/ Grundgesetze der Dialektik

Grundgesetze der Dialektik

Die Grundgesetze der Dialektik - ist, dass es war einmal die Ansichten der Menschen in Entwicklungsfragen geändert. Es gibt drei, aber sie können viel erklären.

Die Grundgesetze der Dialektik wurden von Immanuel Kant, einem großen Denker, der einen wesentlichen Beitrag zur Philosophie geleistet hat, begründet. Lass uns alles in Ordnung bringen.

Grundgesetze und Kategorien der Dialektik

Was ist Dialektik? Dies ist eine Theorie, die darüber spricht, wie die Entwicklung aller Dinge stattfindet. Dieser Begriff wird auch verwendet, um sich auf die auf der Grundlage dieser Theorie entwickelte Methode zu beziehen.

Diese Richtung der Philosophie spiegelt die Entwicklung von Geist, Materie, Wissen, Bewusstsein und anderen Dingen wider durch:

  • Kategorie;
  • Prinzipien;
  • Grundgesetze der Dialektik.

Das Hauptproblem in diesem Fall ist die Frageüber das Wesen der Entwicklung. Im Allgemeinen ist es üblich, die Veränderung sowohl von idealen als auch von materiellen Objekten zu verstehen. Dies ist keine gewöhnliche mechanische Veränderung, sondern eine Selbstentwicklung, die es dem Objekt ermöglicht, auf ein neues Niveau zu gelangen, bis zum höchsten Grad der Organisation. Entwicklung ist die höchste Form der Bewegung, während Bewegung ihre Basis ist.

Die Grundgesetze der Dialektik in der Philosophie sind die folgenden:

1. Kampf, sowie die Einheit der Gegensätze. Sein Wesen liegt in der Tatsache, dass im Herzen von allem zwei gegensätzliche Prinzipien liegen. Diese Anfänge sind untereinander in ständigem Konflikt. Gleichzeitig bleibt ihre Natur vereinheitlicht. Als Beispiel kann man Tag und Nacht, Hitze und Kälte nennen.

Ihr Kampf wird zu einer inneren Quelle von Energie, Bewegung und Entwicklung.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Kampf auftreten kannunterschiedlich. Die Tatsache, dass es auf beiden Seiten sofort profitabel sein kann, eine der Parteien gewinnt immer, und die zweite wirkt nur als ein Reiz, der Kampf kann bis zur vollständigen Zerstörung jeder Partei gehen. Neutralität, Solidarität, Hilfe, Mutualismus sind ebenfalls möglich.

2. Der Übergang von quantitativen zu qualitativen Veränderungen. Hier ist der springende Punkt, dass Qualität ein gewisses stabiles System einiger Eigenschaften ist, die mit dem Sein identisch sind. Die Quantität wird als erschöpfende Parameter von Phänomenen oder Objekten verstanden. Es führt auch einen solchen Begriff als Maß ein, das heißt die Einheit von Qualität und Quantität. Dieses Gesetz basiert auf der Tatsache, dass sich die Qualität bei einer Änderung der Menge unweigerlich ändert. Diese Änderungen sind nicht dauerhaft - früher oder später wird es möglich sein, die Änderung der Maßnahme zu beobachten. Mit anderen Worten, die Änderungen werden im Koordinatensystem selbst auftreten. Der Punkt der Veränderung ist der Knoten.

Ein Beispiel für solche Änderungen ist wie folgt: Die allmähliche Erwärmung des Wassers führt zu einer Erhöhung der Temperatur. Einhundert Grad Celsius ist ein Knoten. Nach Erreichen dieser Markierung wird das Wasser verdunsten. Es wird festgestellt, dass Änderungen unter diesem Gesetz scharf oder vollständig unmerklich auftreten. Als ein Beispiel für letzteres kann evolutionäre Entwicklung bezeichnet werden.

3. Negation der Negation. Die Quintessenz ist, dass das Neue nur existiert, bis es alt wird und es durch etwas Neueres ersetzt wird, das existieren wird, bis es in das Alte selbst verwandelt wird. Ein Beispiel ist der Wandel historischer Formationen, die Veränderung von Geschmäckern und Trends in der Kultur, die Evolution der Gattung.

Dieses Gesetz basiert auf der Tatsache, dass Entwicklung istSpirale, und nicht entlang der Linie, das heißt, wiederholen Sie das gleiche, aber auf verschiedenen Ebenen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Entwicklung sowohl absteigend als auch aufsteigend sein kann.

Dies sind alle Grundgesetze der Dialektik. Kategorien sind die folgenden:

  • Inhalt und Form;
  • universal, einzigartig, speziell;
  • Realität und Gelegenheit;
  • Phänomen und Wesen;
  • Chance und Notwendigkeit;
  • Wirkung und Grund.

Beachten Sie, dass die Kategorie als die grundlegenden Konzepte verstanden wird, die zur Lösung spezifischer Probleme verwendet werden.

Lesen Sie mehr: