/ / Biographie von Marshak Samuil Yakovlevich

Biographie von Marshak Samuil Yakovlevich

Es gibt keine solche Person, die den Namen nicht kenntSamuil Marschak. Gedichte dieses talentierten Dichters bleiben für immer im Bewusstsein, wenn sie einmal gehört werden. Marshaks Biographie erzählt, dass dieser erstaunliche Mann im Jahr 1887 geboren wurde. Es ist am 3. November in der Stadt Voronezh geschehen. Samuel Jakowlewitsch war nicht nur Dichter, sondern auch Literaturkritiker, Dramatiker, Übersetzer. Er wurde Preisträger des Stalin-Lenin-Preises.

Kindheit und Jugend

Biographie von Marshak

Biographie Marshak erzählt, dass der Dichter warwurde in eine jüdische Familie geboren. Sein Vater arbeitete in einer Fabrik, die Seifen produzierte. Mutter war eine einfache Hausfrau. Samuel studierte am Ostrogozhsky Gymnasium, dann erhielt er eine Ausbildung in den St. Petersburger und Yalta Gymnasien. Der zukünftige Dichter war schon in seiner Jugend fleißig und neugierig. Während seines Studiums in Petersburg verbrachte er viel Zeit in den Räumen der öffentlichen Bibliothek. Dieser Mann, außer Ausbildung in seiner Heimat, empfing ihn auch im Ausland. Zuerst studierte er am Polytechnic College von London, dann an der Universität der gleichen Stadt.

Kreativität

Samuel Marschak Biografie

Marshaks Biographie verkündet seine Bekanntschaft mitMaxim Gorki. Es geschah 1904. Der große russische Schriftsteller sah und fühlte sofort, dass Samuel talentiert ist, er hat eine Zukunft beim Schreiben von Gedichten. Der junge Marschak lebte zwei Jahre in der Jalta-Datscha von Maxim Gorki. Und die erste Sammlung eines talentierten Kerls dauerte nicht lange. Es wurde 1907 veröffentlicht. Die Themen der Gedichte waren jedoch jüdischer Orientierung. Die Sammlung wurde "Sionids" genannt.

Biographie von Marshak berichtet, dass er seit 1906wohnt permanent in St. Petersburg, bis 1911. Zu dieser Zeit begibt sich der Dichter als Korrespondent einiger Petersburger Publikationen auf eine Reise in den Nahen Osten. Dieser unauslöschliche Eindruck, den Samuel hatte, ließ ihn die besten Werke schaffen.

Marshak lebte in England und schon mitFrau. Dort widmete er viel Zeit seiner Ausbildung, studierte Folklore. In England begann er, die lokalen Werke ins Russische zu übersetzen. In Russland kehrte der Dichter 1914 zurück, arbeitete als Korrespondent in provinziellen Städten und Dörfern. Seit 1920 beginnt er, kulturelle Einrichtungen für Kinder zu eröffnen, einschließlich seiner eigenen, er schafft ein Kindertheater (und das erste seinerzeit in Russland). Für ihn komponiert er Theaterstücke. Für Kinder hat diese Person viel getan. Jeder erinnert sich an seine unsterbliche "Geschichte einer dummen Maus" oder "Kinder in einem Käfig." Die Liste der Meisterwerke ist sehr lang.

kurze Biographie von Marshak
In Petrograd wurde eine Zeitschrift für Kinder "Sparrow" organisiert. Samuel Marshak versuchte es erneut. Seine Biographie berichtet, dass der Dichter einen großen Teil seines Lebens der Kinderliteratur widmete.

Während des Krieges werden seine Aktivitäten fortgesetzt. Diese erstaunliche Person opfert viel für den Bau von Kindergärten und Internaten. Er schuf jedoch nicht nur Kinderwerke, sondern auch ernste Feuilletons für die Wut des Tages. Kurz vor seinem Tod veröffentlichte er eine autobiografische Geschichte.

Privatleben

Marshaks Biographie berichtet, dass er verheiratet war1912 auf Sofja Michailowna. Sie erzogen Tochter Nathaniel, die im Alter von einem Jahr unter einem schrecklichen Zufall starb - ein heißer Samowar stürzte sie um. Der jüngste Sohn des Paares lebte 21 Jahre - er starb an Tuberkulose. Aber der Ältere überlebte sogar kurz seinen Vater, er wurde ein berühmter Physiker. Der Enkel des Dichters lebt bis heute. Er arbeitet als Narkologe und ist in gewissen Kreisen bekannt.

Eine kurze Biografie von Marshak berichtet, dass er 1964 diese Welt verlassen hat. Der Dichter lebte ein anständiges Leben.

Lesen Sie mehr: