/ / Struktur der Volkswirtschaft

Struktur der Volkswirtschaft

Moderne Wissenschaftler unter dem Begriff "Volkswirtschaft" bedeuten:

• Ein System, das aus vielen miteinander verknüpften Aktivitäten besteht.

• Ein Reproduktionssystem, das historisch innerhalb festgelegter Grenzen etabliert wurde.

• Ein Komplex von Industrien und verschiedenen Produktionstypen, die alle Arbeitsformen in einem Land durchdringen.

Die Volkswirtschaft verfolgt breite Ziele:

• Bildung eines stabilen Wirtschaftswachstums;

• Aufrechterhaltung der Preise auf einem festen Niveau;

• Sicherung der Beschäftigung und Beseitigung der Arbeitslosigkeit;

• Aufrechterhaltung eines ausgewogenen außenwirtschaftlichen Außenhandels;

• Aufrechterhaltung der am stärksten gefährdeten sozialen Gruppen.

Die Struktur der Volkswirtschaft ist stabilBeziehung zwischen den Teilen, aus denen es besteht. Wenn wir das Konzept betrachten, das von den Prinzipien der Wirtschaftstheorie geleitet wird, können wir die territorialen, reproduktiven, sektoralen und sozioökonomischen Ansätze analysieren.

Im Reproduktionsverhältnis wird die Struktur der Volkswirtschaft in Sphären oder ein System ähnlicher Zweige abgegrenzt:

• Produktion von Materialwerten. Diese Gruppe umfasst alle Industrien, die materielle Güter produzieren.

• Wissenschaft, Bildung usw. Sphären, die Dienste, spirituelle Werte, Wissen, Informationen etc. produzieren. Produkte, die die nicht-materielle Kugel erzeugen, nehmen nicht direkt an der Materialproduktion teil, sind jedoch ihre notwendige Komponente. Darüber hinaus haben sie auch Eigenschaften wie Kosten, Verbraucherwert usw.

• Nichtproduktive Sphären, die konsumierender maximale Anteil des Nationaleinkommens und der Bildungsfonds, die dann auf andere Wirtschaftsbereiche übertragen werden. Dazu gehören Verteidigungs-, Gerichts-, religiöse, öffentliche und andere Organisationen sowie Haushalte.

Fortpflanzungsstruktur des nationalenDie Wirtschaft kann, mit Ausnahme der aufgezählten Bereiche, nach dem Prinzip der Teilung des Sozialprodukts durch seinen Wert und seine materielle oder materielle Zusammensetzung abgegrenzt werden.

Sozioökonomische Klassifikation teiltVolkswirtschaft auf einzelne Strukturen (Sektoren), definiert durch die bestehenden sozioökonomischen Beziehungen in ihnen. Dies können Gruppen von Menschen oder Unternehmen, bestimmte Arten von Arbeit, Formen der sozialen Produktion usw. sein.

Die Struktur der Volkswirtschaft umfasst normalerweise folgende Sektoren:

• Staat, der eine Gruppe von Unternehmen darstellt, die Teil des Staatseigentums sind und von staatlich bestimmten Personen verwaltet werden.

• Kommunal (lokal).

• Privat.

• Gemischt, so dass unabhängige Entscheidungen getroffen werden können, aber dem Staat Priorität eingeräumt wird.

• Kollektiv.

Territoriale Aufteilung bedeutet, dass die Volkswirtschaft und ihre Struktur in Wirtschaftsregionen unterteilt werden können.

Die Struktur der Volkswirtschaft ist sehrein unruhiger, mehrteiliger Mechanismus. Er wird immer komplizierter. Je tiefer die Arbeitsteilung wird, je spezialisierter die Produktion wird, desto bemerkenswerter ist der Fortschritt, desto komplexer ist dieser Mechanismus.

Es sollte gesagt werden, dass die Struktur des nationalenDie Wirtschaft ist in verschiedenen Ländern unterschiedlich aufgebaut. Es ist aufgrund der Besonderheiten der wissenschaftlichen Entwicklung, des technischen Fortschritts, der Entwicklung einer bestimmten Art der Produktion. Üblicherweise entwickeln sich diese Komponenten unterschiedlich schnell.

Wir können jedoch davon ausgehen, dass die Struktur der Volkswirtschaft jedes Landes:

• Erleichterung der Schaffung der effizientesten Wirtschaft.

• Vermeiden Sie einen Produktionsrückgang.

• ein makroökonomisches Gleichgewicht wahren.

• Beseitigung verlustreicher Produktion oder Neuprofilierung in gewinnbringende Unternehmen.

• Halten Sie die Marktbeziehungen auf einem anständigen Niveau.

• Beibehaltung einer ausgewogenen Wirtschaft, Beachtung der allgemeinen wirtschaftlichen, intersektoralen, territorialen und außenwirtschaftlichen Verhältnisse.

Lesen Sie mehr: