/ / Sanitation - eine Reihe von Maßnahmen zur Verhinderung des Konkurses

Sanitation ist eine Reihe von Maßnahmen zur Verhinderung von Insolvenzen

Sanitation ist eine Reihe von rechtlichen,finanzielle und wirtschaftliche und organisatorische Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen Lage der Unternehmen, um Konkurs zu verhindern. Dieser Begriff wurde vom lateinischen Wort sanatio abgeleitet, das in der Übersetzung Heilung bedeutet. Sanitation ist ein Maßnahmensystem, das gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise für viele Unternehmen notwendig ist. Diese Maßnahmen gelten jedoch nur für Unternehmen, die ein gewisses Potenzial zur Wiederherstellung ihrer Solvenz haben.

Hygiene ist
Grundsätzlich gibt es drei Fälle, in denen sanitäre Einrichtungen durchgeführt werden.

  • Das Unternehmen versucht aus eigener Initiative, aus der Krise zu kommen.
  • Die Firma wendet sich an ein Schiedsgericht, um ihren Konkurs anzuerkennen und eine Sanierung durchzuführen.
  • Die Entscheidung des Schiedsgerichts auf der Grundlage der Anträge von Gläubigern erhalten.

Die Hauptziele der Erholung

  • Rückzahlung von Schulden an Gläubiger.
  • Allgemeine Umstrukturierung der Schulden.
  • Verbesserung des Staatshaushaltes und Wiederherstellung der Wirtschaftstätigkeit.
  • Ändern der Struktur des Unternehmens.

Unternehmenssanierung

Aktionen können vorgerichtlich und gerichtlich sein.

Die vorläufige Rehabilitation ist ein Maß fürReorganisation des Unternehmens mit finanzieller Unterstützung von Eigentümern oder Gläubigern, die darauf abzielt, die Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen. Zu den vorgerichtlichen Maßnahmen gehört auch eine unabhängige Anerkennung des Konkurses des Unternehmens. Dies bedarf jedoch der schriftlichen Zustimmung der Gläubiger. Wenn mindestens einer von ihnen nicht einverstanden ist, muss der Leiter für die Anerkennung des Konkurses für das Schiedsverfahren gelten.

Die gerichtliche Rehabilitation ist die Konkursanmeldungdurch Antrag beim Schiedsgericht mit anschließender Übertragung der Befugnis zur Führung des Unternehmens an den externen Manager. Die Erholung kann nicht länger als 18 Monate dauern. Wenn sich die Situation nicht ändert und die Zahlungsfähigkeit nicht wiederhergestellt werden kann, wird das Unternehmen endgültig für insolvent erklärt und das Insolvenzverfahren eingeleitet.

Voruntersuchung
Wiederherstellungsplan

Das Hauptdokument nach demDie Umstrukturierung von Unternehmen ist ihr Plan. Darin werden die Hauptziele konkretisiert und Wege aufgezeigt, wie sie erreicht werden können. Der Umstrukturierungsplan ist ein Beispiel dafür, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens wiederherzustellen und wieder produktiven Geschäftsaktivitäten zuzuführen. Hauptziele des Plans sind die technische Umrüstung des Unternehmens, die Steigerung des Produktionsvolumens und die erfolgreiche Umsetzung. Diese Methoden führten eine vollständige Einziehung des Schuldners durch. Die rechtzeitige Reorganisation ist ein Komplex von Maßnahmen, die das Unternehmen vor der vollständigen Insolvenz bewahren können. Sie kann ohne Änderung des rechtlichen Status des Schuldners oder mit dessen Änderung durchgeführt werden.

Die wichtigsten Wiederherstellungsmethoden.

  • Herabsetzung des Grundkapitals und Herabsetzung der Ausgabe neuer Aktien.
  • Kredite erhalten, Kredite, staatliche Zuschüsse.
  • Verschmelzung oder Absorption durch eine größere Struktur.
  • Liquidation des Unternehmens und Schaffung eines neuen Unternehmens.

Sanitäre Anlagen sind ein wirksames Instrument, mit dem Unternehmen die Krise überwinden und ihre normalen Geschäftsaktivitäten fortsetzen können.

Lesen Sie mehr: