/ / Ökologische Probleme der Region Krasnojarsk: Beschreibung und Lösungen

Ökologische Probleme der Region Krasnojarsk: Beschreibung und Lösungen

Die Verschmutzung der Umwelt ist eine der wichtigstenProbleme der Menschheit. Es geht darum, wie sorgfältig wir mit der Natur umgehen, Luft, das Schicksal unseres Planeten und der Menschheit hängt davon ab. Besondere Sorge bereitet das Gebiet, in dem sich die größten Industriezentren befinden. In unserem Land nehmen die Umweltprobleme der Region Krasnojarsk eine führende Position ein. Dieses Gebiet ist aufgrund der darauf befindlichen Unternehmen sehr gefährdet. Wir werden verstehen, welche Umweltprobleme in der Region Krasnojarsk derzeit existieren und wie sie beseitigt werden.

Ökologischer Zustand der Region

Dieses Thema der Russischen Föderation ist der Führer inviele Indikatoren. Es hat die größte Fläche und Konzentration von Mineralien, es ist verantwortlich für ihre Produktion in großem Maßstab. Hier gibt es Lagerstätten von Kohle und Nickel, Graphit und Quarzsand, alle Arten von Erzen. Die Region beschäftigt sich auch mit der Holzernte, da mehr als die Hälfte des Territoriums von Wäldern besetzt ist.

Wenn wir Umweltprobleme skizzierenKrasnojarsker Gebiet, kurz gesagt können wir sagen, dass das Hauptproblem schädliche Industriezweige sind, die die Luft verschmutzen und Abfälle in das Wasser entsorgt. Dies wird durch die Tatsache verstärkt, dass sich diese Kombinate (2/3 von ihnen) in den am dichtesten besiedelten Städten der Region befinden: Krasnojarsk und Norilsk.

Ein weiteres Problem ist die Entwaldung, bei der es sich nicht nur um natürliche Luftreiniger, sondern auch um Lebensräume lebender Organismen handelt. Die Aufmerksamkeit wird nicht den Plantagen in den Städten geschenkt.

All dies hat es ermöglicht, die Region in die Top 3 in Russland mit der größten Verschmutzung der Umwelt zu bringen. Lassen Sie uns die Umweltprobleme der Region Krasnojarsk im Detail untersuchen.

Luft

Gute saubere Luft ist lebenswichtig für alle. Leider müssen die Einwohner der Region Krasnojarsk davon träumen. Schließlich verstopfen große Industrieunternehmen sie mit erschreckender Geschwindigkeit. Die Zahl, die Emissionen in die Atmosphäre charakterisiert, wächst katastrophal. Seit 2000 hat es sich fast verdoppelt.

ökologische Probleme der Region Krasnojarsk

Das meiste wird für metallurgisch verantwortlich gemachtUnternehmen wie das Norilsk-Kombinat, ein Werk in Krasnojarsk. Hier, in unmittelbarer Nähe von Wohngebieten, befindet sich eine Aluminiumverarbeitungsanlage. Die größten Unternehmen verfügen übrigens über etablierte Maßnahmen zur Minimierung der Emissionen in die Umwelt. Im Allgemeinen "sündigen" kleine und mittlere Fabriken, indem sie Standards brechen. Sie haben keine Gelegenheit, Umweltschützer für das Personal zu gewinnen.

Das Schlimmste ist, dass all diese Emissionen für die Bürger praktisch unsichtbar sind, während die Hälfte des Periodensystems in der Luft liegt, einschließlich schädlichem Ammoniak, Formaldehyd, Kohlenmonoxid und anderen.

Die letzte dieser Komponenten ist ein Produkt,was die Luftfahrzeuge verschmutzt. Vor allem in großen Städten ist die Konzentration hoch und wächst jedes Jahr. Dies ist auf die Verbesserung des Wohlbefindens der Bevölkerung und des zunehmenden Güterverkehrs zurückzuführen.

Wasser

Ökologische Probleme von GewässernDie Region Krasnojarsk ist ebenfalls sehr groß. Es gibt mehrere tausend Seen mit Süßwasser, und Flüsse fließen durch das Gebiet, die für den Bau von Kraftwerken genutzt werden.

Leider operieren die Unternehmen darindas Subjekt verunreinigt neben der Luft auch das Wasser. Es geht um die Freisetzung von lebensbedrohlichen Elementen wie Blei oder Zink. Abwässer aus Fabriken und Fabriken sind nicht ausreichend gereinigt, ebenso wenig wie Abwasserabfälle. Dadurch verschlechtert sich die Qualität des Süßwassers, dessen Sauberkeit und ununterbrochene Versorgung das Leben in der Region bestimmt.

Was sind die Umweltprobleme der Region Krasnojarsk?

Zusätzlich zu verworfen werdenAbwasser, sie werden auch nicht ausreichend gekühlt, was zum Tod des Ökosystems der Gewässer führt. So wurde im Jahr 2011 ein Fall registriert, als das Unternehmen mit einer Temperatur von 40 Grad Wasser in den Jenissei warf. Dies verursachte eine ernsthafte Schädigung des Ökosystems: Plankton und in der Folge Fisch auf einer großen Fläche. Krasnojarsk war der Schuldige.

Boden und Gerüste

Die ökologischen Probleme der Region Krasnojarsk sind verbundenund mit dem Zustand des Bodens. Sie sind auf zwei Arten verschmutzt: durch direkten Kontakt mit der Quelle (bei Freisetzung von Giftstoffen) ist es auch möglich, Gifte durch die Luft zu bekommen. Schließlich sind sie schwerer und können sich auf dem Boden niederlassen. So enthält die Landbedeckung Blei, Zink und andere Schwermetalle.

Ein anderes Problem ist das Einbrennen und die Oxidation von Böden, und sie enthalten eine große Menge an Salz.

Umweltprobleme der Region Krasnojarsk mit Landressourcen sind untrennbar mit dem Zustand der Wälder verbunden.

ökologische Probleme der Gewässer des Krasnojarsker Gebiets
Pflanzen und Sträucher können auf kontaminiertem Boden nicht wachsen. Dadurch werden Waldflächen reduziert: Nadelbäume, Moose und Flechten leiden vor allem.

Andere Probleme

Darüber hinaus die Umweltprobleme von KrasnojarskDie Kanten sind auch mit der Lagerung von 105 Millionen Tonnen Abfallwirtschaft verbunden. Von diesen fällt ein bestimmter Anteil auf die 1. und 2. Gefahrenklasse (die giftigsten). Von diesen lagern über 20 Millionen Tonnen in unmittelbarer Nähe von Wohngebieten. In der Regel wird dieser Prozess unter Verletzung von Normen durchgeführt, was zu einer ökologischen Katastrophe führen kann.

Es sollte über die am stärksten verschmutzten Städte gesagt werdenKante. Zuallererst ist das Norilsk. Dieses Verwaltungszentrum ist die am stärksten verschmutzte Stadt in unserem Land, in der Weltstatistik nimmt es auch eine führende Position ein.

Umweltprobleme der Region Krasnojarsk in Kürze
Der Grund für alles ist ein Mähdrescher, der extrahiert undverarbeitet gleichzeitig Metall. Die ganze Stadt ist in Smog getaucht. Erschwerend kommt hinzu, dass er sich in der arktischen Zone befindet, deren karge Natur nicht in der Lage ist, kolossale Emissionen zu bewältigen.

Krasnojarsk ist Norilsk etwas unterlegen. Es gibt Luftverschmutzung (besonders an warmen Tagen bemerkbar), Böden (hauptsächlich Arsen) und Wasser (in diesem sind die chemischen Industriebetriebe in unmittelbarer Nähe der Stadt schuldig).

Maßnahmen getroffen

Die Entscheidung der ökologischen Probleme der Region Krasnojarsk hängt weitgehend von den Bewohnern der Region, ihrer Wachsamkeit ab.

Ein weiterer Ausweg aus einer solchen katastrophalen Situation ist die Entwicklung umweltfreundlicher Produktionsanlagen, die nicht mit schädlichen Emissionen einhergehen.

Lösung von Umweltproblemen in der Region Krasnojarsk

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Wäldern gewidmet werden, dem sogenannten "Licht" - sie sind in der Lage, die Luft von schädlichen Elementen zu reinigen.

Auch wird eine regulatorische und gesetzliche Regulierung der Umweltsituation entwickelt.

Lesen Sie mehr: