/ / Das Gehöft "Michalkowo": Beschreibung, Geschichte, Lage und interessante Fakten

Manor "Michalkowo": Beschreibung, Geschichte, Lage und interessante Fakten

Zweifellos gehört das Gut "Michalkovo" zu dendie interessantesten Sehenswürdigkeiten der Metropole, in der Sie Ihre Freizeit sinnvoll verbringen können. Das Gebiet dieser Wanderzone ist fast hundert Hektar, gemütliche Harmonien, grüne Plantagen, schattige Teiche und originelle Skulpturen harmonisch nebeneinander bestehen. Der zentrale Teil des Parks ist natürlich Mihalkowo selbst, das sich leider trotz des lauten Status des Baudenkmals des 18. Jahrhunderts in einem verfallenen Zustand befindet.

Natürlich kann der Bereich dieses Objekts nicht fehlschlagenüberraschen. Aber das Landgut von Nikita Michalkow (Direktor) ist halb so viel - nur fünfzig Hektar. Das architektonische Denkmal ist jedoch nicht nur für seine Größe attraktiv für Touristen und Moskauer. Im Sommer ist es angenehm, von üppigem Grün umgeben zu sein, und im Winter bewundern viele die Eingangstürme, die mit seltenen Kokoschniks und Zinnen geschmückt sind, die über schneeweiße Dächer ragen.

Das Mihalkowo-Gut

Wann ist dieses einzigartige Objekt des russischen Kulturerbes aufgetaucht, was ist ihm seit Jahrhunderten passiert? Lassen Sie uns diese Punkte genauer betrachten.

Historischer Exkurs

Zum ersten Mal erscheint das Gut "Michalkovo" im Schreiberdas Buch von 1584. Sein Besitzer war Semen Fomin, der der Nachkomme von Tretjakow war. Wahrscheinlich stammt der Name des Architekturdenkmals aus dem Familiennamen oder dem Spitznamen seines ersten Besitzers. Nach einiger Zeit geht das Objekt in den Besitz des Nowgoroder Angestellten Anton Zagoskin über. Aber bereits in der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde der Besitz von Michalkowo in das Lehen von Iwan Daschkow umbenannt, der für die Angelegenheiten des Schurkenordens zuständig war. Er baute einen Obstgarten und mehrere Teiche auf dem Territorium und baute auch ein Herrenhaus aus Holz.

Nach dem Tod des Gutsbesitzers erbte sieEhepartner E.R. Dashkowa. Die neue Eigentümerin des Gutes ging jedoch nach einiger Zeit ins Ausland, weshalb sie ein Baudenkmal verkaufen musste. Der neue Eigentümer des Besitzes der Daschkows war einer der Tutoren von Kaiser Paul I. NI. Panin. Allerdings ging er nicht oft zum Gut, so dass das Parkgut "Michalkowo" zur Sommerresidenz des Bruders des Grafen - Peter Iwanowitsch wurde.

Über was das Denkmal istArchitektur in den späten siebziger Jahren des XVIII Jahrhunderts, schrieb der britische Beichtvater W. Cox: "Die Straße von Moskau zu diesem Ort dauert etwa vier Stunden. Das Gehöft "Michalkowo", das sich in der Umgebung des Waldes befindet, besteht aus mehreren Holzkonstruktionen, deren Fassaden hell und bunt bemalt sind. Parks, in englischem Muster angeordnet, perfekt in Harmonie mit weiten Feldern, Wiesengräsern und einem großen Teich, an dessen Ufer viele Bäume wachsen. "

Manor von Michalkovo in Moskau

Solche Attraktionen zeichneten sich durch ein Anwesen aus, das dem General-Anshef PI gehörte. Panin.

Zur Information, das Gut Michalkov (Lage: d. Schepachicha, Bezirk Pawlowski, Region Nischni Nowgorod) ist auch nicht frei von natürlichen Schönheiten. Das bekannte Landgut des Regisseurs zieht sich entlang eines malerischen Sees, genannt das Heilige Volk, weil es die Umrisse der Kirche widerspiegelt.

Großflächige Restaurierung

Das Anwesen "Michalkowo" in Moskau war neuin den siebziger Jahren des 18. Jahrhunderts auf Initiative von Peter Panin umgebaut. So wollte er ihre Taten im Krieg gegen die Türken verewigen, in denen er direkt beteiligt war. Der Architekt V. Bazhenov arbeitete an dem Restaurierungsprojekt. Er verkörperte in Stein buntes Bild von einem der Festungen des Osmanischen Reiches, das die Zählung gewinnen konnte. Von zentraler Bedeutung für den Gesamtplan hat sich zu einem Halbkreis (optisch erinnert an den türkischen Halbmond) geworden. Das Gebiet wurde geschützt, und entlang seines Umfangs wurden drei Paare von Türmen, Flügeln und markierten Eingängen installiert. Auf dem Weg zu dem Park wurden zwei zusätzliche Flügel und das Herrenhaus errichtet, das bis heute nicht überlebt hat. Die Türme, die zu den Eingängen zum Vorgarten hin angebracht waren, waren mit originalen Details verziert.

Park-Anwesen Michalkowo

Ihre oberen Teile enden mit zweizackigen Zähnen,die nur ihre strengen Umrisse unterstrichen. Zäune und Flügel waren mit dekorativen Pfeilen und Halbsäulen über dem Garten geschmückt. Hinter dem Herrenhaus gab es einen Park mit mehreren Teichen, und am Ufer war ein Pavillon-Pier angeordnet.

Nach dem Tod von Graf P. Panin begann das Gut Michalkowo (Adresse: Michalkowskaja Straße 38, Seite 1, CAO) von Hand zu Hand zu gehen.

Die Folge neuer Gastgeber

Am Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Gutsbesitzer KaufmannTurchinov, der hier die Produktion von Chintz organisierte. Das Unternehmen wird einen riesigen Gewinn bringen, wenn die Farm einen Geschäftsmann Grachev kauft. Das Unternehmen entwickelte sich noch mehr, nachdem der Unternehmer Wilhelm Jokish der neue Eigentümer des Anwesens wurde. In der Mitte des 19. Jahrhunderts machte er das Unternehmen zu einer starken Partnerschaft der Tuchmanufaktur. Seine Produkte dienten den Bedürfnissen des gesamten russischen Reiches. Es sollte bemerkt werden, dass die Proletarier, die gerade von den Bauern von Mikhaylov geboren sind, positiv über ihren Herrn gesprochen haben, so dass sie an den Ausschreitungen des frühen 20. Jahrhunderts nicht aktiv teilgenommen haben.

Manor von Nikita Michalkow

Der Besitzer des Unternehmens hat die Arbeiter sehr begünstigt und in den frühen 1920er Jahren sogar Geld für den Bau einer Arbeitsstadt gegeben, die von dem Architekten D. Sukhov entworfen wurde.

Es sollte bemerkt werden, dass die Organisation der Fabrik beiDas Territorium des Baudenkmals hat seine Erscheinung negativ beeinflusst. Die Flügel wurden wieder aufgebaut, die Türme wurden gelegt, die dekorative Mauer wurde zerstört, und einige der Territorien wurden in vorstädtische Gebiete gegeben.

Nach der Revolution

Kurz vor den Oktoberereignissen im GebietGüter wurden medizinische Behandlungsanlage, Kinderbetreuung und eine der Herren Flügels von der Schule gegeben gebaut. Nach dem Sturz des Zarismus in Russland, verstaatlichte die Bolschewiki die berühmte Manufaktur der Tuchproduktion. Das Unternehmen begann verschiedene Stoffe für Kleider zu produzieren.

Manor in der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Zu Beginn des Großen Vaterländischen Krieges, durch das Gebiet des Anwesens, eine der Verteidigungslinien von Moskau übergeben.

Park-Anwesen Mikhalkovo wie zu erreichen

Die Soldaten, die sich in den Feuerstellen versteckten, waren bereit, sich dem Feind von Angesicht zu Angesicht zu stellen. Bis zum Jahre 1945 war aus dem Eichenhain fast nichts mehr übrig, da Brennholz dringend benötigt wurde.

Eine weitere Restaurierung

In der Mitte des 20. Jahrhunderts im Park-Anwesen "Mikhailovo"Eine weitere Restaurierung wurde gemacht: Bäume wurden gepflanzt, Gassen gelegt. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass es damals auf dem Territorium des Denkmals der Architektur war, dass eine Gipsstatue des Komsomol-Mitgliedes Zoya Kosmodemyanskaya erschien, die, wie sich herausstellt, im benachbarten Koptevo lebte. In der Ära der UdSSR wurden Kinderattraktionen auf dem Territorium des Anwesens geschaffen, aber jetzt sind sie sicherlich nicht da.

Golovinsky-Teiche

Eine der Hauptattraktionen des Landgutes sind die Teiche Bolshoy, Maly und Upper Golovinsky.

Manor Michalkovo Lage

Alle von ihnen sind durch Kanäle verbunden, durch dieBrücken werden geworfen. In den frühen 40-er Jahren wurden hydrotechnische Arbeiten durchgeführt, wodurch die Teiche begannen, Wolgawasser durch den Moskauer Kanal zu fließen. Am Ufer entspannen sich jetzt alle hier.

Golovin Kloster

Ein anderes Objekt, das Aufmerksamkeit erregt, istEs ist das Golovinsky Kloster, das 1886 gebaut wurde. Während der Zeit der Kollektivierung verbot die Sowjetregierung den Gottesdienst, und alle kirchlichen Werte wurden zurückgezogen. Das Gebäude selbst wurde auf verschiedene Bedürfnisse umgebaut. Hier wurden der Club, das Lager und die Kommandanten-Klinik ausgestattet. Anschließend wurden die Dombauer zu einem mehrstöckigen Haus umgebaut. In den 1970er Jahren wurde hier ein Wohnquartier errichtet, alle klösterlichen Objekte wurden zerstört, die ehemalige Größe des Golowinski-Klosters erinnerte nur an einen dreistöckigen Glockenturm, der nicht berührt wurde.

Herrenhaus in modernen Tagen

Derzeit hat das Anwesen etwas von seinem ursprünglichen Aussehen verloren. Im Zeitraum von 1994 bis 2006 wurden umfangreiche Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

Mikhalkov Manor Adresse

Einige Elemente des architektonischen Ensembles sind nochgelang es, wieder herzustellen, und der Park mit einer Kaskade von Teichen wurde ebenfalls wiederbelebt. Das südliche Tor, das südöstliche Eingangstor, der südwestliche Flügel, ein Teil der massiven Strebepfeiler sowie die Türme der westlichen Teiche blieben erhalten. So oder so, aber heute kann der Grad der Verbesserung des Baudenkmals des 18. Jahrhunderts nicht als hoch angesehen werden. Dennoch sollte dieses Objekt des historischen Erbes für jeden Einwohner unseres Landes von Interesse sein.

Das Eigentum von Russland ist der Park-Besitz Michalkovo. Wie komme ich dorthin? Zuerst kommen wir zur U-Bahnstation "Vodny Stadion" und dann nehmen wir den Bus Nr. 72. Einige Leute reisen zu Fuß von der oben erwähnten U-Bahn-Station, entlang der Autobahn Golovinskoye, vorbei am Friedhof.

Lesen Sie mehr: