/ / Das Konzept des Arbeitsrechts

Das Konzept des Arbeitsrechts

Der Begriff und Gegenstand des Arbeitsrechts wesentlichSie unterscheiden sich vom Konzept und Gegenstand anderer Zweige dieser Wissenschaft und stellen einen Komplex von Arbeitsbeziehungen dar, die mit der Beschäftigung von Arbeit verbunden sind, die nicht unabhängig, sondern voneinander abhängig ist. Auch diese Art von Recht hat seine eigenen Methoden und Prinzipien der gesetzlichen Regelung.

Der Begriff des Arbeitsrechts sollte von zwei Seiten untersucht werden, um sein Wesen und seinen Zweck in der Gesellschaft herauszufinden: von moralisch und positiv.

Positiv ist, dass es sich um ein System von Rechtsnormen handelt, das die Rechte der Arbeitnehmer einschließt und deren Erfüllung garantiert.

Die moralische Seite manifestiert sich in der Tatsache, dass die NormenArbeitsrecht garantiert Freiheit, soziale Gerechtigkeit und gewährleistet die Verwirklichung der Menschenrechte im Bereich der wirtschaftlichen und sozialen Beziehungen im Bereich der Arbeit.

Der moralische Aspekt, der Teil des Arbeitsrechtsbegriffs ist, sieht die Erfüllung zweier Funktionen vor, die nur für ihn charakteristisch sind: Gewährleistung der Stabilität in der Gesellschaft und des Sozialschutzes.

Letzteres geschieht durch Schaffung solcherRechtsmechanismen, die die Umsetzung aller Menschenrechte im Zusammenhang mit Arbeit gewährleisten (das sind verschiedene Garantien für Arbeitnehmer, Schutz ihres Lebens, Würde, Gesundheit, materielle Eigentumsrechte).

Stabilität in der Gesellschaft wird durch den Erhalt des Friedens in der Gesellschaft gewährleistet.

Das Arbeitsrecht ist ein eigentümliches Konzept, da es weder dem Privaten noch der Öffentlichkeit vollständig zugerechnet werden kann. Fast vom Moment seines Erscheinens verbindet es Elemente dieser zwei Arten.

Zusammen mit dem Recht der Sozialversicherung,Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Arbeitswissenschaftler und andere Zweige der Wissenschaft treten in das Sozialrecht ein, das eine breitere Auslegung erfährt In dieser Hinsicht steht das Arbeitsrecht dem Recht der Öffentlichkeit näher. Dies geschieht durch die Festlegung von Grundrechten und Garantien in Bezug auf Arbeit, auf der staatlichen Ebene, wenn die Parteien einen Arbeitsvertrag abschließen, konzentrieren sich vor allem auf die Anforderungen des Gesetzes.

Der Begriff des Arbeitsrechts enthält in sich undAufbau von Beziehungen zwischen den Parteien. Dieser Aspekt unterscheidet ihn von anderen Wissenschaftszweigen. Die Realisierung von Beziehungen findet auf einer kollektiven und individuellen Ebene statt.

Wenn ein zukünftiger Arbeitnehmer eine Anstellung unterzeichnetVertrag mit ihrem Arbeitgeber, es wird direkt durch die gewählten Vertreter des Personals (sie können Gewerkschaften oder andere Stellen sein), um ihre Interessen zu vertreten und zu schützen. Diese Vertreter sind beteiligt, wenn die Vertragsbedingungen erstellt, ständige Arbeitskämpfe, in denen der Arbeitgeber eine wichtige Entscheidung trifft. Das heißt, der Mitarbeiter ist nicht nur ein Außenseiter, er arbeitet aktiv mit dem Team zusammen, auch über Vermittler. Der Schutz der Rechte und Interessen des Arbeitnehmers sowie die Umsetzung der Beziehungen erfolgt auf kollektiver und individueller Ebene.

Darüber hinaus enthält das Konzept des Arbeitsrechts, die Regeln von zwei Arten von Rechten: verfahrens- und materiell.

Manchmal gibt es Vorschläge, um sich vom Gesetz zu unterscheidenVerfahrensverfahren als separate Branche. Bei genauerer Betrachtung des Themas wird deutlich, dass eine solche Trennung keinen Sinn ergibt und nicht möglich ist, da die Normen, die die Arbeitsbeziehungen regeln, nicht voneinander getrennt werden können. Zum Beispiel müssen bei der Abweisung des Verfahrens selbst die Gründe dafür und die Verantwortung (materiell, disziplinarisch) nur in einem Komplex berücksichtigt werden.

Die Schaffung eines eigenen Zweigs von Verfahrensnormen ist ebenfalls nicht sinnvoll, da sie nur das Zivilprozessrecht ergänzen, aber nicht ersetzen können.

Höchstwahrscheinlich wird die weitere Entwicklung des Arbeitsrechts durch die Kombination von Normen erfolgen, die in einem Rechtsgebiet unterschiedlichen Charakter und Zweck haben.

Lesen Sie mehr: