/ / Rubinstein ist ein wahres Juwel

Rubinstein ist ein wahres Juwel

Rubinstein ist ein Mineral, einer vonVarietäten von Korund. Aus chemischer Sicht handelt es sich um Aluminiumoxid mit einer geringen Beimischung von Chromionen. Die Farbe des Minerals ist genau auf die Verunreinigung zurückzuführen, je höher der Gehalt an Chromionen, desto gesättigter ist die Farbe.

Steinrubin
Rubin - ein Edelstein der 1. Klasse, zu demEnthält auch Smaragd, Diamant (Diamant) und Saphir. Sie sind als echte Edelsteine ​​eingestuft. Alle anderen sind Halbedelsteine ​​oder Halbedelsteine.

Diese Mineralien werden hauptsächlich in Burma, Sri Lanka, Pakistan, Thailand, Indien abgebaut. In Russland finden sich ihre Ablagerungen auch in Form von Plaques im Ural.

Die ersten künstlichen Rubine wurden synthetisiertvor mehr als hundert Jahren. Sie sind weit verbreitet. Quantenelektronik und die Uhrenindustrie sind heute ohne sie undenkbar, ganz zu schweigen von Schmuck. Synthetische Steine ​​werden auf die gleiche Weise wie Korund hergestellt, jedoch unter Zugabe einer färbenden Komponente (Chromoxid).

Rubinstein ist seit der Antike bekannt. Im alten Russland wurde er ein Jaunteer genannt. Erwähnenswert ist es sogar in den Annalen der Hindus, die aus dem IV. Jahrhundert stammen. Im Römischen Reich war er nicht nur bekannt, sondern schätzte auch über den Diamanten. Diese schönen Mineralien sind mit der berühmten Cap of Monomakh geschmückt, in der ab dem 16. Jahrhundert Eine Hochzeit wurde unter der Herrschaft aller russischen Zaren abgehalten.

Rubin Juwel
Die wertvollsten Steine ​​sind diejenigen mitgesättigte leuchtend rote Farbe und rot mit einem violetten Farbton, aber in der Natur sind sie selten. Solche Mineralien sind im Preis vergleichbar mit Diamanten. Zum Beispiel wurde ein Stein in Burma für 500 Tausend Dollar verkauft, seine Masse betrug 4,12 Karat.

Sehr seltene Rubine, an der Oberflächedie als sechseckiger Stern betrachtet werden, nennt man Asterixe. Sie sind noch wertvoller als purpurne Steine, obwohl der Stern durch Imprägnierung von Fremdstoffen entsteht.

Rubinstein ist hart genug, seine Härteist 9 Punkte auf der Mohs-Skala. Zum Vergleich ist die Härte des Diamanten 10. Bei solch einer hohen Härte ist dieses Mineral spröde, beim Aufprall auf eine harte Oberfläche kann es brechen, und wenn es nicht richtig geschnitten wird, wird es brechen.

Edelstein Rubin
Um einen Edelstein von Rubin zu unterscheidensynthetisch, benötigen Sie eine Lupe mit mehreren Vergrößerungen. In der natürlichen Struktur sind Defekte und Einschlüsse zu sehen, es kann kleine Risse geben, der synthetische hat keine Fehler.

Rubin aus alten Zeiten ist für ihn in Legenden gehülltvorgeschriebene ungewöhnliche Eigenschaften. Es wurde angenommen, dass es den Besitzer vor Krankheiten schützen, sie vor verschiedenen Giften schützen, den Körper energetisch nähren, das Gedächtnis einer Person verbessern, seine Stärke erhöhen kann.

Lithotherapeuten sind überzeugt, dass sich dieses Mineral verbessertStruktur des Blutes, hilft, die Gelenke, Wirbelsäule und Mandelentzündung zu heilen. Sie empfehlen, Menschen mit epileptischen Anfällen einen Rubinstein zu tragen, weil sie glauben, dass er einen epileptischen Anfall verhindern kann. Zu einem hypertonischen ist dieser Stein gegenläufig. Lithotherapeuten empfehlen den ängstlichen Menschen Rubine, diese Steine ​​geben ihnen einen Mangel an Entschlossenheit. Aktive Menschen, er kann in allen Angelegenheiten ein treuer Verbündeter werden.

Lesen Sie mehr: