/ / Das Museum der Geschichte von Tomsk bewahrt die Erinnerung an vier Jahrhunderte

Das Museum der Geschichte von Tomsk bewahrt die Erinnerung an vier Jahrhunderte

Die Stadt Tomsk, mit ihrer reichsten Geschichte und kulturellen Identität, Ufer des Tom River. Es ist mit Recht ein bedeutendes kulturelles Zentrum Sibiriens. Hier gibt es neben wissenschaftlichen Einrichtungen, die mehr als 100 Jahre zur Wissenschaft nicht nur in Russland, sondern auch in der Welt beigetragen haben, eine große Anzahl von Museen.

Museen von Tomsk und Tomsker Region

In der Stadt Tomsk und in der Region gibt es mehr als einhundert große städtische und städtische Museen:

  • Naturwissenschaftlich (Planetarium, "Lager des Geistes", Öl, Zoologisch).
  • Künstlerische (Tomsk regional, Holzarchitektur, Kunstgalerie, "Friedliches Spielzeug" im Dorf Kislovka).
  • Architectural (Museum des politischen Exils in Narymsk).
  • Historisches Museum (das Tomsker Geschichtsmuseum, das Untersuchungsgefängnis des NKWD, das regionale Heimatkundemuseum Schatilow, das ethnographische Zentrum der russischen Bevölkerung Sibiriens).
  • Literarisch (Das erste Museum der slawischen Mythologie).
  • Musical (Theater Museum nach TP Lebedeva benannt).
  • Museen für Wissenschaft und Technologie (Kommunikationsgeschichte, Tomsk Shipping Company).

Und auch Tomsk ist berühmt für seine kleinen Museen, die in Räumen und Auditorien von Universitäten und Schulen, Hochschulen und technischen Schulen untergebracht sind.

Museum der Geschichte von Tomsk

Geschichte des Museums

Die erstaunliche Stadt Tomsk hat eine reiche Geschichte. Es wurde 1604 vom Zarenorden Boris Godunov im Herzen Sibiriens gegründet und erlebte viele außergewöhnliche Ereignisse. Alle Fakten der wichtigen und wichtigen Momente der Stadt im vergangenen Jahr werden vom Museum der Geschichte von Tomsk unter der wachsamen Kontrolle des wundersamen Tieres Dinoteria (Museumssymbol und Logo) aufbewahrt.

Das Museum befindet sich auf dem Berg der Auferstehung. Dies ist der zentrale Ort der Ehre für die Geburt der Stadt. Die Museumsausstellungen befinden sich in einem sehr bemerkenswerten Gebäude, das vom Ingenieur V.K. Fadeev. Im Jahr 1856 gehörte es der Auferstehungsprivatpolizei, zu deren Aufgaben der Brandschutz der Stadt gehörte. Davon zeugt der Turm auf dem Dach, der das Geschichtsmuseum von Tomsk schmückt und aus dem modernen architektonischen Ensemble der Stadt hervorhebt.

Wo lebt Stadtgeschichte?

Die Eröffnung des Museums fand zum ersten Mal stattAusstellung "Porträt des alten Tomsk" im Jahr 2003. Und nur ein Jahr nach der Entstehung der Sammlung wurden Dauerausstellungen geschaffen, von denen die erste "Das erste Jahrhundert von Tomsk" zum vierhundertsten Jahrestag der Stadt war.

 Museen von Tomsk und Tomsker Region

Das heutige Museum der Geschichte von Tomsk Er erwarb eine reiche Sammlung von Exponaten, die sich in fünf Hallen befinden. Hier sind interessante Themen zu:

  • Sibirien beherrschen. Präsentiert werden Karten, Schiffsmodelle, Kostüme der Entdecker Sibiriens.
  • Die Geschichte des mittelalterlichen Tomsk mit Nachbildungen von Stadtfestungen des 17. Jahrhunderts und alten Büchern.
  • Die Lebensweise und die Beschäftigung der Einwohner von Tomsk im 17. Jahrhundert. Archäologische Funde, die bei Ausgrabungen auf dem Berg Voskresensk entdeckt wurden (Keramik, Knochenpfeile, Metallprodukte, "Zubehör" vom Tor, Knöpfe aus Knochen, Glasperlen, einzigartige Kacheln usw.) werden angeboten.

Im Museum gibt es mehrere Ausstellungen:

  • "Russische Hütte" in der Ära des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Eine traditionelle Anordnung der Hütten mit Gegenständen, die charakteristisch für die russische Behausung dieser Zeit sind, wird vorgestellt.
  • "Plan-Panorama von Tomsk im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts", bestätigt vom Autor, dem radikalen Tomich Yu.P. Nagornov, und mit dokumentarischer Genauigkeit auf Archivquellen im Bild des alten Tomsk reproduziert.
  • "Kaufmanns Wohnzimmer" mit einem Spiegel in einem geschnitzten Rahmen,mit einem mechanischen Klavier, lädt Sie ein, in die Atmosphäre des Lebens des Stadthändlers in vorrevolutionären Zeiten einzutauchen. Es gibt auch einen echten Laden eines Tomsker Kaufmanns mit antiquarischen Exponaten.

Museum der Geschichte Tomsk Adresse Telefon

In Museumssälen vorübergehendAusstellungen im Zusammenhang mit der sibirischen Stadt (historische, künstlerische und ethnographische). siehe Es kann in historischen Kostümen von den Bewohnern Sibiriens im 17. Jahrhundert getragen fotografiert werden, um die Schönheit von Tomsk mit einem Feuerturm, das Geburtstag des Kindes mit kognitiven historischen Streben zu feiern, den Schatz in den Museumshallen zu finden.

Museum der Geschichte von Tomsk: Adresse, Telefon

Museumsexponate zu sehen, zu hörenerstaunliche Legende über dinothere möglich von Dienstag bis Sonntag. Museum Angestellte und Arbeiter für Tomsk Bürger und Gäste von 10.00 bis 19.00 Uhr unter der Adresse warten: Straße Bakunin, 3. über die Arbeit des Museums Cope und die Eröffnung der temporären Ausstellungen, eine Tour buchen oder einen Urlaub für Kinder unter der Telefonnummer sein können: 65-72- 55 und 65-99-30, Code Tomsk - 3822.

Lesen Sie mehr: