/ / Umgang mit widrigen Umweltbedingungen

Wie man mit widrigen Umweltbedingungen umgeht

Um darüber zu sprechen, wie es ist ein Kampf mit widrigen Bedingungen ist es wichtig zu verstehen, was mit dieser Definition zu verstehen ist.

ungünstige Bedingungen bekämpfen

Ungünstige natürliche Bedingungen

Unter ihnen ist es üblich, ungenügend zu bedeutendie Menge an Feuchtigkeit, Trockenheit, Senkung des Sauerstoffgehaltes in Wasser, die minimale Menge an Licht. All diese Probleme führen dazu, dass die normale Lebensaktivität von Organismen gestört ist. Der Kampf gegen ungünstige Bedingungen wird durchgeführt, um ähnliche Probleme zu lösen.

Gefahren ungünstiger Bedingungen

Bei niedrigen Umgebungstemperaturendas Risiko des Todes von Regenwürmern, Maulwürfen, anderen Organismen, deren Lebensraum der Boden ist, ist erhöht. Bei ungenügendem Sauerstoffgehalt in Wasser werden Fische und Wassertiere getötet. Wenn die Samen der Pflanzen unter ungünstigen Bedingungen für ihr Leben unter Windböen fallen, keimen sie nicht.

Wenn Organismen sich nicht an neue Bedingungen anpassen,sie werden keine vollwertigen Nachkommen geben. Variabilität ist eine Eigenschaft, die in allen lebenden Organismen existiert. Modifizierende Variabilität ist eine Eigenschaft des Organismus unter dem Einfluss äußerer Umweltbedingungen, seine Eigenschaften zu verändern. Wenn sich Chromosomen und Gene verändern, ist das eine Mutationsvariabilität.

Kontrolle ungünstiger Umweltbedingungen

Mutationsmerkmale

Ein rechtzeitiger und effektiver Kampf gegenUngünstige Bedingungen ermöglichen es, Veränderungsschwankungen zu vermeiden. Die Entstehung des Phänotyps eines lebenden Organismus ist gekennzeichnet durch die Wechselwirkung seiner Vererbung - des Genotyps - mit den Bedingungen der äußeren Umgebung. Selbst bei gleichem Genotyp, aber unter unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen können signifikante Unterschiede zwischen den Zeichen des Organismus bestehen.

Aufgrund der Änderungsvariabilität vieleIndividuen erhöhen ihre Anpassungsfähigkeit an die äußere Umwelt, die für den Wohlstand und Erhalt einer bestimmten Art von besonderer Bedeutung ist. Der Kampf gegen ungünstige Umweltbedingungen zielt darauf ab, Mutationen zu verhindern. Sie sind die Variabilität einiger Organismen, die durch schwerwiegende Veränderungen des Genotyps verursacht wird.

Seit vielen Jahrhunderten gibt es eine kontinuierlichenatürliche Selektion in der lebenden Natur. Nur in jenen Organismen, die sich an Veränderungen in der Natur anpassen, gibt es neue Zeichen. Zwischen der Umwelt und den Organismen entsteht Einheit (gegenseitige Beziehung). Darwin hat die natürliche Selektion als Hauptfaktor für die Reproduktion und Erhaltung von Individuen ausgewählt, die maximal an Veränderungen angepasst sind. Der Kampf gegen ungünstige Bedingungen ist die einzige Möglichkeit, bestimmte Arten lebender Organismen zu erhalten.

ungünstige Bedingungen bekämpfen

Fazit

Die Frage der Erhaltung verschiedenerArten von lebenden Organismen, ist relevant, erlaubt uns, viele natürliche Phänomene zu erklären. Wie ist der Kampf gegen ungünstige Bedingungen? Die folgenden Beispiele erlauben es, ihre Besonderheiten zu erklären. In den Bergen ist es im Winter kalt, im Sommer wehen hier ständig Winde. Wegen ihnen wird der Boden getrocknet, der Inhalt der Feuchtigkeit darin nimmt ab. Daher wachsen in gebirgigen Gebieten nur gedrungene, niedrige Pflanzen und Sträucher.

Zweige von Sträuchern befinden sich auf dem Boden, umDie Tiere werden an die Steine ​​gedrückt, die Vögel singen, sitzen an der Erdoberfläche. Spinnen in den Bergen machen kein volles Netz, sie versuchen sich unter alten Kieseln zu verstecken. Trotz der Entwicklung von Pflanzenwurzeln haben sie dünne Blattspreiten. Der Schnee sammelt sich zwischen den Stängeln der Pflanze, so dass er im Frühjahr die für Wachstum und Entwicklung notwendige Wassermenge erhält. Mit zusätzlicher Befeuchtung der Wurzeln, Verbesserung der Bodenqualität, entwickeln sich Bergpflanzen in vollem Umfang und haben ein durchaus vorzeigbares Aussehen.

Lesen Sie mehr: