/ / Riesenschlachtschiff: Beschreibung des Tieres, Lebensraum

Riesiges Schlachtschiff: Beschreibung des Tieres, Lebensraum

Schlachtschiff - eines der ältesten und ungewöhnlichsten aufPlanet der Tiere. Zu Hause heißen die Vertreter dieser Familie Amadillas oder "Pocket Dinosaurs". Es wird angenommen, dass die ersten Schlachtschiffe vor 55 Millionen Jahren auf der Erde erschienen. Um zu überleben, im Gegensatz zu vielen anderen Vertretern der Fauna, gelang es diesen Tieren so lange vor allem aufgrund der Anwesenheit von Shell. Der größte Vertreter dieser Familie ist Priodontes maximus - ein riesiges Schlachtschiff.

Lebensraum

In der Wildnis verweilt diese Art von Gürteltiernur in Südamerika. Treffen Sie diese ungewöhnlichen spektakulären "Mini-Dinosaurier" können von Venezuela im Süden bis Paraguay im Norden sein. Das riesige Schlachtschiff ist ein Tier, dessen Lebensraum daher ziemlich umfangreich ist. Amadillas leben in diesem Gebiet meist nur in waldreichen Gebieten. Die territoriale Seite eines Tieres ist normalerweise 1-3 km Quadrat. Solche Gürteltiere führen ein einziges Leben.

Riesengürteltier

Beschreibung des Tieres

Die Außenansicht der riesigen Schlachtschiffe unterscheidet sich vonwirklich beeindruckend. Die Körperlänge eines Erwachsenen kann 75-100 cm erreichen.Das Gewicht des Tieres übersteigt häufig 30 kg. Das heißt, in der Größe ähnelt Priodontes maximus einem 4-6 Monate alten Ferkel. In Gefangenschaft kann das Gewicht dieser Gürteltierart 60 kg erreichen.

Der ganze Körper - Seiten, Schwanz, Kopf, Rücken - dasDas südliche Tier ist mit kleinen Hornschilden bedeckt, die durch ein elastisches Gewebe verbunden sind. Die Rüstung der Amadilla unterscheidet sich dadurch von der Mobilität. Die Farbe der Schale des riesigen Schlachtschiffs ist dunkelbraun. In jedem Fall ist der Bauch von Priodontes maximus immer leichter als der Rücken.

gigantische Gürteltiere ausgestorben

Die Mündung des riesigen Schlachtschiffes hatRöhrenform. Zähne im Tier sind zurück gerichtet. Auf den Pfoten der Amadilla befinden sich große Krallen. Die Sprache dieses Schlachtschiffes ist, wie die meisten anderen Vertreter der Familie, lang und klebrig. Ein Tier "fängt" selbst die flinkesten Insekten leicht.

Tierernährung

Trotz seiner beängstigenden Erscheinung ist es gefährlichDas riesige Schlachtschiff ist kein Raubtier. Es ernährt sich in freier Wildbahn hauptsächlich von Termiten, Würmern und allen möglichen schleichenden und fliegenden Insekten. Die scharfen langen Klauen von Priodontes maximus müssen nicht angreifen, sondern die Ameisenhügel zerstören und Baugruben graben.

Eine interessante Eigenschaft des riesigen Schlachtschiffsist, dass diese Bestie trotz ihrer massiven Natur leicht auf ihren Hinterbeinen stehen kann. Bei Bedarf erreicht Priodontes maximus frei die Spitze des größten Termitensteinbruchs.

Wie man multipliziert

Bei Verwandten werden Priodontes maximus gefundennur wenn sie Nachkommen haben wollen. Die Geschlechtsreife tritt bei diesen Tieren im Alter von etwa einem Jahr auf. Die Schwangerschaft in den Weibchen des riesigen Schlachtschiffes dauert nicht zu lange - etwa 4 Monate. Im Wurf gibt es normalerweise ein oder zwei Junge. In ihrer Ausbildung nimmt nur die Mutter teil. Das Weibchen füttert die Milch des Babys für etwa sechs Monate. Dann beginnen die Kinder ein unabhängiges Leben.

riesiger Schlachtschifftierlebensraum

Wirtschaftlicher Wert

In den meisten Teilen von Südamerika, Amadillanicht mögen und den Schädling der Felder betrachten. Der Lebensraum des riesigen Schlachtschiffs ist umfangreich, und es kreuzt sich selten mit Menschen. Manchmal jedoch machen diese Tiere Überfälle auf Getreide. Natürlich essen sie keine Pflanzen, sondern "Pogrome", die die Erde auf der Suche nach Insekten zerreißen. Auch die Amadillas, die um das Feld herumgaloppierten, nannten Pflanzen, die manchmal beträchtlichen Schaden anrichteten.

Besonderer wirtschaftlicher Wert "TascheDinosaurier „nicht. Die Indianer Fleisch schlachtschiffe, zum Beispiel in den Lebensmittel nie (wegen seines ausgesprochenen musky Geschmacks.) verwenden, aber einige Europäer glauben, dass dieses Produkt genug schmackhaft ist und wie Schweinefleisch. Daher armadillos zerstören nicht nur die Bauern, sondern auch die Liebhaber zu fangen deli. Für gefährdete Arten dieses Tieres. Allerdings gilt nicht, es ist heute redkovstrechayuschimsya betrachtet.

Schlachtschiff

Das ausgestorbene riesige Gürteltier

Priodontes maximus - für heute, wie schonerwähnt, der größte Vertreter der Familie. Allerdings lebten in prähistorischen Zeiten auf der Erde natürlich noch viel mehr "überdimensionale" Schlachtschiffe. Zum Beispiel, im Süden von Nordamerika (vor 10-11 tausend Jahren) relativ kürzlich von Glyptodonen und Dodikurusy bewohnt, äußerlich sehr ähnlich dem modernen Priodontes maximus, aber viel größere Größen. Ihre Überreste werden oft von Archäologen gefunden. Die Länge des Körpers dieser Monster könnte 3-4 Meter erreichen.

Lesen Sie mehr: