/ / Wir erinnern uns an die Klassiker: eine kurze Zusammenfassung von Turgenevs "Singers"

Wir erinnern uns an die Klassiker: eine kurze Zusammenfassung von Turgenevs "Singers"

Turgenev Sänger kurz
I. S. Turgenev ist ein herausragender Klassiker, der einen großen Beitrag zur Entwicklung der Kultur des späten 19. Jahrhunderts geleistet hat. Viele seiner Werke sind im Pflichtlehrplan für das Studium der Literatur an allgemeinbildenden Schulen enthalten. Seine Serie von Kurzgeschichten "Notes of a Hunter" widmet sich hauptsächlich dem Thema der Verarmung und Verarmung des russischen Dorfes und der Notlage und Rechte von Bauern auf dem Land. Eine solche Geschichte ist das Werk des Autors "Singers". Der Schriftsteller widmet dem Dorf Kotlovka, in dem alle wichtigen Ereignisse stattfinden, viel Zeit. Die Hauptfiguren sind Schaber Yakov Turk und ein Ruderer aus Zhizdra. Hier ist eine Zusammenfassung von Turgenevs "Singers".

Bekanntschaft mit dem Küsser Nikolai Iwanowitsch

Die Szene der Arbeit ist ein kleines DorfKotlovka liegt am Abhang des Hügels, der von einer tiefen Schlucht durchschnitten wird. Nicht weit vom Anfang dieser großen Mulde ist eine Hütte mit Stroh bedeckt. Dies ist die lokale Kneipe "Pritynny", die von der Taverne Nikolai Iwanowitsch gehalten wird. Er ist ein stämmiger, grauer Mann mit vollem Gesicht und kleinen Augen. Er lebt seit mehr als 20 Jahren in dieser Gegend. Er weiß alles, was hier passiert, aber er erzählt es niemandem. Was interessant ist, unterscheidet sich der Besitzer der Taverne nicht mit Freundlichkeit oder Gespräch. Er hat jedoch ein außergewöhnliches Talent, Gäste für seine Institution zu gewinnen. Nikolai Iwanowitsch ist verheiratet und hat Kinder. Er hat Respekt von Nachbarn. Zusammenfassung von Turgenevs "Singers" beginnt mit einer Bekanntschaft mit einem Mann, der die Institution leitet, wo ein ungewöhnliches Streichgesang stattfindet.

Die Zucchini-Besucher kennenlernen

Turgenev Sänger

Eines Tages ereignete sich ein Ereignis in der Tavernenzucchini,Blick auf den sammelte alle lokalen Trinker. Der beste Sänger in Kotlovka Yashka Turk hat sich dafür entschieden, mit einem Ruderer von Zhizdra zu singen. Die Gäste der Taverne warteten gespannt auf das Spiel. Es gab auch Evgraf Ivanov, den die Leute Obolduy nannten. Ohne ihn gibt es keinen einzigen Schnaps. Und der Wild Barin ist ein breitschultriger Tatar mit schwarzem Haar und einem wilden Ausdruck. Niemand wusste, was er tat und wo er das Geld bekam. Er wurde jedoch in der lokalen Gesellschaft hoch respektiert. Dieser seltsame Mann mit unfreundlichen Augen war ein großer Fan des Singens. Morgach kam auch hierher, ein kleiner dicker Mann mit bösen Augen. Die vollständige Beschreibung des versammelten Publikums zu enthalten, wird keinen kurzen Inhalt von "Singers" zulassen. Turgenjew in dieser Arbeit zeichnet Bilder von Menschen völlig anders, aber vereint durch eine gemeinsame Leidenschaft - Liebe für Musik und Gesang.

Ein Wettbewerb im Singen

Konkurrenten - Yashka Turk und Ruderer - waren auchhier. Der erste von ihnen war ein schlanker junger Mann von 23 Jahren. Seine großen grauen Augen und blonden Locken waren süß für das Publikum. Yashka war ein Schaber in einer örtlichen Fabrik. Sein Gegner, ein Ruderer aus Zhizdra, war ein kleiner, dichter Mann von etwa dreißig Jahren mit einem pockennarbigen Gesicht und einem dünnen Bart. Er sang zuerst. Seine Stimme war angenehm, süß, mit einer leichten heiseren Stimme. Der Rudergänger sang ein fröhliches Tanzlied mit Überläufen und Übergängen, was bei den Zuhörern ein Lächeln hervorrief. Sie mochten seinen Gesang sehr. Ryadchik war von seinem Sieg überzeugt. Nach ihm begann Yashka zu singen. Zusammenfassung von Turgenevs "Singers" macht Leser neugierig auf die Ergebnisse des Gesangswettbewerbs.

Geschichte der Turgenjew-Sänger

Sieg von Jakob

Bevor er sang, schloss Yashka sich mit seiner ganzen Hand. Und als er sich öffnete, war sein Gesicht blass. Das erste Geräusch, das aus seiner Brust entwich, war schwach und taub. Aber der zweite war lauter und lauter. Das Lied war traurig, melancholisch. Seine Stimme war ein wenig gebrochen, schmerzhaft. Alles war da: Jugend, Traurigkeit, Leidenschaft, Stärke, Trauer, mit einem Wort, alles, was der russischen Seele so vertraut und teuer ist. Yashka sang vor Aufregung, gab sich dem Lied hin und vergaß das Publikum. Als er fertig war, sah er Tränen in den Augen vieler Zuhörer. Und jemand, zum Beispiel die Frau des Taverners, sogar schluchzte, wandte sich von allen ab. Es war klar, dass Yashka gewonnen hatte. Der Ruderer selbst gab seine Niederlage zu. An diesem Tag feierte lange in der Taverne der Sieg der Sängerin Yashka. Diese Episode beendete seine Geschichte Turgenjew. "Singers" ist ein Werk, in dem sich mit dem Elend des Lebens das Wunder der Kreativität und der Wunsch, Schönheit in dieser Welt zu sehen, verbindet. Es ist gut, dass Menschen, die vom Alltag und der Armut scheinbar müde sind, ein echtes Talent in einer Person erkennen können. Dieses singende Geschenk lässt die Herzen anderer zittern und weinen.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung der "Singers" von Turgenev. Ich rate Ihnen, die Arbeit vollständig zu lesen.

Lesen Sie mehr: