/ / Komposition "Was ist Mitgefühl und Gnade"

Komposition "Was ist Mitgefühl und Gnade"

In der modernen Gesellschaft solche KonzepteMitgefühl, Barmherzigkeit, Sympathie haben praktisch sowohl ihre Bedeutung als auch ihren Gebrauch durch Menschen im täglichen Leben verloren. Der Essay "Was ist Mitgefühl?" Ist in fast jedem Schullehrplan enthalten. In den Kindern wollen die Lehrer die Körner dieser komplexen, aber hellen und notwendigen Gefühle in der Welt finden.

Philosophie des Mitgefühls

Was ist Mitgefühl und Mitgefühl? Warum sind diese Konzepte in der menschlichen Welt so notwendig? Die Sache ist, dass jede Person von den Menschen um ihn herum abhängt. Sei es ein Freund, ein Bruder oder ein Fremder, der mit ihm die gleiche Straße entlanggeht. Es ist seit langem bewiesen, dass eine Person ohne eine Gesellschaft nicht leben kann. Er toleriert keine Isolation, egal wie sehr er sich von dieser Idee angezogen fühlt. Warum ist das so? Es scheint, dass das ideale Leben in einem entfremdeten Ort, wo es keinen Lärm gibt, keine lästigen Nachbarn, da ist nichts.

Was ist Mitgefühl?
Was ist Mitgefühl? Die Definition kann durch die Situation ausgedrückt werden: Eine Person zum Beispiel wird sich die Hand brechen. Und um niemanden. Niemand wird helfen, und er selbst kann sich nicht die erste medizinische Hilfe leisten oder die notwendigen Maßnahmen zur Heilung der Hände ergreifen. Im Bezirk gibt es keine Person, die Gnade zeigt und eine helfende Hand ausstreckt. Basierend auf dem obigen Beispiel können wir sagen, dass jeder von uns abhängig ist von dem anderen. Wir sind ein einziges System, mit einem einzelnen Segment, das ausfällt, es gibt einen großen Fehler, auch wenn wir es nicht bemerken.

Wenn ein Kind einen Aufsatz schreibt "Mercy andMitgefühl ", wird er sicherlich zuerst die gegenseitige Hilfe der Menschen erwähnen. Von der frühesten Kindheit an wissen wir, dass es unmöglich ist, ohne Eltern zu leben, und ohne Ärzte ist es unmöglich, sich zu erholen. Dies ist eine einfache Philosophie der Unantastbarkeit des Systems der menschlichen Gesellschaft, die sich leider in unseren Tagen nicht mit großer Geschwindigkeit zum Besseren ändert. Und wir zerstören es selbst.

Was ist Mitgefühl?

Was ist los?

Was ist Mitgefühl?"Der Begriff" Misanthropie "schließt nicht aus, weil es aufgrund dieses Phänomens vom Mitgefühl bei Menschen nicht übrig ist. Jede Person betrachtet es als seine Pflicht, sich von anderen zu trennen und nicht auf das zu achten, was um sie herum geschieht. Propaganda dieses Phänomens ist aktiv im Internet. Leute, ohne dies zu bemerken, werden geschlossen und steif, nehmen dies für normales Verhalten.

Nächstenliebe und Mitgefühl in der Antike

Alte Historiker erzählten uns, dass Pythagoraskaufte Fisch von lokalen Fischern und warf sie zurück ins Meer. Die Leute lachten ihn aus, aber er argumentierte, dass dadurch, dass Fische aus den Netzen gerettet werden, Menschen aus der Sklaverei gerettet werden. Tatsächlich sind alle Lebewesen durch starke Kausalitätsfäden miteinander verbunden: Jede unserer Handlungen rollt wie ein dröhnendes Echo durch den Raum des Universums und verursacht diese oder andere Konsequenzen.

Was ist Mitleid und Mitgefühl?

Was ist Mitleid und Mitgefühl in unserer Gesellschaft?

"Schade ist unser Schatz", schrieb Fedor.Michailowitsch Dostojewski. Wenn die Menschen aufhören, sich für die Schwachen zu entschuldigen und Hilfe zu brauchen, wird die Welt um uns herum einfach nur abgestanden, verdorren, verdorben und steril werden. Hilfe, Trost, Unterstützung - und die Welt wird ein bisschen freundlicher.

Aber, leider, in der Gegenwart, Mitleid undMitgefühl für viele bedeutet nichts. Eine Person ist so egoistisch, egozentrisch, dass Mitleid über sein Verständnis hinausgeht. Solch eine Person wird ruhig die Leiden einer anderen Person beobachten, wird keine Hilfe anbieten, wird vorübergehen. "Nicht mit mir, und es ist okay", "Meine Hütte mit dem Rand" - das sind seine Lebensmotto.

Was ist Sympathie und Mitgefühl?

Spirituell ist unsere Gesellschaft bis auf den Grund verfault. Wir können nicht mitfühlen, sorgen für die Lieben, wir können nicht vergeben. Alien-Trauer geht uns überhaupt nichts an.

Um sich für andere zu opfern,nicht jeder ist bereit. Nur eine wirklich freundliche und barmherzige Person kann Mitleid zeigen und eine helfende Hand ausstrecken. Nächstenliebe und Barmherzigkeit sind die Hauptprobleme, die viele berühmte Schriftsteller in ihren Werken betreffen.

Mitgefühl in der Literatur

Der Essay "Was ist Mitgefühl?", Den Schüler im Literaturunterricht schreiben, sollte Beispiele von Geschichten enthalten, Romane, in denen sie beschrieben wird.

Also, in Andreevs Geschichte "Kusaka" zweientgegengesetzte Anfänge. Der erste von ihnen - Leute, die einen streunenden Hund besiegten, warfen Steine ​​darauf, lachten und fuhren zum völligen Wahnsinn. Kusaka hat jetzt Angst vor Menschen, die keinen Tropfen Mitleid haben. Ein anderer ist die Familie, die den verbitterten Hund behütet hat. Die Menschen konnten ein herzliches Herz hinter einem borstigen Gesicht sehen und gaben dem Tier Hoffnung, dass nicht alle Menschen ihr Mitleid verloren haben. "Kusak" kann als Grundlage für eine gute Komposition genommen werden. Nächstenliebe und Mitgefühl werden in vollem Umfang offenbart. In der Geschichte zeigt uns der Autor, wie wir sein sollten. Diese Familie ist eine Hochburg der Menschlichkeit und Freundlichkeit. Was ist Mitgefühl? Die Definition steht hinter den Zeilen, die den Akt großzügiger Menschen gegenüber dem Hund beschreiben.

Mitgefühl und Mitgefühl

Nächstenliebe in der Literatur

A. Vladimirov erzählt die Geschichte seines Helden. Shepherd Nikolai Savushkin hatte eine kranke Tochter. Sie war im dritten Jahr sehr krank und hatte Schmerzen im Körper. Einmal, als er die Antilope in der Steppe sah, erkannte Savuschkin, dass dies seine einzige Chance war, seiner Tochter zu helfen, weil Antilopenhörner als rettende Medizin verwendet werden konnten. Savushkin mit einer Pistole beschließt, in die Schlucht auf der Suche nach der Bestie zu gehen, aber die Jagd brachte ihm die gewünschte Beute nicht, weil Savushkin neben der Antilope ihr Junges sah. Der Hirte konnte nicht schießen, weil er verstand, dass dieses Junge für die Antilope so nah und lieb wie eine Tochter zu ihm ist. Er konnte die Eltern nicht töten und das Kind in dieser grausamen Welt untergehen lassen.

Nächstenliebe ist eine der wichtigsten ZusagenÜberleben der Menschheit als Spezies. Aber ein so hohes Gefühl zu haben ist leider nicht allen gegeben. Freundlichkeit der Seele, Mitleid, Mitgefühl sind in der Person von der Kindheit an gelegt, einschließlich auf dem persönlichen Beispiel der Eltern. Die Bildung dieser Qualitäten wird auch von der Gesellschaft, den Menschen um sie herum, Freunden beeinflusst.

Was ist Mitgefühl? Die Argumentation der Zusammensetzung, basierend auf Andreevs Geschichte oder Vladimir Vladimirovs Geschichte, wird helfen, die Antwort auf diese Frage zu finden.

Was zu tun ist?

Eine recht legitime Frage: "Was soll ich tun?". Wenn wir Mitgefühl und Mitgefühl verloren haben, können wir nicht existieren. In der modernen Gesellschaft allein zu sein ist unmöglich, weil wir auf ein friedliches Leben und kein grausames Überleben ausgerichtet sind.

Was ist Mitgefühl?"Erschienen im Schulprogramm ist nicht zufällig. Bei Kindern bringen sie die Hauptqualitäten zum Ausdruck: freundlich, barmherzig sein, dem Nächsten helfen, dem Geschehen nicht gleichgültig sein. In ihren Herzen wächst eine Abneigung gegen Brutalität und Einsamkeit. Jede Person aus der Kindheit sollte sich als Teil eines großen Mechanismus fühlen, der nicht mehr funktioniert, wenn mindestens ein Teil versagt.

Was ist mitfühlende Entschlossenheit?

Fazit

Was ist Mitgefühl? Essay-Argument zu diesem Thema sollte die tiefe Bedeutung der wichtigsten Gefühle offenbaren, der schrieb, als auch für den Leser. Dieses Argument sollte aus dem Herzen kommen, auf Aktzeichnen und Leseerlebnis. Es hat keinen Sinn, die Gedanken anderer Menschen mechanisch neu zu schreiben. Wir werden also nicht lernen zu fühlen, Mitgefühl oder Mitleid. Denken Sie daran, dass wir, wenn wir gleichgültig vorbeigehen, nichts Gutes tun. Schließlich, einmal zu uns in einem schwierigen Moment auch, wird Mitgefühl nicht zeigen.

Nächstenliebe sollte in jedem sein. Nicht nur für unsere vierbeinigen Freunde, denn sie sind wehrlos in ihrer Herkunft, sondern auch für die Menschen um uns herum. Ohne Nächstenliebe und Mitgefühl sind wir dazu verdammt, zu zweibeinigen Raubtieren zu werden.

Lesen Sie mehr: