/ / Valentin Vasilievich Bondarenko - Kosmonaut, der den Sternenhimmel nicht erobert hat

Valentin Vasilievich Bondarenko - Kosmonaut, der den Sternenhimmel nicht erobert hat

Begann in den frühen 60-er Jahren des zwanzigstenJahrhunderte, Flüge ins All hatten in der ganzen Geschichte keine Analogien. Der Weg der Pioniere kann nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich sein. Die Entwicklung des schwarzen Abgrunds war also nicht ohne Tragödien. Und das erste Drama hat mit der Teilnahme des Helden dieses Artikels stattgefunden. Valentin Vasilievich Bondarenko führte die Liste der Astronauten an, die, nachdem sie auf der Straße der Sterne waren, ihr geschätztes Ziel nie erreichten. Dieser Artikel beschreibt seine kurze Biographie.

Valentin Vasilyevich bonodarenko

Kindheit

Bondarenko Valentin Vasilievich (siehe Foto. unten) wurde 1937 geboren. Der Vater des Jungen führte die Schneiderei in der Pelzfabrik von Kharkov vor dem Krieg und ging dann als Freiwilliger für die Front. Während des Dienstes erhielt er sieben Kampfpreise.

Nun, Valentine musste zwei Jahre aushaltenBeschäftigung mit seinem Bruder und seiner Mutter. Der Junge träumte nur vom Himmel. In den älteren Klassen ging Bondarenko zum Aeroklub von Kharkov. Und nach dem Abschluss trat er in die Voroshilovgrad Aviation School ein.

Valentine Cooperenko Astronaut

Militärkarriere

Im Jahr 1956 war Valentin Vasilievich Bondarenkoübertragen auf eine andere Bildungseinrichtung. Zuerst zur Grosny-Schule und dann nach Armawir. Im Jahr 1957 absolvierte er erfolgreich. Zur gleichen Zeit heiratete der zukünftige Kosmonaut, und sein Sohn Sasha wurde geboren.

Dann wurde Valentina geschickt, um in den baltischen Staaten zu dienen. Bondarenko war ein sehr talentierter Pilot. In seinem Zertifizierungsbogen wurden nur positive Merkmale geschrieben. Bald kam eine Kommission zum Regiment von Valentina, um Piloten für die Kosmonautenabteilung auszuwählen. Der Held dieses Artikels wurde zuerst zum Interview gerufen. Dies deutet darauf hin, dass er ein geborener Pilot war. Und nur diese wurden zur Abteilung gebracht.

Bonodarenko Valentin Vasilevich

Vorbereiten, zum Platz zu fliegen

In der Mitte des 20. Jahrhunderts, ein neuesProgramm. Natürlich ging es darum, den Kosmos zu beherrschen, und alles wurde streng klassifiziert. Im Jahr 1959 erhielt Valentin Vasilievich Bondarenko einen Vorschlag von Ärzten, am Flug mit einer neuen Technik teilzunehmen. Der junge Mann stimmte gerne zu. Nach einer eingehenden ärztlichen Untersuchung wurde er in das erste Raumkommando von 20 Personen aufgenommen. Sie wurden aus mehreren tausend Bewerbern ausgewählt. Dann gab es lange Trainings, um sich auf den Flug mit dem Raumschiff vorzubereiten. Infolgedessen sind nur noch sechs Personen übrig. Bondarenko Valentin Vasilievich wurde in ihrer Zahl nicht eingeschlossen, aber hat nicht verzweifelt. Der Pilot glaubte, dass alles vor ihm lag, denn er war fast 12 Jahre jünger als das älteste Mitglied des Kaders.

Während des WeltraumtrainingsEinige Piloten wurden verletzt. Zum Beispiel, Anatoly Kartashov erhielt viele Punktblutungen nach einem Zentrifugen-Test. Valentin Varlamov hat den Halswirbel schwer beschädigt. Vladimir Komarov wurde wegen einer Operation an einem Bruch für sechs Monate vom Training suspendiert, und Paul Belyaev - für zwölf Monate wegen eines gebrochenen Beines. Der Held dieses Artikels hatte ein ausgezeichnetes körperliches Training und es gelang ihm, Verletzungen zu vermeiden.

bonodar valentin vasilevich foto

Experimentieren Sie in einer Schiffskammer

13. März 1961 - das ist das Datum, an dem er berichteteseine Familie auf einer Geschäftsreise Valentin Bondarenko. Der Kosmonaut hat tatsächlich gelogen. Aber er konnte seiner Familie nicht die Wahrheit sagen. Valentine sollte sich in der Schiffskammer einem komplizierten Experiment unterziehen. Es war ein versiegelter Raum mit niedrigem Luftdruck und reinem Sauerstoff. Bondarenko war zehn Tage in der Zelle. Die ganze Zeit überwachten Wissenschaftler seine Reaktion auf Reize. Er war völlig von der Außenwelt isoliert.

Nachdem das Experiment abgeschlossen war, war der Pilotdass er medizinische Sensoren vom Körper lösen kann. Valentin tat es gern, und die restlichen Spuren wischten die mit Alkohol getränkte Watte ab. Dann warf der junge Mann es in den Müll. Doch der Tampon erreichte das Ziel nicht, sondern stieg auf den mitgelieferten Elektroherd. Wegen der erhöhten Konzentration von Sauerstoff und reduziertem Druck flammte der gesamte Raum sofort mit einer Flamme auf. Aufgrund der großen Druckdifferenz war es unmöglich, die Laufkammer sofort zu öffnen. Als der Pilot mit schweren Verbrennungen (90% des Körpers) verschleppt wurde, war er immer noch bei Bewusstsein.

23. März 1961 - das ist das Datum, an dem ich einstiegKrankenhaus Valentin Bondarenko. Der Kosmonaut war acht Stunden dort. Die Ärzte versuchten sein Leben zu retten. Aber alles war umsonst. Der junge Mann ist gestorben. Und nach 19 Tagen machte Yuri Gagarin den ersten Weltraumflug.

bonodarenko valentin vasilevich biografie

Konsequenzen

Valentin Vasilyevich Bondarenko war posthumerhielt den Orden des Roten Sterns. Und er hat den Rang eines Kosmonauten bekommen. Aufgrund des Todes des Experiments überlegten Wissenschaftler und Ingenieure das Design der Kamera und korrigierten eine Reihe von Elementen. Einschließlich der Zusammensetzung der Atmosphäre und deren Druck wurde verändert.

Speicher

Informationen über den Tod des Kosmonauten wurden nicht bekannt gegebenbis zum Jahr 1986. Ein paar Jahre nach Bondarenkos Tod zogen sein Sohn und seine Frau aus der Star City nach Charkow. Während der Junge unter 16 war, wurde ihre Familie 100 Rubel im Monat bezahlt. Der Enkel des Helden dieses Artikels wurde nach ihm benannt.

Im Museum des ersten Fluges (Region Smolensk, Gagarin) ist eine Versiegelungskammer. Es ist in diesem und starb Valentin V. Bondarenko, deren Biographie oben dargestellt wurde. Zu Ehren des Astronauten genannt einen Krater auf dem Mond (Durchmesser 30 km). Auch die Heimatschule des Piloten erhielt seinen Namen.

Die Geschichte von Bondarenko ist in Charkiw gut bekanntPlanetarien. Den Besuchern wird immer ein Valentin Wassiljewitsch gewidmeter Stand gezeigt. Galina Zheleznyak (Direktorin des Planetariums) ist in Kontakt mit dem Sohn von Bondarenko, der jetzt in der Star City lebt und arbeitet. Er übertrug mehrere Gegenstände seines Vaters in das Kosmonautische Museum: Seiten seiner persönlichen Akte, ein Diplom einer Militärschule, Fotografien, der Orden vom Roten Stern ...

Lesen Sie mehr: