/ Was zeichnet eine westeuropäische Stadt aus? Die Struktur typischer Städte in Westeuropa

Was zeichnet die westeuropäische Stadt aus? Die Struktur typischer Städte in Westeuropa

Was sind die Merkmale der Westeuropäer?Stadt? Die Geografie im 21. Jahrhundert hat praktisch alles "entdeckt" und konzentriert sich zunehmend auf die Probleme der modernen Gesellschaft. Georbanistik (die Wissenschaft der Städte) - einer der relevantesten seiner Bereiche heute. Dieser Artikel wird diskutieren, was die westeuropäische Stadt von Russisch, Asien oder Australien unterscheidet.

Die Stadt ist ... Die wichtigsten Arten von Städten in der Georbanistik

Die Stadt ist eine große Siedlung, Bewohnerdas wird hauptsächlich nicht im landwirtschaftlichen Sektor der Produktion benutzt. Natürlich ist die Verwendung des Epithets "groß" in dieser Definition sehr bedingt. Also, in Dänemark oder Estland gibt es Städte mit einer Bevölkerung von 600-800 Menschen. Aber in Japan hat eine Siedlung das Recht, nur dann eine Stadt zu sein, wenn sie mindestens 50.000 Menschen hat.

Was sind die charakteristischen Merkmale der westeuropäischen Stadt?

Was unterscheidet Städte voneinander? Einige Urbanisten reduzieren sie alle auf drei Grundmodelle: Römer, Athener und Jerusalem. Und doch ist es in der Geobanistik üblich, mehrere Arten von Städten zuzuteilen (abhängig von der Anordnung und der Art des Gebäudes). Das:

  • Westeuropäischer Typ;
  • Osten (asiatisch);
  • Afrikanisch;
  • Nordamerikanisch;
  • Lateinamerikanisch;
  • Australier.

Was zeichnet eine westeuropäische Stadt aus? Dies wird später besprochen.

Struktur der westeuropäischen Stadt

Madrid und Brüssel, Rom und Lissabon - all dasStädte sind vom westeuropäischen Typus und haben ein ähnliches Layout und Charakter der Entwicklung. Bevor wir antworten, was die charakteristischen Merkmale einer westeuropäischen Stadt sind, lohnt es sich zunächst, die typischen Merkmale ihrer Struktur zu studieren.

Also, die klassische Stadt in dieser Region, wieRegel, umfasst den alten (historischen) Teil und einen neuen, wo moderne Gebäude vorherrschen. Das Zentrum der "alten Stadt" wird normalerweise durch einen geräumigen Marktplatz (Markt) mit einem Rathaus und einer Kirche gekennzeichnet. Von dort in verschiedene Richtungen die engen Gassen. Es ist die alte Stadt, die eine große Anzahl von Touristen anzieht, da es fast alle historischen und architektonischen Denkmäler gibt.

Um die Altstadt herum ist das sogenannteŚródmieście - ein Gebiet, das viel später gebaut wurde - in dem XIX-XX Jahrhundert. Etwas weiter entfernt, in den Vororten, befindet sich neu Gürtel (neuer Teil der Stadt), bestehend aus „sleeping“ Bereichen.

Was sind die charakteristischen Merkmale der westeuropäischen geographischen Stadt?

Was sind die charakteristischen Merkmale einer westeuropäischen Stadt? Lassen Sie uns versuchen, diese Frage im nächsten Abschnitt zu beantworten.

Charakteristische Merkmale der westeuropäischen Stadt

Typische Städte in Westeuropa sind sehr kleinauf der Fläche, sehr "nahe", aber gleichzeitig sind sehr unterschiedlich in architektonischer Hinsicht. Welche Eigenschaften der westeuropäischen Stadt können unterschieden werden? Lassen Sie uns versuchen, sie aufzulisten:

  • vielfältig in der Art und Alte Architektur: Wolkenkratzer mit alten Villen, ein Barockbau koexistieren - mit Häusern im Stil von hallo-Tech, etc.,..
  • eine große Anzahl von ausländischen Touristen und Arbeitsmigranten;
  • obligatorische Anwesenheit des Stadtwappens;
  • ein gesättigter Verkehr, ständige Probleme mit Staus;
  • Vorhandensein eines oder mehrerer Flughäfen (auch wenn die Stadt klein ist);
  • enge Straßen und fehlende Grünflächen;
  • eine sehr große Anzahl von Baudenkmälern - Kirchen, Kirchen, Zivilstrukturen und Skulpturen.

Was sind die Merkmale einer westeuropäischen Stadt?

Russland und der Westen: ein Städtevergleich

Die russische Stadt, so der Historiker Vladimir Makhnacha, ist ein Phänomen, das erst jetzt ernsthaft untersucht wird. Wie unterscheidet es sich von den westeuropäischen Städten?

In Westeuropa war die Politik zunächst auf einem möglichst kleinen Gebiet angesiedelt. So war es einfacher, sich vor Feinden zu schützen, die mit einem System von Gräben und Steinbefestigungen eingezäunt waren.

charakteristische Merkmale der westeuropäischen Stadt

Aber russische Städte sind freier und geräumiger. Die Straßen in westeuropäischen Städten sind eng, Häuser in alten Gebieten sind aus Stein oder Fachwerk, eng aneinander gereiht. In unserem Land sind Häuser immer von weitläufigem Land umgeben.

In russischen Städten, sogar in großen Städten, viele EinwohnerRinder gehalten. Daher wurden die Straßen so angelegt, dass sich die Tiere leicht bewegen konnten. Und versuchen Sie sich ein ähnliches Bild etwa in London oder Wien vorzustellen. Russische Städte haben immer viel näher an die Natur gewesen, und daher viel gesünder als ihre westlichen „Kollegen“.

Fazit

Jetzt weißt du, was die Eigenschaften sindWesteuropäische Stadt. Es besteht aus drei Teilen: der Altstadt, der Vorstadt und dem neuen Teil. Die Städte Westeuropas zeichnen sich in der Regel durch große architektonische Vielfalt, reichlichen Verkehr, enge Gassen und unzureichende Landschaftsgestaltung aus.

Lesen Sie mehr: