/ / Groß und mächtig - Russisch! Aussagen über die Sprache: berühmte Ausdrücke von Schriftstellern, Dichtern und Denkern

Großartig und mächtig - Russisch! Aussagen über die Sprache: berühmte Ausdrücke von Schriftstellern, Dichtern und Denkern

Groß, mächtig, frei, wahrhaftig RussischSprache! Die Aussagen über die Sprache unseres Volkes sind zahlreich und schön, und das berühmteste ist vielleicht ein Zitat von Iwan Turgenjew. Und diese Linien gehören ihm. Aber das ist nicht der einzige geflügelte Aphorismus, der diesem Thema gewidmet ist, deshalb lohnt es sich, es ausführlicher zu diskutieren.

Sprache der Äußerung über die Sprache

Was große Leute sagen

Höre nur auf welche schönen Wortesprich große leute über unsere sprache, wie sofort in den tiefen unseres seelenstolzes erwacht. Ein üppiges, kluges, poetisches, flexibles und unerschöpflich reiches Instrument des sozialen Lebens - so spricht Lew Nikolajewitsch Tolstoi über die Sprache. Es ist kein Geheimnis, dass er unsere Sprache liebte. Aussagen über die Sprache, die zu seiner Urheberschaft gehören, zeigen, wie sehr diese Person seinem Volk ergeben ist und wie er schätzt, was ihm gegeben wurde. Er wird es nie müde zu sagen, dass die Rede, die der russische Staat befiehlt, so reichhaltig und reich ist, dass keine europäische Sprache rühmen kann. Der große Schriftsteller zögerte nicht, es Perfektion zu nennen, denn so ist es wirklich. Und damit ist es einfach unmöglich zu argumentieren.

Zitate von Lomonossow

Ein großer Gelehrter und Schriftsteller, Michail Wassiljewitsch,liebte auch unsere Sprache. Die Aussagen über die Sprache, die zu seinem Stift gehören, verdeutlichen dies deutlich. Darüber hinaus wendet sich der Wissenschaftler, wie viele andere Denker und Dichter der Zeit, in seinen Zitaten an die Geschichte. Er sagt, dass die Größe und Stärke unserer Sprache aus jenen Büchern stammt, die von unseren fernen Vorfahren geschrieben wurden. Sie wussten nicht, dass es Regeln für Rechtschreibung, Stilistik und Semantik gab, und dachten nicht einmal, dass sie es könnten. Dennoch existieren ihre Aphorismen auch jetzt noch. Obwohl es vorher keine Regeln gab, verblasste die Schönheit unserer Sprache nicht. Außerdem - kaum in unserer Zeit gibt es so viele neue geflügelte Ausdrücke mit einer tiefen Bedeutung, wie viele sie vor mehreren Jahrhunderten waren.

Und Mikhail Lomonosov hat eine sehr korrekte bemerktein Merkmal in Bezug auf die russische Sprache. Der Autor sagte, dass es nicht nur die Staatssprache eines riesigen Landes ist, sondern als der Meister der anderen Sprachen gilt, was der Welt einen weiten Raum eröffnet. Dem ist schwer zu widersprechen. Schließlich ist die russische Sprache heute eine der beliebtesten auf der ganzen Welt.

Sprüche der Großen über Russisch

Gedanken von ausländischen Persönlichkeiten

Nicht nur russische Schriftsteller, Dichter und Denkerverehrte die Sprache. Aussagen über die Sprache ausländischer Persönlichkeiten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Bis zu einem gewissen Grad sind sie sogar gewichtiger als einige Aphorismen russischer Schriftsteller. Schließlich weiß jeder, dass die Außensicht manchmal viel mehr sagen kann. Friedrich Engels, der deutsche Philosoph, erklärte selbstbewusst, dass die russische Sprache es verdient, in der ganzen Welt studiert zu werden. Und es ist nicht nur das: Die russische Sprache ist die reichste, lebendigste und stärkste der bestehenden. Und die darauf geschriebene Literatur ist einzigartig.

Es ist wirklich schwer, dem Deutschen nicht zuzustimmenPhilosoph. Ungefähr dasselbe sagte Prosper Merimee - ein berühmter französischer Schriftsteller. Er argumentierte, dass die russische Sprache geschaffen zu sein scheint, um etwas Feines auszudrücken. Der Autor sagte, dass sogar ein Wort ausreicht, um die Idee zu vermitteln. Für andere Sprachen sind jedoch mehrere Vorschläge erforderlich.

Aussagen von Menschen über die russische Sprache

Ein Blick in die Zukunft

Leider nicht alle Aussagen der GroßenDie russische Sprache ruft Emotionen der Freude und Größe hervor. Es gibt auch solche, die uns ernsthaft über unsere Realität nachdenken lassen. Alexander Sergejewitsch Puschkin zum Beispiel sagte einen Satz, der der modernen Realität schrecklich ähnelt. Er sagte, dass unsere schöne Sprache unter der Feder des Ignoranten sehr schnell dazu neigt zu fallen. Grammatik und Wörter sind verzerrt, und Orthographie ändert sich nach dem Willen eines jeden. Es ist interessant, dass dieser Satz zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu uns kam. Aber seine Relevanz ist keineswegs überholt, im Gegenteil. Leider hatte der Schreiber Recht - die Verschlechterung der Sprache schreitet nur voran.

Aber nicht alles ist so schlecht! Schließlich, wie Alexander Kuprin sagte, "ist die russische Sprache in den experimentellen Mündern unglaublich melodiös, ausdrucksstark und schön." Glücklicherweise gibt es in unserer Zeit die gleichen Ästheten und Liebhaber schöner Reden. So wird unsere Sprache so lange leben, wie die Liebe des russischen Volkes nicht verblasst.

Schriften über Russisch

Philosophische Aussagen von Menschen über die russische Sprache

Besprechen Sie den Ort der Muttersprache im Leben der Menschen inAllgemein und jeder einzelne Mensch kann für immer sein. Und obwohl bis heute neue Aussagen von Schriftstellern über die russische Sprache immer weniger erscheinen, haben wir ein kulturelles Erbe, das bis zu unserer Zeit aus verschiedenen Zeiten überlebt hat. Und unter diesen Zitaten gibt es viele Aphorismen, in denen eine gewisse philosophische Bedeutung lauert. Zum Beispiel sprach Paustovsky über Interpunktionszeichen. Er sagte, dass dies "musikalische Notation ist, die den Text festhält, ihn nicht zerbröckeln lässt". Sie sollen die Idee hervorheben und dem Satz den richtigen Klang verleihen.

Nun, es gibt viele verschiedene geflügelteAusdrücke, die unserer Sprache gewidmet sind. Sie sollten bekannt sein. Natürlich ist es notwendig, sich an die Einzigartigkeit und Einzigartigkeit der russischen Sprache zu erinnern, sie nicht zu verschmutzen und Respekt zu zeigen. Das ist unsere Geschichte und Kultur, die wir bewahren und an unsere Nachkommen weitergeben müssen.

Lesen Sie mehr: