/ / Talent der Liebe in den Werken von Bunin und Kuprin. Das Thema der Liebe in der Prosa von Ivan Bunin und Alexander Kuprin

Das Talent der Liebe in den Werken von Bunin und Kuprin. Das Thema der Liebe in der Prosa von Ivan Bunin und Alexander Kuprin

Fiktion - figurative ReflexionTatsächlich ist die Fähigkeit beeinflussen in erster Linie auf die Sinne. Spezielles Geschenk Offenlegung der menschlichen Seele mit all seinen Wünschen und Leidenschaften hatte so russische Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts, als Ivan Bunin und Alexander Kuprin. Ihre Bücher sind aufrichtig und lyrisch. Heroes - einfach und natürlich. Aber von den anderen Meistern des künstlerischen Ausdrucks dieser Autoren unterscheidet das außergewöhnliche Talent der Liebe. In den Arbeiten von Bunin und Kuprin über das grundlegende menschliche Gefühl sagte, vielleicht mehr als in den gesamten Weltliteratur des letzten Jahrhunderts.

das Talent der Liebe in den Werken von Bunin und Kuprin

Das Hauptthema in der Literatur

Liebe ist ein erhabenes Gefühl, dem man sich verschrieben hatIhre Werke sind antike Autoren, Dichter der Renaissance, Dramatiker des 18. und 19. Jahrhunderts. Moderne Schriftsteller stehen auch nicht daneben und zollen in ihren Werken dem ewigen Thema Tribut. Was aber können sie nach den großen russischen Klassikern sagen? Schließlich hatten einige von ihnen ein wirklich wertvolles und einzigartiges Talent für die Liebe.

In den Werken von Bunin und Kuprin dieses GefühlVerschiedenes. Es kann, wie im Leben, leidenschaftlich, blind, berechnend, ungeteilt, selbstlos sein. Aber es ist immer in Ordnung. Liebe ist ein integraler Bestandteil der Realität, die nicht verstanden und geschätzt werden kann. Es kann nur gefühlt werden. Und nur ein ungewöhnliches künstlerisches Geschenk ermöglicht es Ihnen, dem Leser die Emotionen eines liebenden Menschen zu vermitteln. Dies erfordert ein besonderes Talent. Talent der Liebe ...

In den Werken von Bunin und Kuprin leiden Helden,teilweise, gehen von überwältigenden Gefühlen verloren. In der Regel haben die Geschichten keine verdrehte Handlung, und ihre Zusammensetzung ist äußerst einfach. Oft in der Auflösung - eine plötzliche Wende im Schicksal des Helden. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch deutlich, dass die Veränderungen im Leben des Charakters durch das Gefühl geprägt sind, dass er lange gelebt hat. Und egal wie traurig sein Schicksal war, sie ist wunderschön und spirituell. Schließlich wird es von einer mächtigen Kraft angetrieben - dem Talent der Liebe.

In den Werken von Bunin und Kuprin gibt es eine allgemeine Idee, dass Liebe das wertvollste Geschenk von oben ist.

 das Talent der Liebe in den Werken von Kuprin

"Dunkle Gassen"

Während des Zweiten Weltkriegs schrieb Ivan Bunineines der besten Bücher über Liebe in der Geschichte der russischen Literatur. Achtunddreißig Kurzgeschichten, die eine Palette verschiedener Schattierungen darstellen, die ein großes Gefühl der Liebe besitzen, vergleicht der Schriftsteller mit dem während der Pest entstandenen "Decameron". Schließlich ist das Talent der Liebe in Bunins Werken besonders hell in der Sammlung "Dunkle Gassen", die in der tragischsten Periode der Geschichte des 20. Jahrhunderts geschrieben wurde.

Liebe und Tod

Über hohes Gefühl zu sprechen ist einfach und ohne Verschönerungnicht jeder Autor kann. Dafür sind geschärftes künstlerisches Können und ein besonderes Talent für die Liebe notwendig. In den Werken von Kuprin, wie in Bunins berühmter lyrischer Sammlung, wird Leidenschaft einfach und deutlich dargestellt. In ihnen gibt es keine übermäßige Pompität und Fremdbilder. Und deshalb wird die Verbindung zwischen Liebe und Tod besonders intensiv dargestellt.

das Talent der Liebe in den Werken von Bunin

Liebe und Verrat

Ivan Bunin wusste, wie man Stilmittel verwendetden Charakter des Helden und seine Gefühle in den letzten Augenblicken des Lebens zu vermitteln. Kurz und prägnant erzählt er in der Geschichte "Der Kaukasus" vom Tod des Helden. Die Hauptidee der Arbeit ist, dass sie die Liebe nicht tötet, sondern lügt. Tödliche Macht ist Verrat, was leider oft ein Begleiter menschlicher Leidenschaften ist.

Besondere Aufmerksamkeit wird in der Literaturkritik geschenktso ein Thema als „Talent der Liebe in den Werken von Kuprin.“ "Granat-Armband" ist die Perle der russischen lyrischen Prosa. In der Geschichte, verwendet der Autor eine Vielzahl von künstlerischen Bildern, die dem Leser eine Vorstellung von dem Leben der Charaktere geben. Er muss nicht ausgiebig erklären, warum die Gefühle von Prinzessin Vera nach dem Tod ihres Bewunderers, den sie nie lebend gesehen hatte, so tief waren. Der Grund dafür ist nicht in dem normalen weiblichen Mitgefühl. Und die Tatsache, dass die Liebe nicht jedem gegeben ist, und nicht jeder kann ein echtes selbstloses Gefühl sehen, auch aus der Entfernung.

Die Heldin der Geschichte "Garnet Bracelet" wardie Möglichkeit zu lieben und geliebt zu werden. Sie könnte sich dem Gefühl hingeben, von dem jede Frau auf der Erde träumt. Aber das Problem ist, dass soziale Vorurteile und gewohnte Lebensweise stärker sind. Ein ruhiges, aber düsteres Leben scheint für eine Person wichtiger zu sein als wahre Liebe. Und Wahnvorstellungen werden oft zu spät zerstreut.

Talent der Liebe in den Arbeiten von Kuprin Granat Armband

Reines und erhabenes Gefühl

Liebe ist nicht immer eine verrückte Leidenschaft. Manchmal ähnelt es einem sonnigen Frühlingstag, wenn die Natur erwacht, und das Herz ist mit süßem Alarm gefüllt. Und es scheint, es wird immer so sein. Solche Emotionen erlebt der Held der Geschichte "Olesya". Ein armes Mädchen aus einem abgelegenen Dorf hat einen schlechten Ruf für eine Zauberin, aber gleichzeitig Entschlossenheit, Stärke und vor allem ein unschätzbares Talent für die Liebe. In den Werken von Kuprin erhält das Thema dieses Gefühls eine besondere Bedeutung, aber in Oles, einer der ersten großen Schöpfungen, übertrug er einen extrem lebendigen Zusammenprall zweier Welten - sinnlich und sozial.

Das Talent der Liebe in den Werken von Bunin und Kuprinwird als eine ewige, unveränderliche Kraft dargestellt, die trotz der Kürze und Flüchtigkeit von Sympathie, Leidenschaft, Zuneigung und anderen, irdischeren menschlichen Gefühlen lebt.

Lesen Sie mehr: