/ / Yaroslav Osmomysl: Biographie, Regierungsjahre

Yaroslav Osmomysl: Biographie, Regierungsjahre

Wie alle Fürsten der alten Rus, Yaroslav Osmomysl -Ryurikowitsch. Sein Großvater - Volodar Rostislavovich, Zvenigorod Prince (von 1085 bis 1092 regierte) - war der Urenkel von Jaroslaw dem Weisen. Sein Vater, Vladimir Volodarevich (jüngster Sohn Volodar Rostislavovich), auch unter dem Spitznamen bekannt Vladimirka (Lebensjahr - 1104-1153) war der Schöpfer eines einzigen Galizisch Fürstentums und Gründer der ersten Dynastie der galizischen.

Jaroslav Osmomysl

Prinzen Wurzeln

Yaroslav Osmomysl selbst (c. 1130-1187) weiterhin erfolgreiches Geschäft seines Vaters all galizischen Länder in einem einzigen Staat zu sammeln. Vladimirka war verheiratet (durch Annahme) Sophia von Ungarn, Tochter von Kalman I oder I Kolomona Bookman (1070-1116). Wie der ungarische König von Ariada-Dynastie gesehen, bekannt sein, war ein weiser Herrscher und belesener Mann. In Rechtsprechung an das Gericht kam, wie der Spitzname „Osmomysl“, nach einer Version Version, bedeutet „mit acht Köpfen“, und auf der anderen - „wer weiß, acht Sprachen“, die überhaupt nicht dumm ist. In 1149 kommt zu dem Schluss Vladimirka Volodarevich mit dem Fürsten von Moskau Juri Dolgoruki Allianz gegen Kiew Prince Izyaslav Mstislavovich (die ersten russischen Fürsten, die Hypation Chronicle „König“ nennt), weil die galizische Princes Unabhängigkeit von Kiew zu erreichen versucht. Zur Unterstützung der Union Kinder Prinzen heiraten - Jaroslaw Osmomysl Olga heiratet.

Prinz Jaroslav Osmomysl

Aufstieg auf den Thron

Im Jahr 1153, auf dem Höhepunkt des Krieges mit Izyaslav IIMstislavovich wenn Vladimirka bereits gefangen Stadt Gorin Fluss gewesen, plötzlich der Fürst stirbt, und die galizischen Bojaren auf dem Thron gesetzt durch Yaroslav Vladimirkovicha die verbal versucht, die großen Fürsten von Kiew Izyaslav in ihrer kindlichen Liebe und Gehorsam zu beruhigen. In der Tat, entweder er selbst oder seine Bojaren versuchten, nur Zeit zu kaufen und nicht daran zu denken, die eroberten Städte zurückzugeben. Und Izyaslav Mstislavovich geht wieder in den Krieg mit dem rebellischen Galich. Unter Terebowlew (16. Februar 1154), in einer blutigen Schlacht, die den ganzen Tag dauerte und spät in der Nacht endete, gewann niemand einen entscheidenden Sieg, und die Truppen wurden zurückgezogen. Izyaslav gab die eroberten Städte nicht zurück, und bald, im selben Jahr 1154, starb. Yaroslavs Schwiegervater Yuri Dolgoruky, der ein langjähriger Verbündeter der Galizier war, sitzt auf dem Thron von Kiew. Doch Frieden und gute Beziehungen zwischen Galich und Kiew nicht lange, weil Juri Dolgoruki in einer anderen Welt im Jahr 1157 gesendet, und auf der großen Herrschaft III sitzen Izyaslav Davidovich.

Osmoslash-Verwaltung

Konkurrent zum galicischen Thron

Yaroslav Osmomysl hatte einen geschworenen Feind im Gesichtsein Cousin - der vertriebene galizische Prinz Ivan Rostislavovich Berladnik (am Sitz in der Stadt Berlad). Jahre des Lebens, die zu dem galizischen Thron von Ivan Rostislavovich - 1112-1162 behaupten. Auf die große Herrschaft Izyaslavs III. Herabgestiegen, hat er den Berladnik in der Hoffnung unterstützt, dass er, nachdem er den galizischen Thron besetzt hatte, alle von Wladimir eroberten Städte nach Kiew zurückbringen würde. Später führt Prinz Yaroslav Osmomysl eine intelligente und subtile Politik, die Allianzen mit ehemaligen Feinden zum Beispiel mit dem Sohn von Izyaslav II Mstislav Izyaslavovich schließt. Als Folge seiner Regierungszeit geriet das Kiewer Fürstentum in Verfall, verwüstet von den ewigen Bruderkriegen zahlreicher Erben, und Galytsky wurde stärker und wuchs heran und gewann neue Gebiete.

Vertreibung des inneren Feindes

Izyaslav III., Angeregt von Berladnik, schließt abein Bündnis mit den Polowitzern, Türken und Berendeys, griff Mstislaw an, der sich in Belgorod niederließ. Aber nach dem Verrat der Berendeys musste er fliehen und den Thron von Kiew verlassen. In ein fremdes Land geflohen, starb Ivan Berladnik im Exil. Die Verbündeten Jaroslaw und Mstislaw Izyaslawowitsch geben Rostislav Mstislawowitsch den Thron. Infolgedessen sind Gegner von Yaroslav Osmomysl nicht geblieben, und äußere Feinde haben nicht gewagt, einen starken anzugreifen, der in der Lage ist, den Staat abzublitzen.

 Jaroslaw Osmohisl Biografie

Erhöhte Macht

Yaroslav Osmomysl, dessen Herrschaftgestärkt und bereichert Galizien nahm Kampagnen gegen die Polowetzer ständig und eingeschüchtert sie vollständig. Geben Zuflucht zu dem im Exil lebenden byzantinischen Prinzen Andronicus Comnenus, visionär Yaroslav, nach Versöhnung mit dem Prinzen des byzantinischen Kaisers Manuel, schloss er mit diesem ein Bündnis gegen die Ungarn. Auf dem Krieg galicischen Boden worden waren gehalten, und es ist nicht ruiniert. Über Jaroslav erwirbt die Macht der Staaten und in der „Lay.“

Feindschaft mit den Bojaren

Aber zu Beginn seiner Herrschaft und dannYaroslav hat die Opposition Bojaren die ganze Zeit überwunden. Historischen Beweisen zufolge waren die Bojaren nirgendwo in Russland so stark wie am westlichen Stadtrand. Ihr Eigenwille kam zu dem Punkt, dass sie in der Öffentlichkeit und feierlich lebendig auf dem Scheiterhaufen Anastasia, Yaroslavs Lieblingsfrau, verbrannt wurden, die ihm nicht weniger geliebten Sohn von Oleg gebar. Yaroslav selbst und sein Sohn wurden in Gewahrsam gehalten, bis er schwor, sich mit seiner Frau Olga, die in Polen war, zu vereinen und den Thron seinem Sohn Vladimir zu vermachen. Olga kehrte feierlich Galich auf Einladung der Bojaren, sondern wurde in die Freiheit Jaroslav Jahr veröffentlicht später seine Autorität über die mächtigen Adels Spitze restauriert, versöhnt mit seinem Sohn Vladimir, aber der Thron noch befohlen von Oleg.

Regierungsjahre

Wohlstand des Fürstentums und des Todes von Jaroslaw

Verteidigung seines Fürstentums von außen und von innenFeinde gab Yaroslav seine ganze Kraft für die wirtschaftliche Entwicklung von Galizien. Handwerk blühte mit ihm, vernünftige Ausländer wurden rekrutiert. Der gesamte Handel an der Donau hing von Yaroslav Osmomysl ab, da er den Hafen von Maly Galich besaß. Besonders aktiv war das Fürstentum mit Bulgarien und Byzanz. Yaroslav Osmomysl, dessen Biografie 1187 in Galich endete, wurde dort begraben. Kurz nach dem Beginn der Herrschaft von Oleg vergiftet wurde, und Vladimir, dessen Vater in Przemysl geschickt, übernahm den Thron und Galizisch. Im Jahr 1939 entdeckte der Archäologe Yaroslav Pasternak das Begräbnis von Yaroslav Osmomysl.

Osmoslash-Verwaltung

Ergebnisse des Vorstands

Die Herrschaft von Yaroslav Osmomysl fällt auf die Epochedie schnelle Blüte des Feudalismus in den Staaten von Prykarpattya. In den Jahren, in denen er auf dem galizischen Thron saß, gelang es Yaroslav Osmomysl, die Unruhen im gesamten Fürstentum aufzuhalten. Zweimal eroberte er Kiew und zog die große Herrschaft loyaler Fürsten an. Er stärkte die Außenbeziehungen - mit den polnischen Fürsten, dem ungarischen König und Byzanz. Mit dem Moskauer Fürstentum pflegte er traditionell freundschaftliche Beziehungen. Für seine weise Herrschaft von den Leuten, die unter seiner Herrschaft standen, erhielt Yaroslav auch den Spitznamen Osmomysl.

Lesen Sie mehr: