/ / Bedingungen des Auftretens des Marktes

Bedingungen des Auftretens des Marktes

Das charakteristische Merkmal, das den Markt definiert, ist seinspontane Ordnung. Diesem Phänomen kann die folgende kurze Definition gegeben werden. Markt - ist ein Mittel der Interaktion zwischen Produzenten und Konsumenten, bezogen auf die Mitte des Mechanismus ohne Preisgestaltung. Die Marktverbindungen kommen alle Teilnehmer der wirtschaftlichen Beziehungen. Diese und Unternehmer, und die Arbeiter, die ihre eigene Arbeit zu verkaufen, und Organisationen und Einzelpersonen, Darlehen, besitzt Wertpapiere, etc. In der Regel gibt es drei Gruppen von Teilnehmern in der Marktwirtschaft: .. Die Regierung, Unternehmer (Geschäft) und Haushalt.

Die Regierung vertritt zahlreicheHaushaltsorganisationen, die die Wirtschaft regulieren; Unternehmen - Gewerbebetriebe zur Erzielung von Einkommen; und der Haushalt gehört.

Die Hauptbedingungen für die Entstehung eines Marktes sindsoziale Arbeitsteilung und enge Spezialisierung. Die erste Kategorie bedeutet, dass niemand sich alle Vorteile der Wirtschaft und der Produktionsmittel leisten kann. Jede Art von Wirtschaftstätigkeit hat ihre eigene Gruppe von Produzenten. Dies ist die Spezialisierung in der Herstellung und Bereitstellung von verschiedenen Dienstleistungen und Leistungen. Es bestimmt seine Fähigkeit, mehr Dienstleistungen zu einem alternativen, niedrigeren Preis zu produzieren. Dies wird das Prinzip des komparativen Vorteils in der Wirtschaftstheorie genannt und ist das Grundkonzept darin.

Der Markt und die Bedingungen für sein Erscheinen hängen auch davon abvon der wirtschaftlichen Unabhängigkeit seiner Teilnehmer. Ausgehend von der sozialen Arbeitsteilung und Spezialisierung werden Güter und Dienstleistungen von völlig unterschiedlichen Produzenten geschaffen und erbracht. Sie entscheiden selbständig, mit welchen Produkten sie umgehen, wie sie hergestellt werden und wie sie ihre Waren selbst verkaufen können. Eine solche wirtschaftliche Unabhängigkeit kann unter den derzeitigen Bedingungen des Privateigentums vollständig verwirklicht werden.

Schließlich ist die Entstehung des Marktes für jede Ware unmöglichohne die Existenz in der Gesellschaft von einem solchen Satz von Regeln, die die Rechte der Teilnehmer in den Wirtschaftsbeziehungen bestimmt. Zum Beispiel ist, wenn der Grundbesitzer nicht sicher, dass er jederzeit nicht zu wählen oder, oder das Einkommen verdient, ob er Weizen wachsen wird, um anschließend einen Austausch zu machen? Wenn unter Druck sein wird, wird es eine ganz andere Form der Wirtschaftsbeziehungen sein, aufgetreten Marktbedingungen während dieser Pause. Schließlich kann es nur für solche Produkte gibt, die installiert werden können, implementieren und Übertragung des Eigentums.

Die Größe der Transaktionskosten ist ebenfalls wichtig. Ohne eine solche Bedingungen für das Auftreten des Marktes von Waren ist unmöglich modernen Wirtschaftsbeziehungen vorzustellen. Zum Beispiel entschied sich jemand Ofen eigene selbstgebackenem Brot, um es in verschiedenen Punkten der Stadt zu implementieren. Wenn es jedoch nicht im Voraus berechnen, wie viel Geld es dauern wird, von der Stadtverwaltung erhalten zu verkaufen Genehmigungen, Abschlüsse von Sanitär-epidemiologischen Station, Abzüge Erpresser, dann kann schließlich Verbrauch die Einnahmen übersteigen, und den Markt für Brot und nicht formen. So werden die Grenzen und Bedingungen der Marktaktivität von Transaktionskosten bestimmt.

Schließlich sind Marktbeziehungen unmöglich ohneeine solche Bedingung für die Entstehung des Marktes, wie der Austausch von Ressourcen auf einer freien Basis. Spezialisierung, Austausch und soziale Arbeitsteilung können auch in Form eines hierarchischen Systems dargestellt werden, wenn das Zentrum Anweisungen erhalten wird, an wen und mit welchen Produkten und unter welchen Bedingungen es zu produzieren ist. Aber freie Preise können nur gebildet werden, wenn es freien Austausch gibt. Und schon die Preise werden den Teilnehmern des Wirtschaftsprozesses sagen, in welche Richtung ihre Aktivitäten gehen sollen.

Lesen Sie mehr: