/ Lexem "der Gesegnete". Definition

Lexum "Gesegnet". Definition

Dies ist ein einzigartiger Fall, in dem das gleiche Epitheton sowohl eine negative als auch eine positive Konnotation haben kann. Ein solcher Kontrast ist nicht zufällig entstanden. Aber über alles in Ordnung.

"Gesegnet": die Bedeutung des Wortes

Das Wort kann bedeuten:

- sehr glücklich;

- der Heilige;

- abnormal, töricht, leise gemischt.

Amplitude der menschlichen Eigenschaften, die sein könnenbezeichne dieses Wort mehr als ein breites. Daher muss man vorsichtig mit dem Epitheton sein. Und die Straftat, und Kompliment Sie das Token verwenden können „gesegnet.“ Die Bedeutung eines Wortes hängt vom Kontext ab. Aber woher kam es im russischen Wortschatz?

Etymologie

In der altslawischen Sprache war das Wort "krank",was Glück bedeutet. Bisher ist nur seine kurze Form des "Guten" überliefert, die in Form eines Nomens und in der Zusammensetzung einzelner Wörter ("segne", "Gunst", "danke") überlebt hat. Auch im altslawischen Vokabular gab es ein Ein-Wurzel-Verb "blahiti", was "lesen" bedeutet, "glücklich machen", "loben". Das diskutierte Wort war Teil des Paradigmas dieses Teils der Rede als passives Partizip. Deshalb wurde der, den er lobte, gesegnet. Bis jetzt hat sich diese Bedeutung verändert, und das Wort selbst ist von einem Teil der Rede zum anderen gewandert - von der Kommunion ist ein Adjektiv geworden, ebenso wie ein Substantiv.

Was bedeutet das Wort "gesegnet" heute?

Glücklich

Dieses Wort bezeichnet eine Person nicht nur in einem ZustandGlück, aber in seinem höchsten Grad. Er begriff die Bedeutung seines Schicksals, er fühlte die Fülle des Lebens, die innere Zufriedenheit mit den Bedingungen seines Seins. Das besprochene Epitheton wird auf eine Person angewendet, wenn sein Glücksgefühl seinen Höhepunkt erreicht hat und es nicht einmal in Worten beschrieben werden kann. Daraus abgeleitet, hat das Nomen "Glückseligkeit" etwa die gleiche Semantik.

Gesegnet: die Bedeutung des Wortes

Meistens wird das Wort in religiös verwendetLiteratur. Zum Beispiel steht in den Übersetzungen der Bibel ins Russische auf der Seite des griechischen "Makarios", des jüdischen "Aschers", des lateinischen "beatus" der Russe "gesegnet". Die Bedeutung des Wortes "Heiliger Narr" ist dem modernen Leser vertrauter, so dass er verwirrt werden kann. Nehmen wir zum Beispiel sogar die berühmten Zeilen aus dem Matthäusevangelium, in denen steht: "Gesegnet sind die Hungrigen und die Durst nach Gerechtigkeit, denn sie werden voll sein". Obwohl wir über glückliche Menschen sprechen, können wir daraus schließen, dass die psychisch Kranken.

Das Verb "bitte" hat eine etwas andere Bedeutungskonnotation - "erfülle", "erfülle alle Wünsche".

Heilige

In diesem Sinne bezieht sich das Wort auf das ObsoleteWortschatz. Selig sind diejenigen, die die Kirche als bereits errettet und im Himmel bewohnt ansieht. Im Lateinischen wird das Verfahren der Zuordnung zu den Heiligen Seligsprechung genannt. Dies bedeutet, dass solch eine Person so nahe bei Gott geehrt wird. Der nächste Schritt ist die Heiligsprechung. Ein solcher Titel wurde beispielsweise den Theologen Augustinus und Jerome verliehen. Unter den Zeitgenossen ist Mutter Teresa Blazhennaya die berühmteste. Die Bedeutung des Wortes "heilig" kann nicht nur durch den Kontext bestimmt werden, sondern auch durch den Großbuchstaben, mit dem dieses Epitheton geschrieben wird.

Glückselig: die Bedeutung des Wortes

Wer hat nicht von St. Basil's gehört, zu Ehren vonWer hat den Tempel in Moskau benannt? Er wurde zu den Heiligen gezählt und ist in der russisch-orthodoxen Kirche sehr verehrt. Er wurde 1469 in der Nähe von Moskau direkt auf der Veranda geboren. Fast sein ganzes Leben lang wanderte Vasily völlig nackt und schlief das ganze Jahr im Freien. Dafür wurde er gesegnet, weil sie glaubten, dass er eine Offenbarung von oben erhielt und diese Art von Verhalten den Menschen der Moral lehrte. Es wird angenommen, dass er der einzige war, der Iwan den Schrecklichen fürchtete. Nach dem Tod von Basilius befahl er, eine Kathedrale an der Stelle seiner Beerdigung zu bauen und nannte den Tempel seinen Namen.

Die lexikalische Bedeutung des gesegneten Wortes

Der heilige Narr

In diesem Fall ist dies ein Substantiv. Um einen Narren, eine dumme oder wahnsinnige Person zu beschreiben, wird das Lexem "gesegnet" benutzt. Die Bedeutung des Wortes hat eine negative Konnotation, obwohl es hauptsächlich verwendet wird, um nicht zu beleidigen, aber wenn es notwendig ist, sanft das Vorhandensein einer psychischen Krankheit in einer Person oder einer Art von Fremdheit in ihm hervorzuheben.

Was bedeutet das gesegnete Wort?

Höchstwahrscheinlich die lexikalische Bedeutung des Wortes"Gesegnet" erhielt eine negative Konnotation aufgrund der Tatsache, dass die Heiligen als geistig abnormale Menschen angesehen wurden. Ihnen wurde die Gabe der Prophetie und höhere Einsicht zugeschrieben, und ihr emotionaler Zustand wurde durch die Tatsache erklärt, dass sie, wie sie sagen, mit Gott kommunizieren und in einer prophetischen Trance sind. Ein anschauliches Beispiel dafür ist derselbe Wassili der Selige. In der modernen Welt werden solche Leute normalerweise in Krankenhäuser für Geisteskranke geschickt. Und früher, als solch ein Gebiet der medizinischen Wissenschaft wie die Psychiatrie nicht existierte, dachten sie, dass sich so eine Person, die Gott nahe steht, so verhalten sollte.

Diese Bedeutung gab einem Substantiv Leben"wimmern". So nennen sie eine lächerliche Laune, eine wahnsinnige Wagnis, eine Modeerscheinung. Obwohl es nicht schadet, ist es in seinem Wesen dumm und nutzlos, genauso wie die heiligen Narren, die ohne Kleidung gehen.

Hier sind einige interessante Fakten über nur ein polisisches Wort.

Lesen Sie mehr: