser Zeit schrieb er aktiv Prosa. Nicht viele Werke akzeptierten literarische Zeitschriften. Für antisowjetische Aktivitäten in der Mitte der siebziger Jahre wurde der Schriftsteller aus der Union der Journalisten ausgewiesen. Dovlatov hatte nie ein stabiles, stabiles Einkommen. Da seine Bücher nicht veröffentlicht wurden und er regelmäßig von der Redaktion entlassen wurde, befand er sich oft in Not. In den frühen siebziger Jahren arbeitete der Schriftsteller eine Zeitlang als Führer im Puschkin-Reservat. Und diese Periode seiner Biografie hat er in Prosa reflektiert. 1983 veröffentlichte ein ausländischer Verlag die Geschichte "Zapovednik".

Liste bekannter Werke

Für einige, Sergey Dovlatovs bestes Buch -"Zone", für andere - "Reserve". Wie viele Leute, so viele Meinungen. Basierend auf den Rezensionen der Leser wird die Liste der besten Bücher von Sergei Dovlatov so aussehen:

  1. "Die Zone".
  2. "Koffer".
  3. "Kompromiss".
  4. "Inostranka".

 Buch von Sergey Dovlatov nach Bewertung

L uchshaya Buch Sergei Dovlatov bewertet - derjenige, der von seiner jahrelangen Arbeit als Wächter in der Kolonie erzählt. Über sie, sowie über seine anderen Arbeiten, wird im Folgenden näher berichtet.

Das beste Buch des Schriftstellers Sergei Dowlatow

Die Idee der Geschichte "Zone" begann sich zu formenAnfang der sechziger Jahre. Zu dieser Zeit diente der Novizenschreiber in der Lagerbaracke im Dorf Chinyavoryk. Das ganze Land wurde von den Werken von Solschenizyn und Schalamow vorgelesen. Das Camp-Thema schien sich selbst erschöpft zu haben. Dies war einer der Gründe, warum Dovlatovs Buch lange Zeit nicht von den Verlegern akzeptiert wurde. Gefängnis-Memoiren nach Solschenizyn sind kein Interesse mehr für Leser - das war die Standardantwort der Verlage. Doch die Geschichte "Zone" ist in mancher Hinsicht einzigartig. Bei früheren Prosaautoren wird das Lager von der Position des Opfers dargestellt. Tun Sie Dovlatov - von der Position des Aufsehers.

das beste Buch von Sergey Dovlatov

Dovlatov hat diese Geschichte eher behandeltvorsichtig, denn es war bei ihr und begann sein Schreiben. In einem Brief an die Verleger betonte er wiederholt, dass er gar nicht versuche, die Schöpfer von Lagerprosa nachzuahmen. Die Charaktere seiner Arbeit sind Kriminelle. Der Autor von "Ein Tag von Ivan Denisovich" sprach hauptsächlich über politische Gefangene. Außerdem bezeichnete Solschenizyn das Lager als Hölle, in der sich unschuldige Opfer als unschuldig herausstellten. Sergei Dowlatow glaubte, dass diese "Hölle wir sind". Das heißt, die Gefangenen selbst haben unerträgliche Aufenthaltsbedingungen im Lager geschaffen.

"Kompromiss"

Das Buch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Die Arbeit am "Kompromiss" Dowlatow begann 1973 und wurde 1980 abgeschlossen. Die Sammlung von Kurzgeschichten wurde erstmals in den frühen achtziger Jahren veröffentlicht.

das beste Buch des Schriftstellers sergei dovlatov

Wie bereits erwähnt, ist die Handlung für diese ArbeitenDer Autor nahm aus seiner eigenen Erfahrung während der Arbeit in der Zeitung "Sowjetischen Estland". Im Jahr 2015 drehte Stanislav Govorukhin den Film "Das Ende des schönen Zeitalters". Der Film entstand anhand von Kurzgeschichten aus der Sammlung "Compromise".

"Koffer"

Und dieses Buch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Der Protagonist verlässt seine Heimat, er nimmt nur einen kleinen Koffer zur Emigration. Darin befinden sich ein Hemd, eine Jacke, ein Zweireiher, mehrere Paar Sahnen, eine Wintermütze und verschiedene andere Kleidungsstücke. Jeder von ihnen ist mit bestimmten Erinnerungen verbunden, und jeder Autor widmet eine eigene Geschichte.

Das beste Buch von Sergey Dovlatov

"Reservieren"

Fast in allen Werken von DovlatovDie Erzählung stammt von der ersten Person. Viele von ihnen sind autobiographisch. Die Geschichte "Reserve" ist keine Ausnahme. Es gibt jedoch eine Meinung, dass der Prototyp der Hauptfigur Joseph Brodsky ist. Der Dichter versuchte einmal, in dem Museum, das Puschkins Arbeiten gewidmet war, einen Job in der Bibliothek zu bekommen.

"Ausländer"

Die Geschichte, wie die meisten Werke,in Emigration in den Vereinigten Staaten geschrieben, widmet sich dem Leben der Auswanderer. Die Hauptheldin ist weit entfernt von der Politik, aufgewachsen in einer wohlhabenden sowjetischen Familie. Trotzdem beschließt sie eines Tages, die Sowjetunion zu verlassen und in die Vereinigten Staaten zu gehen.

Das beste Buch von Sergey Dovlatov

Stil Dovlatov charakterisiert durch eine erstaunliche KombinationIronie und Lyrik. Seine Werke sind mit subtilem Humor und Traurigkeit erfüllt. Um dies zu überprüfen, ist es notwendig, eines der Werke von prominenten sowjetischen Schriftstellern zu lesen, der in seinen Werken wider, die Tragik und Romantik einer Generation - die Generation von Dissidenten, Immigranten, Künstlern, desinteressiert.

Lesen Sie mehr: