/ / Syntaktische Parallelität

Syntaktischer Parallelismus

Was ist Parallelität? Dies ist eine Technik, die in der poetischen Rede verwendet wird. Es ist ein Vergleich zweier Phänomene durch die Methode ihrer parallelen Bildgebung. Diese Art des Vergleiches betont den Unterschied oder die Ähnlichkeit der Phänomene, die im Kunstwerk vorkommen. Poetische Rede gibt er eine besondere Ausdruckskraft und hat eine Vielzahl von Zwecken, Anwendungen und Bedeutung. Überlegen Sie, in welchen anderen syntaktischen Konstruktionen Parallelität verwendet wird:

- Im Satz befinden sich Wörter nach einem bestimmten Gesetz. Um es richtig zu bauen, müssen Sie der Reihenfolge der Wörter folgen, andernfalls, wenn irgendwelche Mitglieder permutiert werden, kann es die Bedeutung völlig ändern.

- Die umgekehrte und direkte Reihenfolge der Wörter wird aufgerufen"Inversion". Das Subjekt des Prädikats ist eine direkte Ordnung, und wenn eine Umkehrung verwendet wird, dh die Inversion selbst, dann werden die Wörter in einer anderen Reihenfolge angeordnet, die nicht durch die grammatischen Regeln bereitgestellt wird. Verwendet für starke Ausdruck von Gefühlen, mit einer aufgeregten, emotionalen Konversation.

Die Mittel, die in der russischen Sprache existierenParallelismus heißt bildhaft. Sie haben noch einen Namen - stilistische Figuren. Dazu gehören: eine Allianz, eine Mehrfachunion, ein Anapher, ein Ausruf und ein Appell. Parallelismus ist ein Lager von expressiven Gelegenheiten zum Sprechen. Die bekanntesten Repräsentationswerkzeuge, die in Parallelismus verwendet werden, sind eine rhetorische Frage und syntaktische Parallelität.

Syntaktische Parallelität ist das Prinzipkonstruktive Vorrichtung stilistischer Figuren oder, wie es auch genannt wird, ein spezieller Fall von Wiederholung und Symmetrie. Es besteht in der "Spiegel" -Struktur von syntaktischen Konstruktionen. Dies kann die gleiche Anzahl von Komponenten sein, die syntaktische Beziehung zwischen ihnen, die Position der Komponenten dieser Designs. Mindestens zwei syntaktische Einheiten müssen in syntaktischer Parallelität vorhanden sein. Zum Beispiel: "Seine Figur drückt die unsichtbaren Qualitäten der Seele aus, die verborgenen Qualitäten des Geistes."

Syntaktische Parallelität (aus dem Griechischen«Parallelos» - kommt als nächstes) - es ist ziemlich eintönig ein paar Sätze zu bauen, die zu gleichen Teilen von Mitgliedern ausgedrückt wird, sind in der gleichen Reihenfolge angeordnet sind.

Syntaktischer Parallelismus. Beispiele:

Wonach sucht er in einem fernen Land?

Was warf er in seinen eigenen Rand?

(M. Lermontow)

Der syntaktische Parallelismus tritt sehr häufig auf und seine Bedeutung ist wie folgt: In Vers oder Prosa wird die gleiche Satzstruktur strikt eingehalten.

Hier werden die umgekehrte (Chiasma) und direkte Parallelität unterschieden. Es hängt davon ab, wie sich die Vorschläge aufeinander beziehen

Der syntaktische Parallelismus kann die rhetorische Frage verstärken (es ist in seiner Struktur - ein Fragesatz, aber eine Kommunikationsbotschaft).

Betrachten wir noch weitere Mittel der Parallelität:

Appeal ist ein Ausdrucksmedium (das sind Eigennamen, Tiernamen oder Namen von Objekten). Er hat eine invokative Intonation.

Anaphora ist die Wiederholung der Rede oder einzelner Wörter am Anfang von Sätzen oder deren Passagen, die die Äußerung darstellen.

Unionlessness ist die bewusste Unterlassung von Bündnissen in einem Satz für die Schnelligkeit und Dynamik von Äußerungen.

Multi-Alliance - das Gegenteil in der Bedeutungstilistische Struktur des Vorschlags. In künstlerischen Arbeiten für die Ausdruckskraft der Rede verwendet. Gleichzeitig werden die Gewerkschaften wiederholt, was die Unvollständigkeit des Denkens betont und die Vorschläge selbst emotional zum Ausdruck bringt.

Ein Komplex, genannt eine Periode, enthält eine Anzahl von homogenen Sätzen, zum Beispiel Nebensätze. Normalerweise beginnen sie mit den gleichen Gewerkschaften und sind gleich groß.

Lesen Sie mehr: